Al-Mutīʿ li-ʾllāh


Al-Mutīʿ li-ʾllāh
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Al-Muti' li-llah, arabischالمطيع لله الفضل بن المقتدر ‎ al-Mutīʿ li-ʾllāh al-Fadl b. al-Muqtadir, DMG al-Muṭīʿ li-ʾllāh al-Faḍl b. al-Muqtadir, war der dreiundzwanzigste Kalif der Abbasiden (946–974).

Mit Abū ʾl-Qāsim al-Fadl ibn al-Muktadir al-Mutīʿ li-ʾllāh wurde nach der Absetzung von al-Mustakfi (944–946) ein Sohn von al-Muktadir von den Buyiden inthronisiert. Diese übten seit 945 die Schutzherrschaft über die Abbasiden aus. Besonders als deren Herrschaft unter Adud ad-Daula (949–983) ihren Höhepunkt erreichte, drohte auch die Abschaffung des abbasidischen Kalifats und die Gründung eines schiitischen Kalifats durch die Buyiden.

Für die Bedeutungslosigkeit der Kalifen spricht, dass während der hundertjährigen Herrschaft der Buyiden in Bagdad nur vier Kalifen regiert haben. Deren Vorgänger hatten sich jeweils nur wenige Jahre auf dem Thron behaupten können. Zu seinem Nachfolger wurde von den Buyiden sein Sohn At-Tāʾiʿ li-amri ʾllāh (974–991) bestimmt.

Literatur

William Muir: Chapter LXXV. The Buweihid Dynasty. In: The Caliphate: Its Rise, Decline, and Fall. John Grant, Edinburgh 1924


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Al-Muti' li-llah — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • al-Mutīʿ li-ʾllāh — (Abū ʾl Qāsim al Fadl ibn al Muktadir) Al Mutīʿ li ʾllāh (arabisch ‏المطيع لله الفضل بن المقتدر ‎ al Mutīʿ li ʾllāh al Fadl b. al Muqtadir, DMG al Muṭīʿ li ʾllāh al Faḍl b. al Muqtadir; * vor 946; † 974) war der dreiundzwanzigste Kalif… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Muti — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mustakfī bi-'llāh — al Mustakfī bi ʾllāh, Abdallāh ibn al Muktafī, arabisch ‏المستكفي بالله, عبد الله بن المكتفي‎, DMG al Mustakfī bi ʾllāh, ʿAbdallāh b. al Muktafī (944–946), war der zweiundzwanzigste Kalif der Abbasiden. Unter al Mustakfi dauerten die Kämpfe um… …   Deutsch Wikipedia

  • At-Ta'i' li-amri 'llah — at Tāʾiʿ li amri ʾllāh, Abd al Karīm ibn al Fadl, arabisch ‏الطائع لأمر الله, عبد الكريم بن الفضل‎, DMG aṭ Ṭāʾiʿ li amri ʿllāh, ʿAbd al Karīm b. al Faḍl, war der vierundzwanzigste Kalif der Abbasiden (974–991). Auch unter at Tāʾiʿ, dem Nachfolger …   Deutsch Wikipedia

  • At-Tā'i' li-amri 'llāh — at Tāʾiʿ li amri ʾllāh, Abd al Karīm ibn al Fadl, arabisch ‏الطائع لأمر الله, عبد الكريم بن الفضل‎, DMG aṭ Ṭāʾiʿ li amri ʿllāh, ʿAbd al Karīm b. al Faḍl, war der vierundzwanzigste Kalif der Abbasiden (974–991). Auch unter at Tāʾiʿ, dem Nachfolger …   Deutsch Wikipedia

  • At-Tāʾiʿ li-amri ʾllāh — at Tāʾiʿ li amri ʾllāh, Abd al Karīm ibn al Fadl, arabisch ‏الطائع لأمر الله, عبد الكريم بن الفضل‎, DMG aṭ Ṭāʾiʿ li amri ʿllāh, ʿAbd al Karīm b. al Faḍl, war der vierundzwanzigste Kalif der Abbasiden (974–991). Auch unter at Tāʾiʿ, dem Nachfolger …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Mu'tasim bi-'llah — al Mu tasim bi llāh, Muhammed ibn Hārūn ar Raschīd, arabisch ‏المعتصم بالله , محمد بن هارون الرشيد ‎, DMG al Muʿtaṣim bi ʾllāh, Muḥammad b. Hārūn ar Rašīd (* 794; † 842), war der achte Kalif der Abbasiden (833–842). Al Mu tasim war der dritte… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Musta'sim bi-'llah — arabisch ‏المستعصم بالله عبد الله بن المستنصر ‎ al Musta sim bi llah Abd Allah ibn al Mustansir, DMG al Mustaʿṣim bi llāh ʿAbd Allāh b. al Mustanṣir (* 1212; † Februar 1258) war der siebenunddreißigste Kalif der Abbasiden (1242–1258). Abu Ahmad… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Qādir bi-'llāh — al Qādir bi llāh, Ahmad ibn Ishāq, arabisch ‏القادر بالله, أحمد بن إسحاق‎, DMG al Qādir bi ʾllāh, Aḥmad b. Isḥāq († 1031), war der fünfundzwanzigste Kalif der Abbasiden (991–1031). al Qadir bi llāh, Ahmad ibn Ishaq ibn al Muqtadir trat die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.