Alan Lloyd Hodgkin

Sir Alan Lloyd Hodgkin (* 5. Februar 1914 in Banbury, Oxfordshire, England; † 20. Dezember 1998 in Cambridge, England) war ein englischer Biochemiker, der 1963 gemeinsam mit Sir John Carew Eccles und Andrew Fielding Huxley für die „Entdeckungen über den Ionen-Mechanismus, der sich bei der Erregung und Hemmung in den peripheren und zentralen Bereichen der Nervenzellenmembran abspielt“ mit dem Nobelpreis für Physiologie oder Medizin geehrt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Hodgkin besuchte die Downs School in Malvern (1923–1927), die Greshams School in Holt (1927–1932) und danach das Trinity College in Cambridge (1932–1936), wo er Biologie und Chemie belegte. Nach einer Einladung zur Arbeit am Rockefeller Institute in New York (1937–1938) kehrt er nach Cambridge zurück, wo dann auch seine Zusammenarbeit mit Huxley ihren Anfang nahm.

Forschung

Die neuro-physiologischen Arbeiten, für die das Forscherteam den Nobelpreis erhielt, wurden an den Riesenaxonen von Tintenfischen durchgeführt, die sich aufgrund ihrer Größe für Forschungsarbeiten besonders gut eignen. Nach ihm ist auch die Goldmann-Hodgkin-Katz-Gleichung benannt, nach der sich das Ruhemembranpotential von Zellen ausrechnen lässt.

Zusammen mit Andrew Fielding Huxley entwickelte er das Hodgkin-Huxley-Modell, ein biologisch detailliertes Neuronenmodell, das für die Computational Neuroscience und die Neuroinformatik bedeutend ist.

Weitere Ehrungen

Hodgkin erhielt eine Vielzahl an Ehrungen. 1948 wurde er als Mitglied („Fellow“) in die Royal Society gewählt, die ihm 1958 die Royal Medal und 1965 die Copley-Medaille verlieh. 1972 wurde er zum Ritter geschlagen („Knight Commander“ des Order of the British Empire); 1973 wurde ihm der Order of Merit verliehen. [1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Siehe Eintrag bei der Royal Society (engl.).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alan Lloyd Hodgkin — Infobox scientist name = Sir Alan Lloyd Hodgkin image size = caption = birth name = birth date = birth date|df=yes|1914|02|05 birth place = Banbury, Oxfordshire, England death date = death date and age|df=yes|1998|12|20|1914|02|05 death place =… …   Wikipedia

  • Alan Lloyd Hodgkin — Pour les articles homonymes, voir Hodgkin. Sir Alan Lloyd Hodgkin (Banbury, Oxfordshire, 5 février 1914 Cambridge, 20 décembre 1998) fut un physiologiste et biophysicien britannique, lauréat en 1963 du prix Nobel de… …   Wikipédia en Français

  • Alan Lloyd Hodgkin — Sir Alan Lloyd Hodgkin, OM, KBE, FRS (Banbury, Inglaterra, 5 de febrero de 1914 Cambridge, Inglaterra, 20 de diciembre de 1998) fue un fisiólogo y biofísico británico que ganó en 1963 el Premio Nobel de Fisiología o Medicina por su trabajo con… …   Wikipedia Español

  • Alan Lloyd Hodgkin — noun English physiologist who, with Andrew Huxley, discovered the role of potassium and sodium atoms in the transmission of the nerve impulse (1914 1998) • Syn: ↑Hodgkin, ↑Alan Hodgkin, ↑Sir Alan Hodgkin • Instance Hypernyms: ↑physiologist …   Useful english dictionary

  • Sir Alan Lloyd Hodgkin — Alan Lloyd Hodgkin Pour les articles homonymes, voir Hodgkin. Alan L. Hodgkin. Sir Alan Lloyd Hodgkin (5 février 1914 …   Wikipédia en Français

  • Medizinnobelpreis 1963: John Carew Eccles — Alan Lloyd Hodgkin — Andrew Fielding Huxley —   Die drei Physiologen wurden gemeinsam für ihre Entdeckungen bezüglich der ionischen Mechanismen, die bei Erregung und Hemmung in peripheren und zentralen Bereichen der Nervenzellenmembran eine Rolle spielen, ausgezeichnet.    Biografien   Sir… …   Universal-Lexikon

  • Alan L. Hodgkin — Alan Lloyd Hodgkin 1963 Sir Alan Lloyd Hodgkin (* 5. Februar 1914 in Banbury, Oxfordshire, England; † 20. Dezember 1998 in Cambridge, England) war ein englischer Biochemiker, der 1963 gemeinsam mit Sir John Carew Eccles und …   Deutsch Wikipedia

  • Hodgkin,Sir Alan Lloyd — Hodg·kin (hŏjʹkĭn), Sir Alan Lloyd. 1914 1998. British physiologist. He shared a 1963 Nobel Prize for research on nerve cells. * * * …   Universalium

  • Hodgkin , Sir Alan Lloyd — (1914–) British physiologist Born at Banbury near Oxford, Hodgkin graduated from Cambridge University and became a fellow in 1936. He spent World War II working on radar for the Air Ministry. He then worked at the physiological laboratory at… …   Scientists

  • Hodgkin, Sir Alan Lloyd — ▪ 1999       British physiologist (b. Feb. 5, 1914, Banbury, Eng. d. Dec. 20, 1998, Cambridge, Eng.), shared (along with his countryman Sir Andrew Huxley and Australian scientist Sir John Eccles) the 1963 Nobel Prize for Physiology or Medicine… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”