Alatyr (Fluss)
Alatyr
Alatyr Fluss, Blick von der Eisenbahnbrücke am Bahnhof Alatyr.

Alatyr Fluss, Blick von der Eisenbahnbrücke am Bahnhof Alatyr.Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Oblast Nischni Nowgorod, Mordwinien, Tschuwaschien im europäischen Teil Russlands
Flusssystem WolgaVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Sura → Wolga → Kaspisches Meer
Quelle ca. 10 km westlich von Perwomaisk
54° 52′ 27″ N, 43° 37′ 56″ O54.874143.632202777778
Vorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehlt
Mündung ca. 4 km nordöstlich von Alatyr in die Sura
54.87064166666746.595055555556

54° 52′ 14″ N, 46° 35′ 42″ O54.87064166666746.595055555556
Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 296 km[1]
Einzugsgebiet 11.200 km²[1]

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Rechte Nebenflüsse Irest, Rudnja, Pelka, Insar, Nuja
Linke Nebenflüsse Jasowka
Mittelstädte Alatyr
Kleinstädte Perwomaisk, Ardatov

Der Alatyr (russisch Алатырь, ersja-mordwinisch Ратор лей, tschuwaschisch Улатăр) ist ein linker Nebenfluss der Sura im europäischen Teil Russlands.

Er entspringt rund 10 km westlich von Perwomaisk in der Oblast Nischni Nowgorod in den nördlichen Wolgahöhen. Der 296 km lange Fluss mit einem Einzugsgebiet von 11.200 km² fließt zunächst in östlicher Richtung durch den südlichen Teil der Oblast Nischni Nowgorod, wo er zahlreiche kleine Nebenflüsse aufnimmt.

Zwischen Iljinskoje und Kemlja fließt er in das Gebiet der Republik Mordwinien. Der Fluss durchfließt sanft mäandrierend den nordöstlichen Teil Mordwiniens in östliche Richtung und passiert zwischen Ardatow und der Stadt Alatyr die Grenze zur Tschuwaschischen Republik.

Der Alatyr mündet wenige Kilometer nordöstlich der gleichnamigen Stadt in die Sura. Von April bis November ist der Fluss eisfrei.

Einzelnachweise

  1. a b Alatyr in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alatyr — bezeichnet: einen russischen Fluss im Föderationskreis Wolga; siehe Alatyr (Fluss) eine russische Stadt in der Autonomen Republik Tschuwaschien; siehe Alatyr (Stadt) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehre …   Deutsch Wikipedia

  • Sura (Fluss) — Sura Die Lage der Sura im Flusssystem der Wolga DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Mariinskij Posad — Stadt Mariinski Possad Мариинский Посад Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Mariinskij Possad — Stadt Mariinski Possad Мариинский Посад Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Flüssen in Russland — Liste von Flüssen in Russland, geordnet nach der Systematik Mündungsgewässer (Ozean, Meer), Fluss, Zufluss, Zufluss eines Zuflusses usw. Zuflüsse sind nach ihrer Folge von der Quelle bis zur Mündung geordnet. ← linker Zufluss → rechter Zufluss… …   Deutsch Wikipedia

  • Mariinski Possad — Stadt Mariinski Possad Мариинский Посад (russisch) Сĕнтĕрвăрри (tschuwaschisch) Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Schumerlja — Stadt Schumerlja Шумерля (russisch) Çĕмĕрле (tschuwaschisch) Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste sowjetischer Kriegsgefangenenlager des Zweiten Weltkriegs — Diese Liste enthält die Lager für Kriegsgefangene auf dem Hoheitsgebiet der Sowjetunion während des Zweiten Weltkrieges und danach. Die Standorte der Lagerverwaltungen mit Lagernummern sind in tabellarischer Form geordnet und mit Links zu… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”