Alaminos (Pangasinan)
City of Alaminos
Lungsod ng Alaminos
Lage von Alaminos in der Provinz Pangasinán
Karte
Basisdaten
Bezirk: Ilocos-Region
Provinz: Pangasinán
Barangays: 39
Distrikt: 1. Distrikt von Pangasinán
PSGC: 015503000
Einkommensklasse: 5. Einkommensklasse
Haushalte: 15.527
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 79.788
Zensus 1. August 2007
Bevölkerungsdichte: 582,4 Einwohner je km²
Fläche: 137,00 km²
Koordinaten: 16° 10′ N, 119° 59′ O16.160277777778119.98027777778Koordinaten: 16° 10′ N, 119° 59′ O
Postleitzahl: 2404
Vorwahl: +63 75
Bürgermeister: Hernani Braganza
Offizielle Webpräsenz: www.alaminoscity.gov.ph
Geographische Lage auf den Philippinen
Alaminos (Philippinen)
Alaminos
Alaminos

Alaminos (offiziell: City of Alaminos; Filipino: Lungsod ng Alaminos) ist eine Stadt in der philippinischen Provinz Pangasinán.

Touristischer Anziehungspunkt ist der Hundred Islands National Park im Golf von Lingayén.
Nachbargemeinden sind im Norden Bani, im Süden Mabini und Sual.

Seit dem Jahre 2004 ist Hernani Braganza Bürgermeister der Stadt.

Alaminos ist aufgeteilt in folgende 39 Baranggays:

  • Alos
  • Amandiego
  • Amangbangan
  • Balangobong
  • Balayang
  • Bisocol
  • Bolaney
  • Baleyadaan
  • Bued
  • Cabatuan
  • Cayucay
  • Dulacac
  • Inerangan
  • Landoc
  • Linmansangan
  • Lucap
  • Maawi
  • Macatiw
  • Magsaysay
  • Mona
  • Palamis
  • Pandan
  • Pangapisan
  • Poblacion
  • Pocalpocal
  • Pogo
  • Polo
  • Quibuar
  • Sabangan
  • San Antonio
  • San Jose
  • San Roque
  • San Vicente
  • Santa Maria
  • Tanaytay
  • Tangcarang
  • Tawintawin
  • Telbang
  • Victoria

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alaminos — bezeichnet Alaminos (Pangasinan), eine Stadtgemeinde in der Provinz Pangasinán auf den Philippinen Alaminos (Laguna), eine Stadtgemeinde in der Provinz Laguna auf den Philippinen Alaminos (Spanien), eine Gemeinde in Spanien Antón de Alaminos,… …   Deutsch Wikipedia

  • Pangasinan — Lage der Provinz Pangasinán ist eine philippinische Provinz in dem Bezirk Ilocos auf der Hauptinsel Luzón. Die Hauptstadt der Provinz ist Lingayen, welche am gleichnamigen Golf von Lingayen sowie an der Mündung des Flusses Agno liegt. Pangasinán… …   Deutsch Wikipedia

  • Pangasinán — Saltar a navegación, búsqueda Provincia de Pangasinán …   Wikipedia Español

  • Alaminos — may refer to: * Alaminos, Laguna in the Philippines * Alaminos City in the province of Pangasinan, the Philippines * Alaminos, Guadalajara in Spain * Alaminos, Cyprus …   Wikipedia

  • Pangasinán — Pangasinan Pangasinan Localisation de la province de Pangasinan (en rouge) dans les Philippines. Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Alaminos (desambiguación) — Alaminos se puede referir a: Antón de Alaminos, explorador español, acompañante y piloto de Cristobal Colón durante el cuarto viaje de éste hacia las Américas. Alaminos en Guadalajara, España. Alaminos en La Laguna, Filipinas. Alaminos en… …   Wikipedia Español

  • Pangasinan — Infobox Philippine province name = Pangasinan sealfile = Ph seal pangasinan.png region = Ilocos Region (Region I, Pangasinan Rihiyon na Sagor na Baybay na Luzon ) capital = Lingayen founded = 1578 pop2000 = 2,645,395 pop2000rank = 3rd largest… …   Wikipedia

  • Alaminos City — Infobox Philippine city infoboxtitle = Alaminos City sealfile = Alaminos City.png locatormapfile = Ph locator pangasinan alaminos.png caption = Map of Pangasinan showing the location of Alaminos. region = Ilocos Region (Region I) province =… …   Wikipedia

  • Pangasinan literature — The Pangasinan language belongs to the Malayo Polynesian languages branch of the Austronesian languages family. Pangasinan is spoken primarily in the province of Pangasinan in the Philippines, located on the west central area of the island of… …   Wikipedia

  • Pangasinán — Lage der Provinz Pangasinán ist eine philippinische Provinz in dem Bezirk Ilocos auf der Hauptinsel Luzon. Die Hauptstadt der Provinz ist Lingayen, welche am gleichnamigen Golf von Lingayen sowie an der Mündung des Flusses Agno liegt. Pangasinán… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”