Alan Karaev

Alan Karajew (russisch Алан Караев; * 19. Mai 1977 in Digora) ist ein ossetischer Sumoringer und Armdrücker.

Karajew, der aus der im Nordkaukasus gelegenen Republik Nordossetien stammt, ist zwei Meter groß und 180 Kilogramm schwer, somit tritt er im Superschwergewicht an. Er kämpft für das Team Rings Russia und war russischer und europäischer Sumochampion (120+). Alan ist auch siebenmaliger Weltmeister im Armdrücken.

Kampfstatistik

  • 26. März 2005: Niederlage beim K-1 Hero's gegen Gary Goodridge durch Aufgabe. Art: K-1 MMA
  • 6. Juli 2005: Niederlage beim K-1 Hero's 2 gegen Bob Sapp durch KO. Art: K-1 MMA
  • 17. September 2005: Sieg beim GCM-D.O.G 3 über Tomohiko Hashimoto durch KO. Art: GCM
  • 31. Dezember 2005: Niederlage beim K-1 Premium Dynamite gegen Jérôme Le Banner durch KO. Art: K-1 MMA
  • 4. Februar 2006: Sieg gegen Koji Kaneshite beim GCM Mars durch TKO. Art: GCM

Kampfstil

Alan Karajew tauchte als unbedeutender Underdog zum ersten Mal bei einem MMA Superkampf gegen Gary Goodridge (Trin./Tob.) auf und wurde durch weitere Einsätze gegen Bob Sapp (USA) und Jérôme Le Banner (Fra.) medienbekannt.

Der 180 Kilogramm schwere Ossete (einer der schwersten MMA Kämpfer überhaupt) wird auch zuweilen der "russische Bär" genannt, weil er mit unorthodoxen Ringerattacken versucht seinen Gegner unter sich zu begraben und ihn mit Schlägen zu bombardieren. Jedoch lässt die Kondition bei Karajew oft bereits nach ein bis zwei Minuten nach, so dass er ein leichtes Ziel für Schlag-und Kickattacken im stehenden Kampf wird; dies war z.B. im Duell gegen Bob Sapp zu beobachten. Durch seine Masse bietet er eine enorme Angriffsfläche. Karajew ist ein ausgezeichneter Ringer und im Bodenkampf durch seine Körperkraft und sein hohes Gewicht nahezu unschlagbar, sein Box- und Trittverhalten im Stehen ist jedoch sehr verbesserungswürdig. Deshalb zählt Alan Karajew zu den Lucky Punchern, so wie er es gegen den japanischen Kämpfer Tomohiko Hashimoto im Pride-Käfig gezeigt hat. Trainiert wird er unter anderem von seinem Teamkollegen Ruslan Karajew, der im K1 bereits erfolgreich ist. In nächster Zeit wird der "russische Bär" wieder bei sämtlichen MMA-Veranstaltungen mitwirken.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alan Karajew — Daten Größe 198 cm[1] bzw. 200 cm[2] Gewicht 180 kg Nationalität …   Deutsch Wikipedia

  • Karaev — Karajew (auch Karaev) ist der Familienname folgender Personen: Alan Karajew, Sumoringer Ruslan Karajew, Kickboxer Siehe auch: Qarayev …   Deutsch Wikipedia

  • Ruslan Karaev — Ruslan Karajew 2007 Ruslan Karajew (auch Karaev) (* 19. Mai 1983 in Wladikawkas, Nordossetien Alanien, Russland) ist ein ossetischer Kickboxer. Bekannt wurde Karajew im Jahre 2005 in einem aufsehenerregenden Kampf gegen den Japaner Musashi, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Ruslan Karajew — 2007 Ruslan Karajew (auch Karaev) (* 19. Mai 1983 in Wladikawkas, Nordossetien Alanien, Russland) ist ein ossetischer Kickboxer. Bekannt wurde Karajew im Jahre 2005 in einem aufsehenerregenden Kampf gegen den Japaner Musashi, dem die Kampfrichter …   Deutsch Wikipedia

  • Jerome Le Banner — Jérôme Le Banner Jérôme Le Banner Fiche d’identité Nom complet Jérôme (Géronimo) Le Banner Surnom Bad Boy Nationa …   Wikipédia en Français

  • Jérome Le Banner — Jérôme Le Banner Jérôme Le Banner Fiche d’identité Nom complet Jérôme (Géronimo) Le Banner Surnom Bad Boy Nationa …   Wikipédia en Français

  • Jérome Le banner — Jérôme Le Banner Jérôme Le Banner Fiche d’identité Nom complet Jérôme (Géronimo) Le Banner Surnom Bad Boy Nationa …   Wikipédia en Français

  • Jérome Lebanner — Jérôme Le Banner Jérôme Le Banner Fiche d’identité Nom complet Jérôme (Géronimo) Le Banner Surnom Bad Boy Nationa …   Wikipédia en Français

  • Jérôme LeBanner — Jérôme Le Banner Jérôme Le Banner Fiche d’identité Nom complet Jérôme (Géronimo) Le Banner Surnom Bad Boy Nationa …   Wikipédia en Français

  • Jérôme Le Banner — Fiche d’identité Nom complet Jérôme (Géronimo) Le Banner Surnom Geronimo, Hyper Battle Cyborg, K 1 Bancho, Bad Boy Nationalité …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”