Alapajewsk
Stadt
Alapajewsk
Алапаевск
Wappen
Wappen
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskreis Ural
Oblast Swerdlowsk
Rajon Alapajewsk
Bürgermeister Stanislaw Schangin
Erste Erwähnung 1639
Stadt seit 1781
Fläche 1.082 km²
Höhe des Zentrums 135 m
Bevölkerung 42.191 Einw. (Stand: 2009)
Bevölkerungsdichte 39 Ew./km²
Zeitzone UTC+6
Telefonvorwahl (+7)34346
Postleitzahl 624600–624607
Kfz-Kennzeichen 66, 96
OKATO 65 403
Geographische Lage
Koordinaten 57° 51′ N, 61° 42′ O57.8561.7135Koordinaten: 57° 51′ 0″ N, 61° 42′ 0″ O
Alapajewsk (Russland)
Red pog.svg
Alapajewsk (Oblast Swerdlowsk)
Red pog.svg
Oblast Swerdlowsk
Liste der Städte in Russland

Alapajewsk (russisch Алапа́евск) ist eine russische Stadt mit 42.191 Einwohnern (Stand 2009) in der Oblast Swerdlowsk im mittleren Ural, in der Nähe der Gebietshauptstadt Jekaterinburg. Sie ist administratives Zentrum des gleichnamigen Rajons.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Alapajewsk war seit 1639 als Dorf bekannt und entwickelte sich im 18. Jahrhundert zur Stadt, als dort ein Eisenwerk entstand.

Im April 1918 wurden einige Mitglieder der Kaiserlichen Familie von den Bolschewiken nach Kirow und Jekaterinburg und später Alapajewsk verbannt. Am 18. Juli 1918 wurden die Großfürstin Jelisaweta Fjodorowna, die Großfürsten Wladimir Pawlowitsch Paley und Sergei Michailowitsch Romanow sowie dessen Brüder Iwan, Konstantin und Igor von der Tscheka in einem Minenschacht brutal ermordet.

In Alapajewsk befand sich das Kriegsgefangenenlager 200 für deutsche Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs.[1]

Wirtschaft und Verkehr

Alapajewsk ist eines der ältesten Zentren (1639) der Eisenbergbau und -verhüttung, sowie Gold- und Diamantenbergbau im Ural mit der ersten gebauten Fabrik (1704). Die Stadt ist für ihre Minengruben und zahlreiche Fabriken bekannt. In Alapajewsk ist auch das größte Waisenhaus im Ural gelegen.

Die Stadt hat Anbindung an die wichtigsten Straßen- und Eisenbahnanbindungen der Umgebung. Nationale und internationale Flüge finden über den in der Nähe gelegenen Flughafen in Jekaterinburg statt.

Bekannte Personen

  • Ljubow Galkina (* 1973), Sportschützin; geboren in Alapajewsk
  • Pjotr Tschaikowski (1840–1893), Komponist; verbrachte einen Teil seiner Jugend in Alapajewsk, wo sein Vater als Bergbauingenieur angestellt war

Einzelnachweise

  1. Maschke, Erich (Hrsg.): Zur Geschichte der deutschen Kriegsgefangenen des zweiten Weltkrieges. Verlag Ernst und Werner Gieseking, Bielefeld 1962-1977.

Weblinks

 Commons: Alapajewsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alapajewsk — Alapajewsk, Stadt im russ. Gouv. Perm, Kreis Werchoturje, jenseit des Uralgebirges, auf dem linken Ufer der Neiwa, mit (1897) 8652 Einw., ist durch seine Eisenindustrie bekannt und liefert jährlich ca. 9 Mill. kg Gußeisen und über 60,000 kg… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alapájewsk — Alapájewsk, Stadt im russ. Gouv. Perm, an der Nejwa, 8700 E.; Stahlguß und Eisenhüttenwerke …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Alapajewsk — Alapạjewsk,   Industriestadt im Gebiet Swerdlowsk, Russland, am Ostrand des Mittleren Ural, 50 000 Einwohner;   Wirtschaft:   Eisenerzförderung und verhüttung (älteste Eisenhütte des Ural; gegründet 1702); Maschinenbau, Metall ,… …   Universal-Lexikon

  • Werchne-Alapajewsk — Werchne Alapajewsk, Eisenhütte im Kreise Irbit des russischen Gouvernements Perm …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tod der Zarenfamilie — Der Mord an der Zarenfamilie durch die Bolschewiki im Verlauf des russischen Bürgerkriegs begann am 12. Juni 1918 und endete am 29. Januar 1919. Die Bolschewiki versuchten, der Mitglieder der Zarendynastie habhaft zu werden. Mit der Vernichtung… …   Deutsch Wikipedia

  • Ermordung der Zarenfamilie — Von den Bolschewiki ermordete Romanows und Romanow Angehörige (rot umrandet). Der Mord an der Zarenfamilie durch die Bolschewiki im Verlauf des russischen Bürgerkriegs begann am 12. Juni 1918 und endete am 29. Januar 1919. Die Bolschewiki wollten …   Deutsch Wikipedia

  • Werchnjaja Sinjatschicha — Siedlung städtischen Typs Werchnjaja Sinjatschicha Верхняя Синячиха Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/Alt …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth von Hessen-Darmstadt — Prinzessin Elisabeth von Hessen Darmstadt, Großfürstin Jelisawjeta Fjodorowna Romanowna (Елизавета Фëдоровна) VA (* 1. November 1864 in Darmstadt; † 18. Juli 1918 in Alapajewsk, Russland) war eine deutsche Prinzessin und Enkelin von …   Deutsch Wikipedia

  • Konstantin Konstantinowitsch Romanow (1891-1918) — Konstantin Konstantinowitsch Romanow Prinz Konstantin Konstantinowitsch Romanow, russisch Константин Константинович (* 1. Januar 1891 in Pawlowk; † 18. Juli 1918 in Alapajewsk) war ein Mitglied des Hauses Romanow Holstein Gottorp …   Deutsch Wikipedia

  • Neiwa — Felsengruppe Koptelow Kamen an der Neiwa bei AlapajewskVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”