Al-Mustain (Ägypten)

al-Mustain bi-'llah Abu l-Fadl al-Abbasi (arabischالمستعين بالله أبو الفضل العباسي‎, DMG al-Mustaʿīn bi-'llāh Abū l-Faḍl al-ʿAbbāsī; * 1393; † ?) war Kalif der Abbasiden und Sultan unter den Mamluken in Ägypten (1412).

al-Mustain entstammte der Dynastie der Abbasiden und wurde von den Mamluken als Kalif in Kairo eingesetzt. Als solcher war er völlig machtlos. Nach seiner Einsetzung gewann er aber durch die Unterstützung der Rechtsgelehrten in Opposition zum Sultan Faradsch (1399–1412) an Bedeutung. Grund war der in religiösen Kreisen verbreitete Wunsch, in der Hand des Kalifen die geistliche und weltliche Macht wieder zu vereinigen.

Als es 1412 zum Sturz von Faradsch kam, erklärte sich al-Mustain auf Drängen der Rechtsgelehrten bereit, das Amt des Sultans zu übernehmen. Tatsächlich sollte er aber nur den Thron besetzen, so lange die Machtfrage unter den Mamluken noch nicht geklärt war. Nach seiner Erhebung zum Sultan ernannte er al-Muayyad Scheykhu zum Oberbefehlshaber der Mamluken und den Emir Nauruz zum Vizekönig in Syrien. Von Scheykhu wurde al-Mustain allerdings schon kurz nach seiner Ernennung in der Zitadelle von Kairo isoliert und erreichte nach sechs Monaten im November 1412 seine Abdankung. al-Mustain blieb danach noch einige Monate Kalif, bevor er auch dieses Amt verlor und zur Verbannung nach Alexandria geschickt wurde. Sein weiteres Schicksal ist unbekannt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • al-Mustain (Ägypten) — al Mustain bi llah Abu l Fadl al Abbasi (arabisch ‏المستعين بالله أبو الفضل العباسي‎, DMG al Mustaʿīn bi llāh Abū l Faḍl al ʿAbbāsī; * 1393; † um 1414) war Kalif der Abbasiden und Sultan unter den Mamluken in Ägypten (1412). al Mustain… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mustain (Abbasiden) — al Musta īn bi llāh, arabisch ‏المستعين بالله, أحمد بن محمد‎, DMG al Mustaʿīn bi ʾllāh Aḥmad b. Muḥammad († 17. Oktober 866), war der zwölfte Kalif der Abbasiden (862–866). Abu l Abbas Ahmad ibn Muhammad ibn al Mu tasim al Musta in wurde als… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mu'ayyad Schaich — al Mu ayyad Abu n Nasr Schaich al Mahmudi (arabisch ‏المؤيد أبو النصر شيخ المحمودي‎, DMG al Muʾaiyad Abū n Naṣr Šaiḫ al Maḥmūdī; * 1369; † 1421) war Sultan der Mamluken in Ägypten von 1412–1421. Der Aufstieg von al Mu ayyad Schaich begann unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Muayyad Scheykhu — al Mu ayyad Abu n Nasr Schaich al Mahmudi (arabisch ‏المؤيد أبو النصر شيخ المحمودي‎, DMG al Muʾaiyad Abū n Naṣr Šaiḫ al Maḥmūdī; * 1369; † 1421) war Sultan der Mamluken in Ägypten von 1412–1421. Der Aufstieg von al Mu ayyad Schaich begann unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mutawakkil — alā llāh, Dscha far ibn Mohammed, arabisch ‏المتوكل على الله , جعفر بن محمد ‎, DMG al Mutawakkil ʿalā ʾllāh, Ǧaʿfar b. Muḥammad († 861), war der zehnte Kalif der Abbasiden (847–861). al Mutawakkil war Sohn al Mu tasims (833–842) und einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mu'tadid — bi llah, arabisch ‏ المعتضد بالله أحمد بن طلحة‎ al Mu tadid bi llah Ahmad ibn Talha, DMG al Muʿtaḍid bi llāh Aḥmad b. Ṭalḥa († 5. April 902), war der sechzehnte Kalif der Abbasiden (892–902). Abu l Abbas Ahmad ibn al Muwaffaq ibn al Mutawakkil al …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mu'tadid bi-'llah — al Mu tadid bi llah, arabisch ‏ المعتضد بالله أحمد بن طلحة‎ al Mu tadid bi llah Ahmad ibn Talha, DMG al Muʿtaḍid bi llāh Aḥmad b. Ṭalḥa († 5. April 902), war der sechzehnte Kalif der Abbasiden (892–902). Abu l Abbas Ahmad ibn al Muwaffaq ibn al… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mu'tasim — bi llāh, Muhammed ibn Hārūn ar Raschīd, arabisch ‏المعتصم بالله , محمد بن هارون الرشيد ‎, DMG al Muʿtaṣim bi ʾllāh, Muḥammad b. Hārūn ar Rašīd (* 794; † 842), war der achte Kalif der Abbasiden (833–842). Al Mu tasim war der dritte Sohn von Harun… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mu'tasim bi-'llah — al Mu tasim bi llāh, Muhammed ibn Hārūn ar Raschīd, arabisch ‏المعتصم بالله , محمد بن هارون الرشيد ‎, DMG al Muʿtaṣim bi ʾllāh, Muḥammad b. Hārūn ar Rašīd (* 794; † 842), war der achte Kalif der Abbasiden (833–842). Al Mu tasim war der dritte… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Muktafi — (arabisch ‏أبو أحمد المكتفي بالله علي بن أحمد المعتمد‎, DMG Abū Aḥmad al Muktafī bi llāh ʿAlī b. Aḥmad al Muʿtamid; * 875; † 908) war der siebzehnte Kalif der Abbasiden (902–908). al Muktafi, ein Sohn von al Mutadid (892–902) gilt als der letzte… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”