Al Casey (Jazzmusiker)
Al Casey (Mitte) mit Denzil Best (links) und Billy Bauer rechts, New York, ca. 1947.
Fotografie von William P. Gottlieb.

Albert Aloysius Casey, genannt Al Casey, (* 15. September 1915 in Louisville, Kentucky; † 11. September 2005) war ein US-amerikanischer Jazzgitarrist.

Inhaltsverzeichnis

Wirken

Casey erhielt zunächst Unterricht auf der Violine und spielte Ukulele, ehe er sein eigentliches Instrument - die Gitarre - entdeckte und erlernte. Er spielte von 1934 bis 1943 mit Fats Waller in dessen Bands, und er ist der einzige Gitarrist mit dem "Fats" Aufnahmen machte. Daneben musizierte er noch bei Teddy Wilson, Mezz Mezzrow, Lionel Hampton, Coleman Hawkins, Earl Hines, Mildred Bailey, Billie Holiday (bis 1944), Louis Armstrong und Benny Carter (1946).
War er auf den Schallplatten von Fats Waller noch ausschließlich auf der akustischen Gitarre zu hören, so benutzte er ab den 1940er Jahren fast ausschließlich die elektrisch verstärkte Variante dieses Instrumentes.

Seit 1981 war Casey Mitglied in der Harlem Blues & Jazz Band, die besonders in Europa Erfolg hatte und dort häufig tourte. Über die Jahre variierte diese Band in der Besetzung, aber Casey blieb noch als Über-80-Jähriger ständiges Mitglied dieser Combo, zu denen u. a. in den späten 1990er Jahren auch der Rhythm-and-Blues-Tenorsaxophonist Bubba Brooks gehörte. Diese Band bestand aus langjährigen „Veteranen“ der Swingmusik oder des jazzigen Rhythm and Blues und war deshalb bei Fans dieser Genres hoch angesehen.

Im Jahre 2005 erlag Al Casey einem Darmkrebsleiden.

Gitarrenstil

Casey hatte sich dem Swing und dem swingendem Blues verschrieben. Er war ein Plektrumspieler, der auf Voll-Gitarren und - ab den späten 1980er Jahren - Halbresonanz-Gitarren von der Firma Gibson spielte. Wie viele Gitarristen seiner Generation war er von Charlie Christian geprägt. Als vielbeschäftigter Studiomusiker spielte er nicht nur Swing, sondern als Mitglied der King Curtis Band, der er von 1957 bis 1961 angehörte, auch Rhythm and Blues. Als dieser sich dem Soul zuwandte, konnte er selbst diesem Stil gerecht werden.

Sonstiges

Albert Aloysius Casey ist nicht identisch mit dem etwa 20 Jahre jüngeren weißen, amerikanischen Gitarristen Al Casey, der in der Studiomusikerszene des Rock 'n' Roll der 1950er und frühen 1960er Jahre aktiv war und häufig vom Produzenten Lee Hazlewood eingesetzt wurde sowie mit dem Musiker Sanford Clark assoziiert wird.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Al Casey — ist der Name folgender Personen: Al Casey (Jazzmusiker) (1915–2000), US amerikanischer Jazzgitarrist Al Casey (Rockmusiker) (1936–2006), US amerikanischer Rockmusiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung me …   Deutsch Wikipedia

  • Casey — ist der Familienname folgender Personen: Adam Casey (* 1986), australischer Fußballspieler Al Casey (Jazzmusiker) (1915–2000), US amerikanischer Jazzgitarrist Al Casey (Rockmusiker) (1936–2006), US amerikanischer Rockmusiker Albert Vincent Casey… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazzmusiker (Tabelle) — Die Tabelle enthält ca. 500 der bekanntesten und wichtigsten Jazzmusiker von den Anfängen bis heute. Die Tabelle ist nach dem Künstlernamen sortiert, aber auch anders sortierbar und ermöglicht damit eine chronologische Übersicht oder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cas — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Louisville Metro — Louisville Spitzname: Derby City, River City, Gateway to the South, Falls City, The Ville Innenstadt Ansicht Lage in Kentucky …   Deutsch Wikipedia

  • Louisville Metro (Kentucky) — Louisville Spitzname: Derby City, River City, Gateway to the South, Falls City, The Ville Innenstadt Ansicht Lage in Kentucky …   Deutsch Wikipedia

  • Jankeje — Jan Jankeje (* 1950 in Bratislava, Slowakei; eigentlich Ján Jankeje) ist ein (Jazz ) Musiker, Komponist, Bassist und Produzent. Er emigrierte 1968 im Prager Frühling nach Deutschland und lebt seitdem im Stuttgarter Raum. Er arbeitete mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Wright Waller — Fats Waller 1938 Thomas Wright Waller (* 21. Mai 1904 in Harlem, New York; † 15. Dezember 1943 im Santa Fé Express in Höhe von Kansas City an Lungenentzündung) war ein bekannter Jazz Pianist …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • 1936 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | ► ◄◄ | ◄ | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 |… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”