Ala (Architektur)
Römisches Atriumhaus. Die Alae sind mit Nummer 7 bezeichnet.

Die Ala (Plural: Alae) ist ein Teil des römischen Atriumhauses. Die beiden Alae liegen an das Atrium angrenzend vor dem Tablinum. Sie sind im Gegensatz zu den idealtypisch ebenfalls beidseits des Tablinum angeordneten Cubicula zum Hauptraum offen. Geeignete Proportionen werden bei Vitruv genannt (de architectura 6.3.4). Eine Funktion ist nicht genau festgelegt. Häufig dienten die Alae als Aufstellungsort für repräsentativen Hausrat, das Lararium (Kultschrein) und die Ahnenbilder des Hausherrn. Sie können auch als Durchgangsräume angelegt sein, durch die man in weitere Bereiche des Hauses gelangt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ALA — bezeichnet: Ala (Musikinstrument) Ala (Mythologie), eine Gottheit des Volks der Ibo die westafrikanische Sprache Wali (Sprache) Latein für „Flügel“: Ala ossis ilii, der lateinische Name der Darmbeinschaufel Ala (Botanik), einen flügelartigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ala — bezeichnet: Ala (Musikinstrument) Ala (Mythologie), eine Gottheit des Volks der Ibo die westafrikanische Sprache Wali (Sprache) Ala (Fluss), Zufluss der Turpan Senke in der chinesischen Provinz Xinjiang Ala (Bjaresina), Zufluss der Bjaresina in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der pompejianischen Gebäude — Die folgende Tabelle führt die Namen bekannter Gebäude in Pompeji auf. Spalte 1 enthält den in der wissenschaftlichen Literatur meist verwendeten italienischen Namen (Casa di/dei usw. ist bei der alphabetischen Einordnung übergangen), Spalte 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Tote Städte — Sitt er Rum. Freistehende einschiffige Klosterkirche aus dem 4. Jahrhundert. Ansicht von Südosten. Der Rundbogen bildete den Übergang zu der bis auf einen Mauerrest verschwundenen rechteckigen Apsis. Tote Städte werden die Ruinen der ehemals etwa …   Deutsch Wikipedia

  • Großmoguln — Tor des Roten Forts in Agra, im 16. und 17. Jahrhundert Hauptstadt des Mogulreiches Das Mogulreich war ein von 1526 bis 1858 auf dem indischen Subkontinent bestehender Staat. Das Kernland des Reiches lag in der nordindischen Indus Ganges Ebene um …   Deutsch Wikipedia

  • Moghul-Imperium — Tor des Roten Forts in Agra, im 16. und 17. Jahrhundert Hauptstadt des Mogulreiches Das Mogulreich war ein von 1526 bis 1858 auf dem indischen Subkontinent bestehender Staat. Das Kernland des Reiches lag in der nordindischen Indus Ganges Ebene um …   Deutsch Wikipedia

  • Moghuldynastie — Tor des Roten Forts in Agra, im 16. und 17. Jahrhundert Hauptstadt des Mogulreiches Das Mogulreich war ein von 1526 bis 1858 auf dem indischen Subkontinent bestehender Staat. Das Kernland des Reiches lag in der nordindischen Indus Ganges Ebene um …   Deutsch Wikipedia

  • Moghulen — Tor des Roten Forts in Agra, im 16. und 17. Jahrhundert Hauptstadt des Mogulreiches Das Mogulreich war ein von 1526 bis 1858 auf dem indischen Subkontinent bestehender Staat. Das Kernland des Reiches lag in der nordindischen Indus Ganges Ebene um …   Deutsch Wikipedia

  • Mogor — Tor des Roten Forts in Agra, im 16. und 17. Jahrhundert Hauptstadt des Mogulreiches Das Mogulreich war ein von 1526 bis 1858 auf dem indischen Subkontinent bestehender Staat. Das Kernland des Reiches lag in der nordindischen Indus Ganges Ebene um …   Deutsch Wikipedia

  • Mogul-Reich — Tor des Roten Forts in Agra, im 16. und 17. Jahrhundert Hauptstadt des Mogulreiches Das Mogulreich war ein von 1526 bis 1858 auf dem indischen Subkontinent bestehender Staat. Das Kernland des Reiches lag in der nordindischen Indus Ganges Ebene um …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”