Al Gouna
Teil des Hafens von el-Guna
Uferpromenade von el-Guna
Bauten bei el-Guna (2008)

el-Guna (hocharabischالجونة‎ al-Dschūna, DMG al-Ǧūna, „die Lagune“, ägyptisch-arabisch: il-Gūna; häufig auch El Gouna oder Gouna) ist eine Ferienstadt in Ägypten. Sie liegt etwa 22 Kilometer nördlich von Hurghada direkt am Roten Meer und ist mit 4,8 Kilometer Nordsüdausdehnung und bis zu 1,8 Kilometer Breite etwa so groß wie das Zentrum von London. Die Einwohnerzahl beträgt Ende 2008 etwa 10.000 einschließlich der zeitweiligen Bewohner von Wohneigentum vor allem aus Europa.

Ein ägyptischer Investor namens Samih Sawiris ist der Erbauer und Besitzer dieses Feriengebietes. el-Guna ist eine Mischung aus traditionellem nubischem Stil und moderner Architektur. Da auf eine abwechselungsreiche Mischung der Haustypen und die Verwendung möglichst einheimischer Materialien wie Lehm und Naturstein geachtet wurde, besitzt el-Guna einen fast authentischen Charme. Die Kleinstadt besteht aus 14 unterschiedlichen Hotels, vom exquisiten kleinen Hotel mit familiärer Atmosphäre bis hin zur edlen Fünf-Sterne-Strandhotelanlage. Die einzelnen Quartiere sind über Fußgängerbrücken miteinander verbunden. Hotels und kleinteilige Wohngebiete wechseln sich ab. Von der westlichen Rückseite werden sie über ein paar Straßen erschlossen. Auch Privatpersonen können ein eigenes Haus oder Apartment vor Ort erwerben, es hat sich bereits eine kleine internationale Dauerkolonie gebildet.

Neben den traditionellen Wassersportarten und dem Tauchsport ist diese Lagunenstadt besonders geeignet für das Kite-Surfen. Die in der Lagune fast wellenlosen flachen Wasserflächen mit Sanduntergrund eignen sich vor allem für Kitesport-Anfänger; auch fortgeschrittene Kiter finden hier fast immer einen idealen, meist gleichmäßig starken südlandigen Wind vor. Diese Windsicherheit ergibt sich aus der günstigen Lage des Küstenabschnitts: die etwa 35 Kilometer westlich liegenden bis zu 1300 Meter hohen Bergketten sowie nördlich der Golf von Sues und die dazu seitlich abschirmende Sinai-Halbinsel bilden einen Windkanal.

el-Guna besitzt eine moderne Infrastruktur. Es gibt gut ausgebaute und größtententeils asphaltierte Einkaufsstraßen, rund 100 Restaurants aller Richtungen, ein öffentliches Verkehrsnetz mit der Spezialität "Wassertaxi", zwei kleine Yachthäfen, mehrere Schulen, eine Kirche und eine Moschee. Wasseraufbereitungsanlagen sorgen in el-Guna immer für frisches Wasser. Das Abwasser der Hotels wird in eigenen Aufbereitungsanlagen gefiltert und für die Bewässerung der Hotelgärten und des 18-Loch-Golfplatzes verwendet. Der Golfplatz wird Nacht für Nacht mit drei Millionen Liter recyceltem Brauchwasser versorgt. Die Bewässerungskosten belaufen sich pro Jahr auf mehr als 850 000 Euro und machen die Urbanisation zu einer der teuersten Grünflächen am Roten Meer. el-Guna besitzt ein eigenes Telefonnetz und gewährleistet die Erreichbarkeit per Mobiltelefon.

Des Weiteren befinden sich ein komplett nach europäischem Standard ausgestattetes Krankenhaus, ein Zahnarzt, eine Dekompressionskammer für Taucher und eine Apotheke im Ort. Ein kleiner Privatflughafen für Charterflugzeuge ist ebenfalls vorhanden. Der internationale Flughafen von Hurghada liegt nur zwanzig Kilometer südlich entfernt.

Weblinks

Siehe auch


27.38533.6791666666677Koordinaten: 27° 23′ N, 33° 41′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Al-Ahly S.C. — This article is about the Egyptian football club. For other uses, see Al Ahly (disambiguation). Al Ahly S.C. Full name Al Ahly Sports Club النادي الأهلي للرياضة البدنية Nickname(s) Red D …   Wikipedia

  • Al Ahly Club (Le Caire) — Pour les articles homonymes, voir Al Ahly (homonymie). Infobox club sportif Al Ahly …   Wikipédia en Français

  • Al-Masry Club — Infobox club sportif Al Masry Club …   Wikipédia en Français

  • Al Entag Al Harby — Infobox club sportif Al Entag Al Harby Généralités …   Wikipédia en Français

  • Al Mansourah Sporting Club — Infobox club sportif Al Mansourah SC Pas de logo ? Importez le logo de ce club. Généralités Nom complet Al Mansourah Sporting Club …   Wikipédia en Français

  • El Gouna FC — Infobox club sportif Al Gouna FC …   Wikipédia en Français

  • Kelaat M'Gouna — Administration Pays  Maroc …   Wikipédia en Français

  • El Gouna — Teil des Hafens von el Guna Uferpromenade von el Guna …   Deutsch Wikipedia

  • El-Kelaâ M'Gouna — Kelaat M Gouna Kelaat M Gouna Administration Pays  Maroc …   Wikipédia en Français

  • El Kelaa M'Gouna — Kelaat M Gouna Kelaat M Gouna Administration Pays  Maroc …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”