Alappuzha
Alappuzha
Alappuzha (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Kerala
Distrikt: Alappuzha
Lage: 9° 30′ N, 76° 19′ O9.576.316666666667Koordinaten: 9° 30′ N, 76° 19′ O
Einwohner:
– Agglomeration:
174.164 (2011)[1]
241.072 (2011)[2]

d1

Hindu-Tempel in Alappuzha

Alappuzha (Malayalam: ആലപ്പുഴ, Ālappuḻa [ˈaːləpːuɻa]), früher Alleppey, ist eine Hafenstadt im südindischen Bundesstaat Kerala mit rund 174.000 Einwohnern (Volkszählung 2011). Sie ist Verwaltungssitz des Distrikts Alappuzha.

Berühmt ist Alappuzha besonders für das alljährlich im August stattfindende Schlangenbootrennen um den Nehru Cup, das dem hinduistischen Onam-Fest vorausgeht. Dabei wetteifern unzählige Chundan – lange, schmale und kunstvoll verzierte Boote mit bis zu 120 Ruderern – um den Sieg.

Inhaltsverzeichnis

Geografische Lage

Die Stadt liegt an der Küste des Arabischen Meeres, 59 km südlich von Kochi und 129 km nördlich von Thiruvananthapuram, auf 9,30 Grad nördlicher Breite und 76,19 Grad östlicher Länge. Sie ist über die Wasserstraßen der Backwaters mit Kochi, Thrissur und Kollam verbunden.

Geschichte

Erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entwickelte sich das Fischerdorf Alappuzha unter der Herrschaft der Könige von Travancore zur Stadt und zu einem der wichtigsten Seehäfen des Reiches. Die wirtschaftliche Bedeutung Alapuzzhas stieg im 19. Jahrhundert noch, so wurde 1859 die erste Kokosfaserfabrik Travancores in der Stadt eröffnet. Danach stagnierte die Entwicklung jedoch, so dass Alapuzzha bis heute eher beschaulich und kleinstädtisch wirkt.

Wirtschaft

Alappuzha gilt als das Zentrum der kokosfaserverarbeitenden Industrie in Kerala, ist aber ansonsten schwach industrialisiert.

Über den heute nur noch wenig bedeutenden Seehafen werden Kopra, Kokosöl, Pfeffer, Ingwer, Kardamom, Zucker, Fischereierzeugnisse und Betelnüsse ausgeführt. Eingeführt werden vor allem Reis und Weizen.

Der Fremdenverkehr gewinnt als Einkommensquelle zunehmend an Bedeutung. Die wegen ihrer Kanäle als „Venedig des Ostens bezeichnete Stadt ist ein beliebter Ausgangspunkt für Bootsfahrten auf den Backwaters, zudem ziehen die berühmten Schlangenbootrennen jährlich tausende Besucher an.

Religion

Alappuzha ist Sitz des Bistums Alleppey.

Einzelnachweise

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above.
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above.

Weblinks

 Commons: Alappuzha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alappuzha — This article is about the municipality in Kerala, India. For its namesake district, see Alappuzha district. Alappuzha Venice of the East   town   …   Wikipedia

  • Alappuzha — Casa flotante en Alleppey. Alappuzha, también conocida como Alleppey, es una ciudad de la India meridional ubicada en el distrito de Alappuzha, estado de Kerala. La ciudad cuenta con canales, remansos y lagunas pintorescas. Lord Curzon,… …   Wikipedia Español

  • Alappuzha — ▪ India also called  Alleppey        city, southern Kerala state, southwestern India. It lies on a narrow land spit between the Arabian Sea and Vembanad Lake, south of Kochi (Cochin), and is on the main road between Kochi and Thiruvananthapuram… …   Universalium

  • Alappuzha — Admin ASC 2 Code Orig. name Alappuzha Country and Admin Code IN.13.1278986 IN …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Alappuzha — Alleppey …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • Alappuzha Beach — is a beach in the Allepey district of Kerala, India.The beach has a small park nearby. Alappuzha Lighthouse stands near the beach which is also a curiosity for tourists.Alappuzha Beach is Referred to as the Venice of the East by travellers from… …   Wikipedia

  • Alappuzha (Lok Sabha constituency) — Alappuzha is a Lok Sabha constituency in Kerala. Members of Parliament*1977: V.M. Sudheeran, Indian National Congress *1980: Suseela Gopalana, Communist Party of India (Marxist) *1984: Vakkom Purushotham, Indian National Congress *1989: Vakkom… …   Wikipedia

  • Alappuzha district — For the town with the same name, see Alappuzha .Alappuzha is one of the 14 districts in the state of Kerala in India. It was formed as Alleppey District on August 17, 1957. The name of the district was officially changed to Alappuzha in 1990. The …   Wikipedia

  • Alappuzha (Distrikt) — Distrikt Alappuzha Bundesstaat: Kerala Verwaltungssitz: Alappuzha Fläche …   Deutsch Wikipedia

  • Alappuzha Lighthouse — Infobox Lighthouse caption = A view of the Alappuzha Lighthouse from the bottom of the lighthouse. location = Alappuzha, Kerala coordinates = coord|09|29.5|N|76|19.3|E| yearlit = 1862 automated = yeardeactivated = foundation = construction =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”