Alba Parietti
Alba Parietti 2005 mit Franco Grillini

Alba Parietti (* 2. Juli 1961 in Turin) ist eine italienische Sängerin, Schauspielerin und Fernsehmoderatorin.

Leben

Die ehemalige Vertreterin Italiens an den Miss-Universums-Wahlen wurde in den 1980ern unter dem Namen Alba mit dem von Roberto Gasparini und Pino und Nicola Nicolosi geschriebenen Italo-Disco-Lied Only Music Survives bekannt, sowie den weniger erfolgreichen Jump And Do It und Dangerous. Daneben war sie die eine Hälfte des Duos Amy & Alba, mit dem sie 1986 Look Into My Eyes veröffentlichte.

Filmografie

  • 1982: Gelati und Amore (Sapore di sale)
  • 1988: Bye Bye Baby – Ich hab' die Nase voll (Bye bye baby)
  • 1991: Abbronzatissimi
  • 1998: Saint Tropez, Saint Tropez
  • 1998: Il Macellaio
  • 1998: Paparazzi

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alba Parietti — (born in Turin, Italy, on July 2, 1961) is an Italian film actress, television host, and entertainer.Her career began in 1977 with an appearance in the play, The Importance of Being Earnest , by Oscar Wilde. Although she did appear on television… …   Wikipedia

  • Parietti — Alba Parietti 2005 mit Franco Grillini Alba Parietti (* 2. Juli 1961 in Turin) ist eine italienische Sängerin, Schauspielerin und Fernsehmoderatorin. Die ehemalige Vertreterin Italiens an den Miss Universums Wahlen wurde in den 80ern unter dem… …   Deutsch Wikipedia

  • ALBA — steht für: Schottland, als schottisch gaelische Eigenbezeichnung Tagelied, als okzitanischer, italienischer und lateinischer Name für die mittelalterliche Liedgattung Alba (Reichskleinodien), einen Teil der Reichskleinodien des Heiligen Römischen …   Deutsch Wikipedia

  • Alba — steht für: Alba (Automarke), eine ehemalige französische Automarke Alba Berlin, einen nach dem Entsorgungsunternehmen bezeichneten Basketballklub Alba (Motorrad), Motorradhersteller Alba (Reichskleinodien), einen Teil der Reichskleinodien des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pan–Par — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sleaze-Energy — La Sleaze Energy est un genre d Italo disco produite dans les annéees 80. Elle se distingue par un tempo aux alentours de 100 bpm et la présence de sonorités synthétiques typiques (nappes). Sleaze Energy Lors de l explosion de l Italo disco dans… …   Wikipédia en Français

  • Festival della canzone italiana — The Festival della canzone italiana (in English: Italian song festival ) is a popular Italian song contest running since 1951 and held annually in the city of Sanremo. Usually referred to as Festival di Sanremo, or outside Italy as Sanremo Music… …   Wikipedia

  • Rai Due — Infobox TV channel name=Rai Due logofile=rai due.svg logosize=200px launch= November 4, 1961 share=10,74% share as of= Prime time of Dec 05 share source= [http://www.auditel.it/doc/datisatdic05SITO.xls] country= ITA owner= RAI Radiotelevisione… …   Wikipedia

  • Mike Bongiorno — Michael Nicholas Salvatore Bongiorno (Italian pronunciation: [bonˈdʒorno]; May 26, 1924 – September 8, 2009), known as Mike Bongiorno, was an American born Italian television host. He started his career on Italian TV in the 1950s and was… …   Wikipedia

  • List of Italian actresses — This is a list of actresses from Italy, actresses from other countries who mainly worked in the Italian film industry, and actresses in other countries who are of Italian descent. See also: List of Italian actors for male Italian actors. NOTOC… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”