Alain Chevrier
KanadaKanada Alain Chevrier
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. April 1961
Geburtsort Cornwall, Ontario, Kanada
Größe 173 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Spielerkarriere
1978–1979 Cornwall Royals
1979–1980 Ottawa Junior Senators
1980–1984 Miami University
1984–1985 Fort Wayne Komets
1985–1988 New Jersey Devils
1988–1989 Winnipeg Jets
1989–1990 Chicago Blackhawks
1990 Pittsburgh Penguins
1990–1991 Detroit Red Wings

Alain Guy Chevrier (* 23. April 1961 in Cornwall, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeytorwart, der von 1985 bis 1991 für die New Jersey Devils, Winnipeg Jets, Chicago Blackhawks, Pittsburgh Penguins und Detroit Red Wings in der National Hockey League spielte.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Chevrier spielte während seiner Juniorenkarriere zunächst für die Cornwall Royals in der Quebec Major Junior Hockey League. Nach einem Wechsel an die Miami University im US-Bundesstaat Ohio reduzierte er sein Augenmerk auf das Eishockey und wollte sich seinem Studium widmen. Bereits nach kurzer Zeit ging er aber für das Universitätsteam in der Central Collegiate Hockey Association auf Eis.

1984 unterschrieb er schließlich seinen ersten Profivertrag bei den Fort Wayne Komets in der International Hockey League. Nach einem ordentlichen Jahr verpflichteten ihn die New Jersey Devils als Free Agent. Mit starken Leistungen in seinem ersten Jahr konnten es sich die Devils leisten, ihren Stammtorwart Glenn Resch abzugeben und auf junge Torhüter wie Craig Billington und Kirk McLean zu bauen. Im Jahr darauf kam auch Karl Friesen als weiterer Back-up Goalie dazu, doch Chevrier war mit 58 Einsätzen die klare Nummer eins. Einen hervorragenden Start hatte er in die Saison 1987/88. Sieben seiner ersten zehn Spiele konnte er im Oktober 1987 gewinnen und wurde damit der erste Spieler in der NHL, der die neu eingeführte Auszeichnung als NHL-Spieler des Monats erhielt.

Zur Saison 1988/89 wechselte er zu den Winnipeg Jets. Schon im Januar folgte der nächste Wechsel. Bis dahin hatte er in seinen 22 Einsätzen für die Jets vier Tore vorbereitet. Sein neuer Klub waren die Chicago Blackhawks. Mit diesem Team spielte er eine starke Playoff-Serie und scheiterte erst im Halbfinale am späteren Stanley-Cup-Sieger, den Calgary Flames. Er hatte Darren Pang als Stammtorwart verdrängt und konnte sich dort anfangs auch gegen den aufstrebenden Ed Belfour durchsetzen. In seiner zweiten Spielzeit hatten die Blackhawks Jacques Cloutier verpflichtet, der Chevrier entbehrlich machte. Zum Ende der Saison wechselte er zu den Pittsburgh Penguins, bei denen er nur zu drei Einsätzen kam.

Die Saison 1990/91 war für ihn die letzte. Er spielte überwiegend für die San Diego Gulls in der IHL, kam aber auch zu drei Einsätzen für die Detroit Red Wings. Ein besonderer statistischer Wert waren sein elf Vorlagen in 234 Spielen.

NHL-Statistik

Saisons Spiele Sieg-Schnitt Gegentor-Schnitt Shutouts
Reguläre Saison 6 234 0,389 4,16 2
Playoffs 1 16 0,562 2,61 0

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alain Chevrier — Données clés Surnom Chevrie Nationalité  Canada Né le 23 avril 1961, Cornwall (Canada) …   Wikipédia en Français

  • Alain Chevrier — Infobox Ice Hockey Player position = Goaltender caught = Left height ft = 5 height in = 8 weight lb = 180 coach = number = played for = New Jersey Devils Winnipeg Jets Chicago Blackhawks Pittsburgh Penguins Detroit Red Wings league = NHL… …   Wikipedia

  • Chevrier (surname) — Chevrier is a surname, and may refer to: Alain Chevrier Don Chevrier Edgar Rodolphe Eugène Chevrier Lionel Chevrier Jean François Chevrier This page or section lists people with the surname Chevrier (surname). If an …   Wikipedia

  • Chevrier (Begriffsklärung) — Chevrier ist der Familienname folgender Personen: Alain Chevrier (* 1961), kanadischer Eishockeytorwart Denis Chevrier (* 1954), französischer Einsatzleiter im Bereich Motoren Frédéric Chevrier (19. Jh.), Schweizer Insektenkundler Jean François… …   Deutsch Wikipedia

  • Stephanie Chevrier — Stéphanie Chevrier Stéphanie Chevrier, née le 12 janvier 1969 à Menton, est directrice littéraire chez Flammarion et militante de la gauche antilibérale. Sommaire 1 Biographie 2 Son travail et ses engagements politiques 3 …   Wikipédia en Français

  • Stéphanie Chevrier — Pour les articles homonymes, voir Chevrier (homonymie). Stéphanie Chevrier, née le 12 janvier 1969 à Menton, est éditrice. Sommaire 1 Biographie 2 …   Wikipédia en Français

  • Denis Chevrier — (* 8. Juni 1954 in Paris, Frankreich) ist Einsatzleiter im Bereich der Motoren bei Renault F1. Denis Chevrier machte sein Diplom in den Fachrichtungen Mechanisches Design und Produktion. Nachdem er die nationale Ingenieursschule in Metz… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Che–Chi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1988–89 Chicago Blackhawks season — NHLTeamSeason Season=1988–89 Team=Chicago Blackhawks Conference=Clarence Campbell ConferenceRank=8th Division=Norris DivisionRank=4th Record=27–41–12 HomeRecord=16–14–10 RoadRecord=11–27–2 GoalsFor=297 GoalsAgainst=335 GeneralManager= Coach=Mike… …   Wikipedia

  • NHL-Spieler des Monats — Eine Auszeichnung von Wayne Gretzky aus dem November 1984 hängt in der Hockey Hall of Fame in Toronto Die Auszeichnung zum NHL Spieler des Monats wird seit der Saison 1987/88 verliehen. Der erste Gewinner war im Oktober 1987 mit Alain Chevrier,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”