Al-Muqtadir

al-Muqtadir (arabischأبو الفضل المقتدر بالله جعفر بن أحمد المعتضد‎, DMG Abū l-Faḍl al-Muqtadir bi-'llāh Ǧaʿfar b. Aḥmad al-Muʿtaḍid; * 895; † 932) war der achtzehnte Kalif der Abbasiden (908–932).

Mit Abu l-Fadl Dschafar ibn al-Mutadid al-Muqtadir, einem Sohn von al-Mutadid begann die schnelle innere Auflösung des Kalifats. Gleich nach seinem Amtsantritt musste er sich einer Revolte seines Vetters Ibn al-Mutazz erwehren, wurde aber durch den Eunuchen al-Munis al-Muzaffar gerettet.

Vor allem die Vernachlässigung der Regierungsgeschäfte durch al-Muqtadir, der schnelle Wechsel von 13 Wesiren sowie die verschwenderische Hofhaltung schadete dem Ansehen der Abbasiden ganz erheblich. Die tatsächliche Macht wurde vom Eunuchen al-Munis (908–933) ausgeübt, der die Truppen und die Regierung kontrollierte. Dadurch konnte die Verwaltung einigermaßen aufrecht erhalten werden.

Nachdem die Kalifen schon einen Großteil der politischen Macht eingebüßt hatten, wurde nun auch die geistliche Führerschaft der Abbasidenkalifen angefochten. Nach dem Sturz der Aghlabiden (909) errang in Tunesien/Ifriqiya die Dynastie der ismailitischen Fatimiden die Herrschaft. Deren Herrscher beanspruchten den Kalifentitel und strebten bis ins 11. Jahrhundert aktiv den Sturz der Abbasiden an. Die Umayyaden von Córdoba, die 929 dem Beispiel der Fatimiden folgend ein Kalifat ausriefen, waren für die Abbasiden dagegen in Bagdad keine Bedrohung.

Während der Herrschaft von al-Muqtadir übernahmen die Wolgabulgaren an der mittleren Wolga 922 den Islam. Damit wurde der Islam erstmals von Völkern angenommen, die sich nicht in den Grenzen des alten Kalifats befanden.

al-Muqtadir wurde 932 bei einer Truppenrevolte (wegen fehlenden Soldes) in Mossul ermordet. Neuer Kalif wurde al-Muqtadirs Bruder al-Qahir (932–934).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Al-Muqtadir — «Al Muqtadir» redirige aquí. Para otras acepciones, véase Al Muqtadir (califa). Palacio de la Aljafería Abú Yafar Áhmad ibn Sulaymán al Muqtadir Billah, rey de la taifa de Saraqusta entre (1046 y 1081). Abú Yafar Al Muqtadir, de la dinastía de… …   Wikipedia Español

  • Al-Muqtadir — (Abbasside) Abû al Fadhl al Muqtadir bi llah Ja far ben Ahmad al Mu tamid[1], surnommé Al Muqtadir[2], est le deuxième fils d Al Mu tadid. Il est né en 895. Il a succédé à son frère aîné Al Muktafi comme calife abbasside en 908. Il est mort en… …   Wikipédia en Français

  • al-Muqtadir — (arabisch ‏أبو الفضل المقتدر بالله جعفر بن أحمد المعتضد‎, DMG Abū l Faḍl al Muqtadir bi llāh Ǧaʿfar b. Aḥmad al Muʿtaḍid; * 895; † 932) war der achtzehnte Kalif der Abbasiden (908–932). Mit Abu l Fadl Dschafar ibn al Mutadid al Muqtadir …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Muqtadir — For the ruler of Zaragoza, see Ahmad al Muqtadir. Al Muqtadir (Arabic: المقتدر ‎) (born 895 AD (282 AH), died 932 AD (320 AH)) was the Abbasid Caliph in Baghdad from 908 AD to 932 AD (295 AH 320 AH). After the previous Caliph, al Muktafi, was… …   Wikipedia

  • Al-Muqtadir (Abbasside) — Abû al Fadhl al Muqtadir bi llah Ja far ben Ahmad al Mu tamid[1], surnommé Al Muqtadir[2], est le deuxième fils d Al Mu tadid. Il est né en 895. Il a succédé à son frère aîné Al Muktafi comme calife abbasside le 14 août 908. Il est mort …   Wikipédia en Français

  • Al-Muqtadir (califa) — Para el rey de la Taifa de Zaragoza, véase Al Muqtadir. Al Muqtadir (árabeالمقتدر), Abû al Fadhl al Muqtadir Billah Yafar ibn Ahmad al Mutamid (895 932) fue califa abasí de Bagdad desde el año 908 hasta su muerte. Con él tiene lugar el inicio de… …   Wikipedia Español

  • Ahmad al-Muqtadir — Ahmad ibn Sulayman al Muqtadir (or just Moctadir; Arabic: أبو جعفر أحمد المقتدر بالله بن سليمان‎, Abu Ja far Ahmad al Muqtadir bi Llah ibn Sulayman) was a member of the Banu Hud family who ruled the Islamic taifa of Zaragoza, in what is now Spain …   Wikipedia

  • Fuad al Muqtadir — (Bangla: ফুয়াদ আল মুক্তাদির) (born 1980), also known as New York Fuad is a popular Bangladeshi musician. Fuad has copied the music for a number of his most popular songs from various artists from around the world. Sometimes he puts arabi music… …   Wikipedia

  • Al-Muktadir — al Muqtadir (arabisch ‏أبو الفضل المقتدر بالله جعفر بن أحمد المعتضد‎, DMG Abū l Faḍl al Muqtadir bi llāh Ǧaʿfar b. Aḥmad al Muʿtaḍid; * 895; † 932) war der achtzehnte Kalif der Abbasiden (908–932). Mit Abu l Fadl Dschafar ibn al Mutadid al… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Ma'mun — ابوجعفر عبدالله المأمون Caliph of Baghdad Reign 813 833 Predecessor Al Amin Successor Al Mu tasim Full name A …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”