Alarmspeicher

Ein Alarmspeicher ist eine Einrichtung in Meldern oder in Melderzentralen, die Ereignisse speichert, z. B. Alarmauslösung oder Störung. Die Speicherung bleibt auch erhalten, nachdem die Anlage unscharf geschaltet wurde. Man spricht bei dieser Einrichtung in Melderzentralen von einem „Hintergrundspeicher", der noch nach längerer Zeit, z. B. nach Wochen, „ausgelesen" werden kann.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bewegungsmelder — Ein Bewegungsmelder ist ein elektronischer Sensor, der Bewegungen in seiner näheren Umgebung erkennt und dadurch als elektrischer Schalter arbeiten kann. Hauptsächlich wird er zum Einschalten einer Beleuchtung oder zum Auslösen eines Alarms… …   Deutsch Wikipedia

  • PIR-Sensor — Ein Bewegungsmelder ist ein elektronischer Sensor, der Bewegungen in seiner näheren Umgebung erkennt und dadurch als elektrischer Schalter arbeiten kann. Hauptsächlich wird er zum Einschalten einer Beleuchtung oder zum Auslösen eines Alarms… …   Deutsch Wikipedia

  • Präsenzmelder — Ein Bewegungsmelder ist ein elektronischer Sensor, der Bewegungen in seiner näheren Umgebung erkennt und dadurch als elektrischer Schalter arbeiten kann. Hauptsächlich wird er zum Einschalten einer Beleuchtung oder zum Auslösen eines Alarms… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”