Al-Musta'sim bi-'llah

-Al-Musta'sim bi-'llah arabischالمستعصم بالله عبد الله بن المستنصر ‎ al-Musta'sim bi-'llah 'Abd Allah ibn al-Mustansir, DMG al-Mustaʿṣim bi-'llāh ʿAbd Allāh b. al-Mustanṣir (* 1212; † Februar 1258) war der siebenunddreißigste Kalif der Abbasiden (1242–1258).

Abu Ahmad Abd Allah ibn al-Mustansir trat die Nachfolge von Kalif al-Mustansir (1226–1242) an. Er war ein unfähiger Herrscher, dessen Desinteresse an der Politik angesichts der mongolischen Bedrohung verheerende Folgen haben sollte.

Die mongolischen Angriffe richteten sich zunächst vor allem gegen die Rum-Seldschuken in Anatolien, doch kam es immer wieder zu Streifzügen der Mongolen in den Irak. Neben schweren Überschwemmungen führte die dadurch ausgelöste Landflucht der Bevölkerung zu einer schweren Wirtschaftskrise. Dadurch kam es immer wieder zu Hungersnöten, die wiederum zu Unruhen in den Städten, vor allem in Bagdad führten. Da auch verschiedene Reformversuche die Wirtschaftslage kaum verbesserten, konnten die hohen Kosten für das Heer nicht mehr getragen werden, es wurde von 60000 auf 10000 Mann verkleinert.

Da sich gleichzeitig die Spannungen zwischen den Sunniten und Schiiten erneut verschärften und immer wieder bürgerkriegsähnliche Unruhen ausbrachen, war die Bevölkerung tief gespalten. Auch die hohen Amtsträger al-Musta'sims waren vor allem mit der Ausschaltung der jeweiligen Konkurrenten beschäftigt.

In dieser innenpolitischen Lage war an eine wirkungsvolle Verteidigung gegen die Mongolen nicht zu denken. Als diese unter Hülägü 1258 mit dem Angriff auf Bagdad begannen, verweigerte al-Musta'sim in völliger Verkennung seiner Lage die Unterwerfung, womit der Fortbestand des Kalifats wohl möglich gewesen wäre. So wurde Bagdad im Februar 1258 nach kurzem Kampf von den Mongolen erobert und schwer zerstört.

Kalif al-Musta'sim bi-'llah wurde einige Tage (ca. 20. Februar) nach dem Fall von Bagdad hingerichtet, womit die Dynastie der Abbasiden in Bagdad endete. Unter der Herrschaft der Mamelucken sollte zwischen 1261 und 1517 aber noch ein Schattenkalifat der Abbasiden in Kairo existieren.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • al-Musta'sim bi-'llah — al Musta sim bi llah, arabisch ‏المستعصم بالله عبد الله بن المستنصر ‎ al Musta sim bi llah Abd Allah ibn al Mustansir, DMG al Mustaʿṣim bi llāh ʿAbd Allāh b. al Mustanṣir (* 1212; † Februar 1258), war der siebenunddreißigste Kalif der… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Musta'in bi-llah — al Musta īn bi llāh, arabisch ‏المستعين بالله, أحمد بن محمد‎, DMG al Mustaʿīn bi ʾllāh Aḥmad b. Muḥammad († 17. Oktober 866), war der zwölfte Kalif der Abbasiden (862–866). Abu l Abbas Ahmad ibn Muhammad ibn al Mu tasim al Musta in wurde als… …   Deutsch Wikipedia

  • al-Musta'in bi-llah — al Musta īn bi llāh, arabisch ‏المستعين بالله, أحمد بن محمد‎, DMG al Mustaʿīn bi ʾllāh Aḥmad b. Muḥammad († 17. Oktober 866), war der zwölfte Kalif der Abbasiden (862–866). Abu l Abbas Ahmad ibn Muhammad ibn al Mu tasim al Musta in wurde als …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Musta'in bi-llah (Abbasiden) — al Musta īn bi llāh, arabisch ‏المستعين بالله, أحمد بن محمد‎, DMG al Mustaʿīn bi ʾllāh Aḥmad b. Muḥammad († 17. Oktober 866), war der zwölfte Kalif der Abbasiden (862–866). Abu l Abbas Ahmad ibn Muhammad ibn al Mu tasim al Musta in wurde als… …   Deutsch Wikipedia

  • Musta'sim Bi-Llah — Al Musta sim Abû Ahmad al Musta sim bi llah Abd Allah ben Mansûr al Mustansir[1] surnommé al Musta sim[2] est né en 1213. Il a succédé à son père Al Mustansir comme trente septième et dernier calife abbasside de Bagdad en 1242. Il est mort le 20… …   Wikipédia en Français

  • Al-Mu'tazz bi-'llāh — al Mu tazz bi llāh, Mohammed ibn Dscha far, arabisch ‏المعتز بالله, محمد بن جعفر‎, DMG al Muʿtazz bi ʾllāh, Muḥammad b. Ǧaʿfar († 869), war der dreizehnte Kalif der Abbasiden (866–869). Abu Abdallah Muhammad ibn Dscha far, al Mu tazz bi llāh,… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mu'tadid bi-'llah — al Mu tadid bi llah, arabisch ‏ المعتضد بالله أحمد بن طلحة‎ al Mu tadid bi llah Ahmad ibn Talha, DMG al Muʿtaḍid bi llāh Aḥmad b. Ṭalḥa († 5. April 902), war der sechzehnte Kalif der Abbasiden (892–902). Abu l Abbas Ahmad ibn al Muwaffaq ibn al… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mu'tasim bi-'llah — al Mu tasim bi llāh, Muhammed ibn Hārūn ar Raschīd, arabisch ‏المعتصم بالله , محمد بن هارون الرشيد ‎, DMG al Muʿtaṣim bi ʾllāh, Muḥammad b. Hārūn ar Rašīd (* 794; † 842), war der achte Kalif der Abbasiden (833–842). Al Mu tasim war der dritte… …   Deutsch Wikipedia

  • al-Mu'tazz bi-'llāh — al Mu tazz bi llāh, Mohammed ibn Dscha far, arabisch ‏المعتز بالله, محمد بن جعفر‎, DMG al Muʿtazz bi ʾllāh, Muḥammad b. Ǧaʿfar († 869), war der dreizehnte Kalif der Abbasiden (866–869). Abu Abdallah Muhammad ibn Dscha far, al Mu tazz bi llāh …   Deutsch Wikipedia

  • al-Mu'tadid bi-'llah — al Mu tadid bi llah, arabisch ‏ المعتضد بالله أحمد بن طلحة‎ al Mu tadid bi llah Ahmad ibn Talha, DMG al Muʿtaḍid bi llāh Aḥmad b. Ṭalḥa († 5. April 902), war der sechzehnte Kalif der Abbasiden (892–902). Abu l Abbas Ahmad ibn al… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”