Al Klink

Al Klink (* 28. Dezember 1915 in Danbury (Connecticut); † 7. März 1991 in Bradenton in Florida) war ein US-amerikanischer Jazz-Saxophonist (Tenor) und Flötist des Swing.

Klink spielte von 1939 bis 1942 bei Glenn Miller, wo er u.a. mit Tex Beneke auf den bekannten „In the Mood“ Einspielungen zu hören ist, ansonsten aber wenig Gelegenheiten als Solist hatte. Während der Kriegsjahre wechselte er von Miller zu Benny Goodman und war bis 1945 bei Tommy Dorsey. Danach war er Studiomusiker bis 1947 bei einem Radiosender, arbeitete dann als Freelancer von 1952 bis 1953 beim Sauter-Finegan-Orchestra und ab 1954 bei NBC. Ende der 50er Jahre war er auch als Begleitmusiker für das Vokalensemble Kirby Stone Four tätig. 1974 war er gelegentlich Mitglied der „The World's Greatest Jazz Band“ von 1974 bis 1982. Ende der 1970er Jahre nahm er mit Glenn Zottola und George Masso auf. Mitte der 1980er Jahre setzte er sich zur Ruhe. Seine einzigen Aufnahmen als Leader sind zusammen mit Bob Alexander 1955 entstanden. Ihr Album gewann einen Grammy.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Al Klink — (b. Dec. 28, 1915, Danbury, Connecticut d. Mar. 7, 1991, Bradenton, Florida) was an American swing jazz tenor saxophonist.Klink played with Glenn Miller from 1939 to 1942, and is heard trading solos with Tex Beneke on the most well known version… …   Wikipedia

  • Vincent Klink — (* 29. Januar 1949 in Gießen) [1] ist ein deutscher Küchenmeister, Autor, Herausgeber und Verleger von kulinarischer Literatur und ein bekannter Fernsehkoch. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 1.1 Kochkunst …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • In the Mood — is a song popularized by the American bandleader Glenn Miller in 1939, and one of the best known arrangements of the big band era. Miller s rendition topped the charts one year later and was featured in the 1941 movie Sun Valley Serenade . The… …   Wikipedia

  • Tex Beneke — Shep Fields and Tex Beneke, Glen Island Casino, New York, N.Y., May 16, 1947. Photograph by William P. Gottlieb …   Wikipedia

  • Eddie Sauter — (Von unten:) Ralph Burns, Edwin A. Finckel, George Handy, Neal Hefti …   Deutsch Wikipedia

  • In the Mood — ist ein Jazz Titel, der vor allem durch den US amerikanischen Big Bandleader Glenn Miller bekannt wurde und eines der bekanntesten Arrangements der Big Band und Swing Ära war. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Aufnahmen und Erfolge 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Tex Beneke — Shep Fields y Tex Beneke en el Casino Glen Island el 16 de mayo de 1947. Fotografía de Willia …   Wikipedia Español

  • Tonight Show Band — on American television. During the Carson era, the band was always billed as The NBC Orchestra and sometimes Doc Severinsen and the NBC Orchestra. The band was founded in 1954, and its first long term director was Skitch Henderson (1954 57).… …   Wikipedia

  • Moonlight Serenade — This article is about the Miller Parish song. For the albums, see Moonlight Serenade (Carly Simon album) and Moonlight Serenade (Wink album). Moonlight Serenade Single by Glenn Miller …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”