Alan Davie

Alan Davie (* 28. September 1920 in Grangemouth, bei Falkirk, Schottland) ist ein schottischer Maler und Musiker. Er gehört zu den bedeutenden Vertretern der Abstrakten Malerei nach dem Zweiten Weltkrieg. Davie lebt in Hertford und Cornwall, England.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Alan Davie studierte von 1937 bis 1941 in Edinburgh am College of Art. Er lernte dort die Malerei und das Handwerk des Silberschmieds. Davie war sehr vielseitig: Neben seiner Malerei spielte Davie einige Instrumente, insbesondere das Saxophon. Begeistert von der Jazzmusik, war er für einige Zeit Saxophonist in der JazzbandCam Robbie“. Während seiner Militärzeit schrieb er auch Gedichte.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs kehrt er 1946 nach London zurück. Beeinflusst von der Kunst von Paul Klee und Pablo Picasso, beginnt Davie abstrakt zu malen. Im selben Jahr heiratet er die Künstlerin Janet Gaul. Er widmet sich bis 1947 nur noch der Jazzmusik und malt in dieser Zeit gar nicht mehr.

Im Jahr 1948 unternimmt er Studienreisen durch Europa und trifft dabei in Venedig Peggy Guggenheim. Diese Begegnung bringt Davie zur ersten Annäherung an die frühen Werke des amerikanischen Abstrakten Expressionismus. Davie lässt sich davon und insbesondere vom Werk Jackson Pollocks inspirieren und beginnt wieder als Maler zu arbeiten. Eines seiner ersten Bilder dieser Zeit wird von Peggy Guggenheim gekauft.

1950 hat Alan Davie seine erste Einzelausstellung in London. Im Jahr 1956 bereist er New York, im selben Jahr erhält er den Prix Guggenheim im Musee d'Arte Moderne in Paris. Seine Kunst bekommt internationale Anerkennung und Aufmerksamkeit. Im Jahr 1958 ist er auf der Biennale von Venedig vertreten, 1959 ist er Teilnehmer der documenta II in Kassel, wie auch auf weiteren documentas: 1964 auf der documenta III und 1977 der documenta 6.

Im Jahr 1959 wird Davie Lehrer an der Central School of Arts and Crafts in London. Zwischen 1963 und 1970 experimentiert er mit Lithographien.

In den siebziger Jahren macht Davie wieder sehr viel Musik, zunächst mit dem Perkussionisten Frank Perry und Evan Parker (mit Perry entsteht das Album Suite for Prepared Piano and Mini Drums). Er nimmt 1974 im Duo zusammen mit Tony Oxley eine Schallplatte als The Alan Davie Music Workshop auf. In dieser Zeit gibt er zahlreiche Konzerte. Der Multiinstrumentalist (Piano, Cello, Saxophon, Vibraphon usw.) hat auch mit Barry Guy, Daniel Humair, Phil Minton und anderen musiziert.

Im Jahr 1972 wurde er zum Commander of the British Empire ernannt.

Die Kunst von Alan Davie ist von Improvisation und Spontanität geprägt. Seine Werke sind Bestandteil der Sammlungen von Museen und Galerien auf der ganzen Welt. Alan Davie lebte viele Jahre in London, heute lebt und arbeitet er in Hertford und Cornwall in England.

Werke in Museen und Sammlungen

(Auswahl)

Wichtige Ausstellungen

(Auswahl)

  • 2003: Alan Davie - Recent Paintings Gimpel Fils, London / Alan Davie - Recent Paintings and Gouaches James Hyman Fine Art, London / An Leabhar Mor City Art Centre, Edinburgh / An Leabhar Mor Smithsonian Institution, Washington
  • 2004: Line and Colour James Hyman Fine Art, London / The Challenge of Post-War Painting James Hyman Fine Art, London
  • 2005: Alan Davie / Andrew Lewis Gimpel Fils, London / The Print Show Kettle´s Yard, Cambridge / An Leabhar Mor Lewis Glucksman Gallery, Cork
  • 2006: 60th Anniversary Show Gimpel Fils, London

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alan Davie — James Alan Davie est un peintre et musicien de Jazz britannique. Né le 28 septembre 1920 à Grangemouth, Écosse, il apprend le piano avant l’âge de 9 ans. Après des études à l’Edinburgh College of Art à la fin des années 1930, il commence à… …   Wikipédia en Français

  • Alan Davie — James Alan Davie (born September 28, 1920) cite web| accessdate = 2008 09 02|publisher=FMP (Free Music Production) |title=Davie, Alan |url = http://www.fmp online.de/emusicians/Davie Alan.htm ] is a Scottish painter and musician. He was born in… …   Wikipedia

  • Davie (Begriffsklärung) — Davie steht für: Davie, eine Stadt in Florida, Vereinigte Staaten Davie ist der Familienname folgender Personen: Alan Davie (* 1920), schottischer Maler und Musiker Alexander Edmund Batson Davie (1847–1889), Premier von British Columbia Theodore… …   Deutsch Wikipedia

  • Alan Charles Kors — is an intellectual historian, specializing in French intellectual history of the seventeenth and eighteenth centuries. He holds the George H. Walker Endowed Term Chair in History at the University of Pennsylvania. [… …   Wikipedia

  • Alan Rough —  Alan Rough Spielerinformationen Voller Name Alan Roderick Rough [1] Geburtstag 25. November 1951 Geburtsort Glasgow, Schottland …   Deutsch Wikipedia

  • Davie —   [ deɪvɪ],    1) Alan, schottischer Maler, * Grangemouth (Central Region) 28. 9. 1920; seine vitale Malerei und Grafik verbindet die spontane Geste des abstrakten Expressionismus mit den Symbolzeichen primitiver oder archaischer Kulturen wie Rad …   Universal-Lexikon

  • Davie Cooper — For other people of the same name, see David Cooper (disambiguation). Davie Cooper Personal information Full name David Cooper Date of birth …   Wikipedia

  • Alan Cumming — Pour les articles homonymes, voir Cumming. Alan Cumming …   Wikipédia en Français

  • Alan Cohen — Infobox Person name = Alan Phillip Cohen image size = 150px caption = birth date = October 5, 1954 birth place = education = University of Florida occupation = Business Executive spouse = Karen CohenI Religion = Jewish Alan Phillip Cohen (October …   Wikipedia

  • Notre Dame Fighting Irish football under Bob Davie — The Notre Dame Fighting Irish were led by Bob Davie and represented the University of Notre Dame in NCAA Division I college football from 1997 to 2001. The team was an independent and played their home games in Notre Dame Stadium. Throughout the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”