Alan Brown
Alan Brown
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Erster Start: Großer Preis der Schweiz 1952
Letzter Start: Großer Preis von Italien 1953
Teams
1952 Ecurie Richmond · 1953 Cooper, RJ Chase, Equipe Anglaise
Statistik
WM-Bilanz: WM-16. (1952)
Starts Siege Poles SR
8
WM-Punkte: 2
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km

Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Alan Brown (* 20. November 1919 in Malton, Yorkshire; † 20. Januar 2004 in Guildford, Surrey) war ein britischer Rennfahrer und Rennteambesitzer.

Eigentlich war Brown im bürgerlichen Leben Autoverkäufer einer LKW-Vertretung von Dennis Motors in Guildford, doch machte er sich schnell einen Namen als einer der schnellsten Fahrer in der 500-cm3-Formel-3-Szene nach dem Zweiten Weltkrieg, indem er 1951 den Großen Preis von Luxemburg in einem Cooper gewann.

Da die folgende Formel-1-Saison 1952 nach dem bisherigen Formel-2-Reglement ausgeschrieben worden war, meldete sich auch Brown als einer der insgesamt 80 Fahrer an. In dem gegenüber den Ferrari etwas zerbrechlich wirkenden Cooper T20-Bristol, der in der Praxis jedoch äußerst robust war, erreichte er beim Großen Preis von Bremgarten einen fünften Platz.

Da Brown weniger durch seine Grundschnelligkeit, als durch seine Zuverlässigkeit hervorstach, betraute ihn der Industrielle Tony Vandervell mit den ersten Testfahrten des neuen Vanwalls auf dem Odiham Flugplatz in Hampshire. Alan vertraute man den Monoposto auch für das Renndebüt 1954 bei der Silverstone International Trophy an. Die späteren Erfolge des englischen Ferrari sollten jedoch andere Fahrer einfahren.

Daraufhin bestritt Brown nur noch sporadische Renneinsätze mit einem Connaught, dann mit einem Jaguar D-Type bei Sportwagenrennen, um sich 1956 als Fahrer vom Rennsport zu verabschieden, dem er von nun an als Teambesitzer treu blieb.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alan Brown — Former F1 driver Name = Alan Brown Nationality = flagicon|UK British Years = F1|1952 F1|1954 Team(s) = Cooper inc. non works Races = 9 (8 starts) Championships = 0 Wins = 0 Podiums = 0 Points = 2 Poles = 0 Fastest laps = 0 First race = 1952 Swiss …   Wikipedia

  • Alan Brown (disambiguation) — Alan Brown may refer to:* Alan Brown (1919–2004), Formula 1 racing driver * Alan Brown (cricketer) (born 1935), English Test cricketer * Alan Brown (footballer) (1914–1996), English football player and manager * Alan Brown (Worcestershire… …   Wikipedia

  • Alan Brown (footballer) — Infobox Football biography playername = Alan Brown fullname = Alan Winston Brown dateofbirth = birth date|1914|8|26|df=y cityofbirth = Corbridge countryofbirth = England dateofdeath = death date and age|1996|3|8|1914|8|26|df=y cityofdeath =… …   Wikipedia

  • Alan Brown (Worcestershire cricketer) — Infobox Recent cricketer nationality = English country = England country abbrev = Eng name = Alan Brown picture = Cricket no pic.png batting style = Right handed batsman bowling style = N/A (wicket keeper) FCs = 1 FC runs = 0 FC bat avg = FC… …   Wikipedia

  • Alan Brown (cricketer) — Infobox Historic Cricketer nationality = English country = England country abbrev = ENG name = Alan Brown picture = Cricket no pic.png batting style = Right hand bat bowling style = Right arm fast medium tests = 2 test runs = 3 test bat avg =… …   Wikipedia

  • Alan Brown (Australian politician) — Alan John Brown (born 25 January 1946), Australian politician, was an Liberal member of the Victorian Legislative Assembly and Leader of the Opposition from 1989 1991.A local businessman before entering politics, Brown entered the Legislative… …   Wikipedia

  • Clair Alan Brown — ( * 16 de agosto de 1903, Port Allegany 1982) fue un botánico estadounidense. Era hijo de Charles Melvin y de Jennie H. Burrows. Obtiene su Bachelor of Sciences con mención, en el Colegio Estatal Forestal de NY en 1925, y luego su Master of Arts… …   Wikipedia Español

  • Clair Alan Brown — Pour les articles homonymes, voir Brown. Clair Alan Brown est un botaniste américain, né le 16 août 1903 à Port Allegany et mort en 1982. Il est le fils de Charles Melvin et de Jennie H. née Burrows. Il obtient son Bachelor of Sciences avec… …   Wikipédia en Français

  • Brown (Familienname) — Brown ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist die englische Entsprechung des deutschen Namens Braun. Varianten Browne, Broun Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G …   Deutsch Wikipedia

  • Brown (homonymie) — Brown Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour les articles homophones, voir Braun et Browne. Brown signifie brun en anglais. Sommaire …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”