Alassane Ouédraogo



Alassane Ouédraogo
Spielerinformationen
Geburtstag 7. September 1980
Geburtsort BoussoumaObervolta, heute Burkina Faso
Größe 173 cm
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
bis 1996
1996–2000
2000–2003
2003–2005
2005–2009
2010
2010–2011
Santos FC Ouagadougou
Charleroi SC
1. FC Köln
Rot-Weiß Oberhausen
TuS Koblenz
Rot-Weiss Essen
SC Fortuna Köln


30 (3)
57 (7)
25 (1)
15 (0)
22 (3)
Nationalmannschaft
Burkina Faso 62 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 5. Juli 2011

Alassane Ouédraogo (* 7. September 1980 in Boussouma, Obervolta, heute Burkina Faso) ist ein Fußballspieler aus dem westafrikanischen Staat Burkina Faso. Seit der Sommerpause 2010/11 steht er beim SC Fortuna Köln unter Vertrag.

Karriere

Ouédraogo begann das Fußballspielen als Jugendlicher beim Hauptstadtverein Santos FC Ouagadougou, wechselte nach Europa zum belgischen Verein Charleroi SC und kam im Jahre 2000 zum 1. FC Köln. Während er in der zweiten Mannschaft des FC regelmäßig zum Einsatz kam, wurde er bei den Profis nur dreimal berücksichtigt. 2003 wechselte er zu Rot-Weiß Oberhausen, bei denen er auch meist Stammspieler war. Nach Oberhausens Abstieg 2005 aus der Zweiten Bundesliga wechselte er zur TuS Koblenz in die Regionalliga Süd, wo er von Trainer Milan Sasic verpflichtet wurde, aber nur selten zum Einsatz kam. Anfang Januar 2010 wurde bekannt, dass Ouedraogo einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2009/10 bei Regionalligist Rot-Weiss Essen unterzeichnet hat. Dort hatte er zuvor ein Probetraining absolviert. Doch durch den Lizenzentzug Essens wurde sein Vertrag aufgelöst. Ouedraogo wechselte daraufhin in die NRW-Liga zum SC Fortuna Köln, mit dem er in die Regionalliga West aufstieg.

Er bestritt bisher 62 Spiele für die burkinische Nationalmannschaft (3 Tore).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alassane Ouédraogo — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

  • Alassane Ouedraogo — Alassane Ouédraogo Spielerinformationen Geburtstag 7. September 1980 Geburtsort Boussouma, Obervolta, heute Burkina Faso Position Mittelfeld Vereine als Aktiver1 …   Deutsch Wikipedia

  • Ouedraogo — Ouédraogo ist der Familienname folgender Personen: Alassane Ouédraogo (* 1980), Fußballspieler aus Burkina Faso Ali Ouédraogo (* 1976), Fußballspieler aus Burkina Faso Bernard Lédéa Ouédraogo (* 1930), Politiker aus Burkina Faso Élodie Ouédraogo… …   Deutsch Wikipedia

  • Ouédraogo (Begriffsklärung) — Ouédraogo ist der Familienname folgender Personen: Alassane Ouédraogo (* 1980), burkinischer Fußballspieler Ali Ouédraogo (* 1976), burkinischer Fußballspieler Ambroise Ouédraogo (* 1948), burkinischer Bischof von Maradi Bernard Lédéa Ouédraogo… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ou — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Burkina-Fasoische Fußballnationalmannschaft — Burkina Faso Spitzname(n) Les Étalons Die Hengste Verband Fédération burkinabè de football (FBF) Konföderation CAF Trainer Portugal …   Deutsch Wikipedia

  • Burkinische Fussballnationalmannschaft — Burkina Faso Spitzname(n) Les Étalons Die Hengste Verband Fédération burkinabè de football (FBF) Konföderation CAF Trainer Portugal …   Deutsch Wikipedia

  • Кубок африканских наций 1998 — African Cup of Nations 1998 Подробности чемпионата Место проведения Буркина Фасо       Города проведения 2       Стадионы …   Википедия

  • Oumar Barro — (born 3 June 1974) is a Burkinabé footballer. As of 2006, he plays for Rail Club du Kadiogo. Career Barro represented the Burkinabé national team at the 1998 African Nations Cup tournament, which finished fourth after losing to Congo DR on… …   Wikipedia

  • 1998 African Cup of Nations — Non Competing NationsA number of nations did not compete at all during the 1998 Cup of Nations, for a variety of reasons. Some did not enter the initial qualification stages of the tournament, while others were banned from competition for… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”