Alban Ramaj
Alban Ramaj

Alban Ramaj 2011

Spielerinformationen
Geburtstag 8. November 1985
Geburtsort PejaSFR Jugoslawien
Größe 181 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
bis 2004 Würzburger FV
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2005
2005–2007
2007–2008
2008–2009
2009–
2010–
Würzburger FV
TSV 1860 München II
Energie Cottbus II
Kickers Emden
FC Erzgebirge Aue
FC Erzgebirge Aue II

40 (4)
18 (4)
37 (4)
48 (7)
4 (6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 24. Oktober 2011

Alban Ramaj (* 8. November 1985 in Peja, SFR Jugoslawien) ist ein albanischer Fußballspieler.

Karriere

Alban Ramaj begann in den Jugendabteilungen vom Würzburger FV. Er schaffte 2002 den Sprung in die U-19-Mannschaft und 2004 in die erste Mannschaft vom Würzburger FV. Zur Saison 2005/06 wechselte er zum TSV 1860 München II, dort blieb er bis zum Ende der Saison 2007 und wechselte im Anschluss zum Energie Cottbus II. Zur Spielzeit 2008/09 wechselte er zum Drittligisten Kickers Emden nach Ostfriesland. Nachdem sich Emden nach der Saison 2008/09 aus lizenzrechtlichen Gründen freiwillig in die Oberliga zurückzog, wechselte er zum FC Erzgebirge Aue.

Bei Aue war der Linksaußen in der Saisone 2010/11 Stammspieler bis zu seiner roten Karte am 32. Spieltag und trug mit seinen 6 Toren in 30 Einsätzen zum Aufstieg in die 2. Bundesliga bei. Nachdem er im kommenden Spieljahr den Auftakt wegen Oberschenkelproblemen verpasst hatte, hatte er Schwierigkeiten sich in die Mannschaft zurückzukämpfen. Ab dem 29. Spieltag stand er aber wieder in der Startaufstellung und kam insgesamt noch auf immerhin 15 Saisonspiele.

Erfolge

  • Aufstieg in die 2. Bundesliga 2010 mit Erzgebirge Aue

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alban (Name) — Alban (lat. Albanus) ist ein männlicher Vorname sowie Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Verbreitung 3 Namenstag 4 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Ramaj — ist der Name folgender Personen: Alban Ramaj (* 1985), albanischer Fußballspieler Albert Ramaj (* 1971), Leiter des Albanischen Instituts in St. Gallen Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit …   Deutsch Wikipedia

  • BSV Kickers Emden — Voller Name Barenburger Sportverein Kickers Emden e.V. Gegründet 24. März 1946 Vereinsfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rai–Ram — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Mayer (* 1980) — Andreas Mayer (* 15. Dezember 1980 in Nördlingen) ist ein deutscher Fußballspieler. Mayer begann mit dem Fußballspiel in den Jugendabteilungen des FC Schloßberg und TSV Nördlingen. 1999 verließ er Nördlingen und wechselte zum Verbandsligisten… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernd Gerd Rauw — Bernd Rauw Spielerinformationen Voller Name Bernd Gerd Rauw Geburtstag 8. Januar 1980 Geburtsort Malmédy, Belgien Größe 182 cm Position Abwehrspieler …   Deutsch Wikipedia

  • FC Erzgebirge Aue — Erzgebirge Aue Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Jasmin Spahic — Jasmin Spahić Spielerinformationen Voller Name Jasmin Spahić Geburtstag 22. September 1980 Geburtsort Mostar, Bosnien und Herzegowina Größe 186 cm Position Abwehrspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Moosmayer — Tom Moosmayer Spielerinformationen Voller Name Tom Moosmayer Geburtstag 1. Oktober 1979 Geburtsort Eupen, Belgien Position linkes Mittelfeld Vereine in der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Nehrbauer — Thorsten Nehrbauer Spielerinformationen Voller Name Thorsten Nehrbauer Geburtstag 12. Januar 1978 Geburtsort Bonn, Deutschland Größe 178 cm Position Mittelfeldspieler …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”