Al-Wahda-Damm
Al-Wahda-Damm

Photo-request.svg

Bild gesucht 

BW

Zuflüsse: Jarmuk
Abflüsse: Jarmuk
Al-Wahda-Damm (Jordanien)
Al-Wahda-Damm
Koordinaten 32° 44′ 2,7″ N, 35° 52′ 30,8″ O32.73408333333335.875222222222Koordinaten: 32° 44′ 2,7″ N, 35° 52′ 30,8″ O
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Walzbeton-Gewichtsstaumauer
Bauzeit: 26. Mai 2003–2007
Höhe über Talsohle: 70 m
Höhe der Bauwerkskrone: 116 m ü. NN
Bauwerksvolumen: 1,3 Mio m³ Betondep1
Kronenlänge: 485 mdep1
Kronenbreite: 7,2 mdep1
Böschungsneigung luftseitig: 1:0,8
Böschungsneigung wasserseitig: 1:0
Betreiber: Jordan Valley Authority
Daten zum Stausee
Speicherraum: 225 Mio. m³dep1
Einzugsgebiet: 5.900 km²dep1
Bemessungshochwasser: 1.200 m³/s (100 a)dep1

Der Al-Wahda-Damm (arabisch ‏سد الوحدة‎ Sadd al-Waḥda ‚Damm der Einheit‘) steht am Jarmuk, etwa 120 km nördlich von Amman in Jordanien an der syrischen Grenze. Der Staudamm ist etwa 70 m hoch und 485 m lang. Das Absperrbauwerk ist als Gewichtsstaumauer aus Walzbeton ausgeführt. Die Talsperre dient der Bewässerung und wird von der Jordan Valley Authority in Amman betrieben.

Die Hochwasserentlastung führt mit einer Breite von 250 m über die Mauerkrone.

Hauptauftragnehmer ist die türkische Baufirma ÖZALTIN. Geplant wurde das Projekt unter anderem von MWH Global.

Vorher war an dieser Stelle schon einmal ein größerer Damm geplant gewesen, zu dessen Bau es nicht gekommen ist. Der „Al-Maqarin-Damm“ sollte ursprünglich 171 m hoch werden.

Literatur

Metz, Helen Chapin, ed. Jordan: A Country Study, 4th edition. Washington, DC: U.S. Government Printing Office, 1991.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Al-Wahda-Stausee — Al Wahda Bild gesucht  BW …   Deutsch Wikipedia

  • Al Wehda — Daten Bauzeit: 26. Mai 2003–2007 Höhe über Talsohle: 70 m Höhe (über Gründungssohle?):  ? m Höhe der Dammkrone: 116 m ü. NN Speicherraum: ... Mio. m³ Stauziel …   Deutsch Wikipedia

  • Yarmuk — Der Jarmuk oder Yarmuk (arabisch ‏نهر اليرموك‎ Nahr al Yarmūk, DMG nahru ʾl Yarmūk, hebräisch נהר הירמוך Nahar haJarmuch) ist ein Nebenfluss des Jordans. Er ist der Grenzfluss zwischen Syrien und Jordanien und weiter abwärts zwischen Israel und… …   Deutsch Wikipedia

  • Jarmuk — Jarnuk YarmukVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage Syrien, Jordanien und Israel Flusssystem Jordan Abfluss über Jordan → …   Deutsch Wikipedia

  • SD-25 — Sannar Basisdaten Hauptstadt Sannar Fläche 37.844 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Talsperren der Welt — In dieser Liste sollen alle größeren bzw. bedeutenden Talsperren der Erde länderweise und alphabetisch sortiert aufgeführt werden. Wenn bezüglich ihrer Auflistung deren Anzahl für ein Land zu groß wird, kann die Liste für dieses Land… …   Deutsch Wikipedia

  • Sebou — SebouVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage NW Marokko Flusssystem Sebou Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG fehlt Quelle im Mittleren Atlas …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”