Alamanni
Luigi Alamanni (1495 - 1556)

Luigi Alamanni (* 6. März 1495 in Florenz, Italien; † 18. April 1556 in Amboise, Frankreich) war ein italienischer Dichter und Humanist.

Leben

Alamanni ein Vertrauter von Giulio de' Medici. Nach dem Sturz der Familie Medici in Florenz, fand er in Paris Zuflucht. Durch seine Bildung und Gewandtheit fand er das Vertrauen der französischen Könige Franz I. und Heinrich II. Er war u. a. französischer Botschafter bei Kaiser Karl V. Sein Ruhm beruht vor allem auf dem vorliegenden, von VergilsGeorgica“ inspirierten Gedicht über den Landbau - ein bedeutendes Zeugnis des französisch-italienischen Kulturaustauschs in der Renaissance.

Gebrüder Grimm-Märchen „König Drosselbart“

In einer italienischen Novelle des 1556 verstorbenen Luigi Alamanni [... verspottet die Tochter des Grafen von Toulouse ihren Freier, den Grafen von Barcelona, weil er beim Mahle einen ihm entfallenden Granatkern vom Boden aufhebt; aber als Juwelenhändler verkleidet, gewinnt er durch einen Diamanten ihre Gunst, bis sie, um ihre Schande zu verbergen, mit ihm entfliehen muss. Als Krämerfrau erleidet die Stolze verschiedene Demütigungen, da sie Brot und Perlen auf Geheiss ihres Mannes stehlen muss und dabei ertappt wird. Endlich aber begrüsst der Graf sie bei einem Fest öffentlich als seine Gemahlin, und ihr Leid hat ein Ende.]

Literatur

  • La Coltativatione (Lehrgedicht über das Landleben; 1546)
  • "Girone il cortese" (1548)
  • "L'Avarchide"
  • Antigone
  • Flora

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alamanni — Alamanni, Luigi, geb. zu Florenz 1495; weil er sich 1521 in eine Verschwörung gegen den Cardinal Giuliano, Leos X. Statthalter in Florenz, eingelassen hatte, mußte er fliehen u. hielt sich in Venedig u. Paris auf, kehrte 1527 nach Florenz zurück; …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alamanni — Alamanni, Luigi, ital. Dichter, geb. 28. Okt. 1495 in Florenz, gest. 18. April 1556 in Amboise, Sprößling einer angesehenen Familie, floh nach Entdeckung der Verschwörung gegen den Kardinal Giuliano dei Medici, in die er verwickelt war, über… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alamanni — Alamanni, Luigi, ital. Dichter, geb. 28. Okt. 1495 in Florenz, gest. 18. April 1556 im Exil zu Amboise; Hauptwerk das Lehrgedicht »La coltivazione« (1546) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Alamanni — Alamanni, Luigi, ital. Dichter, geb. zu Florenz 1495, nahm 1525 an einer Verschwörung gegen die Medicis Antheil u. mußte deßwegen die meiste Zeit in der Verbannung leben; st. zu Amboise in Frankreich 1556. Er dichtete in allen Gattungen der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Alamanni — The Alamanni, Allemanni, or Alemanni were originally an alliance of Germanic tribes located around the upper Main river (Germany). One of the earliest references to them is the cognomen Alamannicus assumed by Caracalla, who ruled the Roman Empire …   Wikipedia

  • Alamanni — Alamạnni,   Luigi, italienischer Dichter, * Florenz 28. 10. 1495, ✝ Amboise 18. 4. 1556; floh aus politischen Gründen nach Frankreich und wurde dort Vermittler italienischer antikisierender Dichtungsformen. Alamanni schrieb neben patriotische… …   Universal-Lexikon

  • Alamanni — /al euh man uy/, n.pl. Alemanni. * * * …   Universalium

  • alamanni — Usage: usually capitalized variant of alemanni * * * /al euh man uy/, n.pl. Alemanni …   Useful english dictionary

  • Alamanni Hotel Florence (Florence) — Alamanni Hotel Florence country: Italy, city: Florence (City Centre: Santa Maria Novella Station) Alamanni Hotel Florence Owing to the extraordinary location, the Alamanni Hotel represents an ideal solution for comfortable business stays or… …   International hotels

  • Alamanni (disambiguation) — Alamanni may be: *the Germanic Alamanni *an Italian surname **Niccolò Alamanni, 16th century Roman antiquary **Luigi Alamanni, 16th century Italian poet and statesman …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”