Alastaro
Wappen der ehemaligen Gemeinde Alastaro

Alastaro [ˈɑlɑstɑrɔ] ist eine ehemalige Gemeinde in der südwestfinnischen Landschaft Varsinais-Suomi. Zum Jahresbeginn 2009 wurde sie zusammen mit Mellilä in die Stadt Loimaa eingemeindet.

Die Gemeinde Alastaro hatte eine Fläche von 258,12 km² und zuletzt 2910 Einwohner.[1] Zu ihr gehörten die Dörfer Ämmäinen, Auvainen, Hennijoki, Hintsala, Ilola, Kankare, Kojo, Koski, Lauroinen, Mälläinen, Männistö, Mökköinen, Niinijoensuu, Pispala, Reitola, Sikilä, Suutarla, Tammiainen, Vahvala, Vammala, Virtsanoja (Virttaa), Vännilä und Ylhäinen. Das ehemalige Gemeindegebiet ist landwirtschaftlich geprägt; die Tonböden der Gegend eignen sich gut zum Ackerbau.

Alastaro ist in Finnland vor allem für seine rund 3 km lange Rennstrecke Alastaro Circuit bekannt, auf der im Sommer verschiedene Motorsportwettbewerbe ausgetragen werden. Die Holzkirche von Alastaro hat eine recht bewegte Geschichte: Sie wurde ursprünglich 1754 in Loimaa errichtet. Als in Loimaa eine neue Kirche erbaut wurde, erwarb die Kapellengemeinde Alastaro 1837 die alte Kirche. Sie wurde abgetragen und 1840–41 an ihrer jetzigen Stelle wieder aufgebaut. Ihre heutige Form erhielt die Kirche 1896–97 als sie unter der Ägide von Josef Stenbäck restauriert und umgebaut wurde. Eine zweite Kirche befindet sich im Dorf Virttaa. Sie ist ebenfalls in Holzbauweise errichtet und wurde 1845 fertiggestellt.

Einzelnachweise

  1. Stand 31. Dezember 2008. Quelle: Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister).
60.91666666666722.916666666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alastaro — 60° 57′ 00″ N 22° 51′ 43″ E / 60.95, 22.862 …   Wikipédia en Français

  • Alastaro — Kuntainfo fullname=Alastaron kunta status=municipality province=Western Finland region=Finland Proper district=Loimaa citymanager=Mirja Riitta Mäntysaari languages=Finnish arearank=299th area=259.94 arealand=258.96 poprank=294th popdate=2003… …   Wikipedia

  • Alastaro — 1 Original name in latin Alastaro Name in other language State code FI Continent/City Europe/Helsinki longitude 60.95 latitude 22.85 altitude 79 Population 0 Date 2011 12 31 2 Original name in latin Alastaro Name in other language Alastaromaenpaa …   Cities with a population over 1000 database

  • Alastaro — Sp Ãlastaras Ap Alastaro L V Suomija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Alastaro Circuit — Motorsport venue Name = Alastaro Circuit | Nicknames = Time = Location = Alastaro, Finland Coordinates = Image caption = Alastaro track profile. Capacity = Owner = Operator = Broke ground = Opened = Closed = Construction cost= Architect = Former… …   Wikipedia

  • Alastaro Circuit — Streckenverlauf Der Alastaro Circuit ist eine Rennstrecke in Alastaro, Finnland. Die Strecke ist 3.000 Meter lang und 12 bis 15 Meter breit. Sie wird im Uhrzeigersinn gefahren. Auf der Anlage befindet sich auch eine Strecke für Dragsterrennen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Loimaa — Loimaan kaupunki Wappen Karte Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Stützpfeilerkirche — An der Außenwand der Kirche von Utajärvi sind die beiden Stützpfeiler deutlich zu erkennen. Die Stützpfeilerkirche ist ein Holzkirchentyp, welcher der finnischen Architektur eigen ist. Er war im 17. und 18. Jahrhundert vor allem in… …   Deutsch Wikipedia

  • ArtLine Engineering — ArtTech F24 am Hockenheimring 2009 ArtLine Engineering (bzw. NP Sports Technological Club ArtLine Engineering[1]) ist ein russischer Hersteller von einsitzigen Rennwagen, die die Bezeichnung ArtTech tragen. Das Unternehmen tritt im Rennsport als… …   Deutsch Wikipedia

  • List of auto racing tracks — This is a list of auto racing tracks sorted by country. Argentina*Autódromo 9 de Julio, 9 de Julio, Buenos Aires *Autódromo Ciudad de Mar del Plata, Mar del Plata, Buenos Aires *Autódromo Ciudad De Río Cuarto, Río Cuarto, Córdoba, Córdoba… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”