Al-Schardscha
Al-Schardscha
Vereinslogo
Voller Name Schardscha Sport und Kultur Club
Ort Schardscha
Gegründet 1966
Stadion Schardscha Cricket Stadion
Plätze 20.000
Trainer RumänienRumänien Valeriu Tița
Homepage www.sharjahclub.org.ae
Liga Premier Division
2010/11 7. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Al-Schardscha Club ist ein Verein aus Schardscha, Vereinigte Arabische Emirate, welcher 1966 gegründet wurde. Aktuell spielt der Verein in der höchsten Liga des Landes, der Premier Division. Seine Heimspiele trägt der Verein im Schardscha Cricket Stadion aus. Mit 8 Pokalsiegen ist der Club Rekordhalter des Landes.

Inhaltsverzeichnis

Vereinsgeschichte

Gegründet wurde der Verein 1966 unter dem Namen Al-Orouba Club. 1974 fusionierte man mit Al-Khaleej (welcher später wieder neu gegründet wurde). Schardscha Club ist seit 1978 offiziell als Schardscha Sport und Kultur Club registriert. Der Verein ging in die Geschichte des Fußballs in den Emiraten ein, als erster Meister der Geschichte in der UAE League. Bei der Weltmeisterschaft 1990 bestand der Großteil der Fußballnationalmannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate aus Spielern des Vereins Schardscha Club. Insgesamt neun Spieler des Clubs nahmen an der WM teil. 2009 nimmt der Verein an der AFC Champions League teil, konnte bisher aber keines seiner Gruppenspiele gewinnen. In der Liga ist der Verein Achter. Aufgrund der schlechten Ergebnisse wurde Trainer Toni Oliveira im April 2009 entlassen. Sein Nachfolger bis Saisonende ist Abdul Wahab, welcher erst im März bei Adschman Club entlassen wurde.

Anfang Mai 2009 gab der Verein bekannt, dass er sich nach nur 4 Spieltagen der Gruppenphase, aus der AFC Champions League 2009 zurückziehen werde. [1] Der Verein befand sich zu diesem Zeitpunkt im Abstiegskampf und wollte sich darauf konzentrieren. Im Juli 2009 gab die AFC die Strafe für den Rückzug bekannt. Demnach muss der Verein insgesamt 413.000 Dollar Geldstrafe zahlen und darf 2010, im Falle einer Qualifikation, nicht an der AFC Champions League teilnehmen.[2] Seit September 2011 wird die Mannschaft von dem Rumänen Valeriu Tița trainiert, der den Portugiesen Carlos Azenha ablöste, nachdem bei dessen Frau eine Krebserkrankung diagnositiziert worden war.[3]

Vereinserfolge

National

  • UAE League
Meister 1973/74, 1986/87, 1988/89, 1993/94, 1995/96 [4]
  • UAE President's Cup
Gewinner 1978/79, 1979/80, 1981/82, 1982/83, 1991/90, 1994/95, 1997/98, 2002/2003

Ehemalige bekannte Spieler

Ehemalige bekannte Trainer

Einzelnachweise

  1. the-afc.com: Sharjah SC withdraw from ACL (4. Mai 2009)
  2. goal.com: UAE: Sharjah Hit With Heavy Ban After ACL Withdrawal (15. Juli 2009)
  3. The National vom 3. Oktober 2011, abgerufen am 7. November 2011 (englisch)
  4. rsssf.com: Übersicht über die Meister

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Al-Sha'ab — Al Shaab Voller Name Al Shaab Club Ort Schardscha Gegründet 1974 Stadion Khalid Bin Mohammed Stadion Plätze 10.000 …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Shaab — Voller Name Al Shaab Club Ort Schardscha Gegründet 1974 Stadion Khalid Bin Mohammed Stadion Plätze 10.000 …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Ahli Dubai — Al Ahli Voller Name Al Ahli Club Dubai Gegründet 1970 Stadion Al Rashid Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Ain Club — Voller Name Al Ain Sports Culture Club Ort Al Ain Gegründet 1968 …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Ain FC — Al Ain Club Voller Name Al Ain Sports Culture Club Ort Al Ain Gegründet 1968 …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Wahda (Abu Dhabi) — Al Wahda Voller Name Al Wahda Sports Cultural Club Gegründet 1974 Stadion Al Nahyan Stadium …   Deutsch Wikipedia

  • Al Wahda (Abu Dhabi) — Al Wahda Voller Name Al Wahda Sports Cultural Club Gegründet 1974 Stadion Al Nahyan Stadium …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Nasr Sports Club Dubai — Al Nasr SC Voller Name Al Nasr Sports Club Dubai Ort Dubai Gegründet 1945 …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Shabab (Dubai) — Al Shabab Voller Name Al Shabab Al Arabi Club Ort Dubai Gegründet 1958 …   Deutsch Wikipedia

  • Al Ain Club — Voller Name Al Ain Sports Culture Club Ort al Ain Gegrü …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”