Alain Bédouma Yoda

Bédouma Alain Yoda (* 31. Dezember 1951 in Komtoèga, Obervolta, heute Burkina Faso) ist ein Politiker aus dem westafrikanischen Staat Burkina Faso. Er ist seit 2002 Gesundheitsminister des Landes.

Nach dem Studium in Kamerun und Frankreich hatte er seit 1978 hohe Stellen in Ministerien inne, war zeitweise Direktor einer Fluglinie und seit 1985 Wirtschafts- und Finanzberater des Präsidenten Thomas Sankara. 1992 wurde er ins nationale Parlament gewählt und 1997 Tourismusminister. Nach dem Posten des Ministre du Commerce de la Promotion de l'Entreprise et de l'Artisanat erhielt er 2002 den des Gesundheitsministers.

Als Regionalkoordinator der Regierungspartei Congrès pour la démocratie et le progrès (CDP) für die Region Centre-Est war er für den Wahlkampf 2007 zuständig. Anfang 2007 wurde er von Laoussény Ouédraogo, dem ehemaligen Bürgermeister von Tenkodogo scharf angegriffen und für die als kritisch angesehene Situation der Partei in der Provinz Boulgou verantwortlich gemacht. Die Partei hielt weiter zu Yoda, konnte bei den Parlamentswahlen in der Provinz Boulgou am 6. Mai 2007 aber nur zwei von vier zu vergebenden Sitzen gewinnen.

Yoda gehört der Ethnie der Bissa an, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alain Bedouma YODA — Alain Bédouma Yoda est un homme politique burkinabé né le 31 décembre 1953. Après des études universitaires en France et au Cameroun, il rentre au Burkina Faso muni d un doctorat ès sciences économiques obtenu à Clermont Ferrand et d u …   Wikipédia en Français

  • Alain Bedouma Yoda — Alain Bédouma Yoda est un homme politique burkinabé né le 31 décembre 1953. Après des études universitaires en France et au Cameroun, il rentre au Burkina Faso muni d un doctorat ès sciences économiques obtenu à Clermont Ferrand et d un …   Wikipédia en Français

  • Alain Bédouma Yoda — (born 31 December 1951 [http://web.archive.org/web/20040810155701/http://www.sante.gov.bf/ministere/ministre.htm CV (as Minister of Health)] , Ministry of Health website (2004 archive page) fr icon.] ) is a Burkinabé politician who has been… …   Wikipedia

  • Yoda (disambiguation) — Yoda can refer to:Names*A common surname in JapanIn Fiction*Yoda the Star Wars characterMusic*Yoda a song by Weird Al Yankovic *DJ Yoda a British turntablistIn Politics*Céline Yoda a politician from Burkina Faso *Alain Bedouma Yoda a politician… …   Wikipedia

  • Bédouma Alain Yoda — (* 31. Dezember 1951 in Komtoèga, Obervolta, heute Burkina Faso) ist ein Politiker aus dem westafrikanischen Staat Burkina Faso. Er ist seit 2002 Gesundheitsminister des Landes. Nach dem Studium in Kamerun und Frankreich hatte er seit 1978 hohe… …   Deutsch Wikipedia

  • Alain Yoda — Bédouma Alain Yoda (* 31. Dezember 1951 in Komtoèga, Obervolta, heute Burkina Faso) ist ein Politiker aus dem westafrikanischen Staat Burkina Faso. Er ist seit 2002 Gesundheitsminister des Landes. Nach dem Studium in Kamerun und Frankreich hatte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der amtierenden Außenminister — Inhaltsverzeichnis A B C/D/E F/G H/I/J K L M N/O P/Q/R S T U–Z Abhängige Gebiete oder international mehrheitlich nicht anerkannte Staaten (also Nicht Mitglieder der Vereinten Nationen) sind kursiv angegeben A Land Name …   Deutsch Wikipedia

  • Djibril Bassolé — Bassolé in 2008 Djibrill Yipènè Bassolé (born November 30, 1957[1]) is a Burkinabé political figure and diplomat. He served in the government of Burkina Faso as Minister of Security from November 2000 to June 2007 and as Minister of Foreign… …   Wikipedia

  • List of foreign ministers in 2008 — This is a list of foreign ministers in 2008.Africa* Algeria Mourad Medelci (2007 present) * Angola *#João Bernardo de Miranda (1999 2008) *#Assunção dos Anjos (2008 present) * Benin Moussa Okanla (2007 present) * Botswana *#Mompati Merafhe (1994… …   Wikipedia

  • Liste Des Ministres Des Affaires Étrangères — Cette page dresse la liste des ministres des affaires étrangères actuellement en fonctions. Les quatre premières sections regroupent les 192 états membres de l’ONU, le Vatican (observateur à l’ONU), Taïwan et le Kosovo. La cinquième section,… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”