Flughafen Brüssel-Charleroi
Flughafen Brüssel-Charleroi
Aeroport de Charleroi Bruxelles Sud.jpg
Kenndaten
IATA-Code CRL
ICAO-Code EBCI
Koordinaten
50° 27′ 33″ N, 4° 27′ 14″ O50.4591972222224.4538166666667187Koordinaten: 50° 27′ 33″ N, 4° 27′ 14″ O 187 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 50 km südlich von Brüssel
5 km nördlich von Charleroi
Straße Rue d'Heppignies
Bahn Bahnhof Charleroi Sud
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Eröffnung 1919
Betreiber BSCA - Brussels South Charleroi Airport
Passagiere 5,19 Mio. (2010)
Flug-
bewegungen
66.479 [1] (2006)
Start- und Landebahn
07/25 2550 m × 45 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen "Brussels South Charleroi Airport" (frz. Aéroport de Charleroi Bruxelles-Sud) (IATA-Code: CRL, ICAO-Code: EBCI) liegt ca. 50 km südlich von Brüssel und ca. 5 km nördlich von Charleroi. Er ist kleiner und stadtferner als der Flughafen Brüssel-Zaventem.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Erste Flugaktivitäten wurden bereits im Jahr 1919 getätigt.

Der Flughafen wurde, mit Ausnahme eines Versuchs der Sabena in den 1970er Jahren mit der Strecke Lüttich-Charleroi-London, kaum für den kommerziellen Flugverkehr genutzt. Stattdessen landeten Privat- und Sportflugzeuge in Charleroi-Gosselies.

Zu der heutigen Form des Flughafens und regelmäßigen Passagierverkehr kam es jedoch erst in den 1990er Jahren unter einer neuen Führung und durch die Ausrichtung als Billigflughafen.

Der BSCA - Brussels South Charleroi Airport wurde 2001 die erste kontinentale europäische Basis der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair. Der Flughafen stand somit erstmals in starker Konkurrenz mit dem größeren Flughafen Brüssel-Zaventem. Am 3. Februar 2004 entschied die EU-Kommission, dass ca. 75 % der Subventionen, die Ryanair vom staatlichen Flughafen Brüssel-Charleroi erhalten hatte, unrechtmäßig seien und von Ryanair zurückgezahlt werden müssten. Michael O'Leary kündigte daraufhin juristische Schritte an. Diese führten im Dezember 2008 zu der vorläufigen Entscheidung des Europäischen Gerichts erster Instanz, Ryanair Recht zu gegeben. Das Gericht hob die Entscheidung der EU-Kommission als "rechtsfehlerhaft" auf (Rechtssache T-196/04)[2]. Ryanair forderte daraufhin die Kommission auf, ihre Ermittlungen wegen der Gebühren an anderen Flughäfen einzustellen (z.B. Frankfurt-Hahn, Lübeck und Berlin-Schönefeld).

Eine komplett neu errichtete Abfertigungshalle wurde im Januar 2008 eröffnet. Der neue Terminal des Flughafens ist 30.000 Quadratmeter groß und hat eine Kapazität von bis zu 5 Millionen Passagieren pro Jahr. Der Ausbau wurde nötig, da das alte Gebäude für das steigende Passagieraufkommen nicht mehr gerüstet war. Zusammen mit dem alten Terminal erhöhte sich die Kapazität des Flughafens auf theoretische 7,5 Mio. Besucher pro Jahr.

Seit dem 27. Januar 2009 ist der Flughafen offiziell ein Airport der Kategorie ILS 3, d.h. er ist mit einem Instrumentenlandesystem ausgestattet, was auch bei widrigen Wetterverhältnissen Starts und Landungen erlaubt.

Fluggesellschaften und Ziele

Die Haupthalle des Flughafens

Der größte Nutzer des Flughafens ist die irische Billigfluggesellschaft Ryanair. Charleroi war das erste kontinentaleuropäische Luftfahrt-Drehkreuz für Ryanair. Weitere große Fluggesellschaften auf dem Flughafen Charleroi sind die ungarische Wizz Air und die von TUI Airlines stammenden Gesellschaften Jet4you und Jetairfly. Private Wings fliegt CRL von Ingolstadt aus an. Die große Anzahl an Zielen in Marokko ist wohl auf den hohen Einwandereranteil an Marokkaner in Brüssel zurückzuführen.

Verkehrsverbindungen

  • Bahn und Bus: Ab Bahnhof Charleroi Sud mit Buslinien A oder 69 zum Flughafen.
  • Auto: Von Brüssel aus ca. 40 min / Von Charleroi aus ca. 10 min
  • Shuttle: stündlich nach Brüssel (Süd-Bahnhof), mehrmals am Tag nach Brügge und Lille

Passagieraufkommen

Ein Airbus der Wizzair in CRL
  • 2001 : 773.431
  • 2002 : 1.271.979
  • 2003 : 1.803.587
  • 2004 : 2.034.797
  • 2005 : 1.873.349
  • 2006 : 2.166.360
  • 2007 : 2.458.255
  • 2008 : 2.957.026
  • 2009 : 3.937.187
  • 2010 : 5.195.372

Einzelnachweise

  1. ACI
  2. Gericht kippt Charleroi-Entscheidung der Kommission

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flughafen Brüssel-National — Flughafen Brüssel Zaventem …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Brüssel National — Flughafen Brüssel Zaventem …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Brüssel-Zaventem — Flughafen Brüssel Zaventem …   Deutsch Wikipedia

  • Flughäfen Brüssel — Lage der Flughäfen von Brüssel Mit dem Begriff Flughafen Brüssel können mehrere Flughäfen gemeint sein: Flughafen Brüssel Zaventem (auch: Brussels Airport; IATA Code: BRU; ICAO Code: EBBR). Er wird üblicherweise als Flughafen Brüssel bezeichnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Brüssel — Lage der Flughäfen von Brüssel Mit dem Begriff Flughafen Brüssel können mehrere Flughäfen gemeint sein: Flughafen Brüssel Zaventem (auch: Brussels Airport; IATA Code: BRU; ICAO Code: EBBR). Er wird üblicherweise als Flughafen Brüssel bezeichnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Flughafen Charleroi — Flughafen Brüssel Charleroi …   Deutsch Wikipedia

  • Brüssel-Zaventem — Flughafen Brüssel Zaventem …   Deutsch Wikipedia

  • Brüssel National — Flughafen Brüssel Zaventem …   Deutsch Wikipedia

  • Charleroi — Charleroi …   Deutsch Wikipedia

  • Charleroi (Begriffsklärung) — Charleroi steht für: Charleroi, eine Stadt in Belgien Flughafen Brüssel Charleroi, einen Flughafen in Belgien Sporting Charleroi, einen belgischen Fußballverein Charleroi (Pennsylvania), ein Borough in den Vereinigten Staaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”