Albatros C III
Albatros C.III
Albatros C.III
Typ: Jagdaufklärer
Entwurfsland: Deutschland
Hersteller: Albatros Flugzeugwerke
Indienststellung: 1916

Die Albatros C.III war ein deutsches Militärflugzeug.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Die C III war das meistgebaute zweisitzige Modell der Firma Albatros und entsprach in ihrer Auslegung grundsätzlich dem Vorgänger C I. Der Unterschied bestand in der angenäherten Spannweite zwischen Ober- und Unterflügel, vor allem aber im neu entworfenen Leitwerk. Statt eckigen Leitwerksflächen führte man nunmehr abgerundete Formen ein. Als Bewaffnung verwendete man ein neben dem Motor angebrachtes synchronisiertes Spandau-Maschinengewehr, das vom Piloten bedient wurde. Ein zweites drehbares Parabellum-MG konnte vom Beobachter zur Verteidigung verwendet werden.

Die Lizenzfertigung der C.III erfolgte auch durch D.F.W., Hansa, Linke-Hofmann, L.V.G. und Siemens-Schuckert. Ein Teil der Maschinen wurde mit Mercedes D.III ausgeliefert.

Einsatz

Die C.III erschien Ende 1916 an der Westfront und bewährte sich dort sehr gut als Jagdaufklärer. Ein zusätzliches Offensivmerkmal bestand in einem kleinen Bombenschacht zwischen den beiden Cockpits. Da jedoch leistungsfähige Bombenzielgeräte fehlten, brachte dies nur einen geringen taktischen Gewinn.


Technische Daten Albatros C.III

Kenngröße Daten
Länge:    8,00 m
Flügelspannweite:    11,69 m
Höhe:    3,07 m mit Benz-Motor
3,10 m mit Mercedes-Motor
Flügelfläche:    36,91 m²
Leermasse:  851 kg
maximale Startmasse:  1.353 kg
Triebwerk:  ein Reihenmotor Benz Bz.III, 150 PS/112 kW oder
Mercedes D.III, 160PS/119 kW
Höchstgeschwindigkeit:  140 km/h
Steigzeit auf 1.000m:  9 min
Dienstgipfelhöhe:  3.350 m
Flugdauer:    4h
Bewaffnung:  2 MG 7,92mm, Bomben
Besatzung:    2 Mann

Quellen

Literatur

  • Sharpe, Michael: Doppeldecker, Dreifachdecker & Wasserflugzeuge, Gondrom, Bindlach 2001, ISBN 3-8112-1872-7

Weblinks

Siehe auch:

Liste von Flugzeugtypen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albatros C.III — Albatros C.I Albatros C.III …   Wikipédia en Français

  • Albatros C.III — Role General purpose Manufacturer Albatros Flugzeugwerke Primary users Luftstreitkräfte Polish Air Force Finnish Air Force Bulgarian Air Force Lithuanian Air Force The Albatros C.III was a German two seat general purpose biplane of World War …   Wikipedia

  • Albatros C.III — Albatros C.III …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros C.III — 1916 Tipo Avión de reconocimiento Fabri …   Wikipedia Español

  • Albatros D.III — Albatros D.III …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros D.III — Role Fighter Manufacturer Albatros Flugzeugwerke Designer Robert Thelen First flight …   Wikipedia

  • Albatros B.III — Albatros B.II Albatros B.IIa …   Wikipédia en Français

  • Albatros G.III — Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Albatros B.III — Abgebildet ist das Vorgängermodell B.II. Es unterschied sich in der Motorisierung, war aber im Design absolut identisch Die Albatros B.III war ein deutsches, zweisitziges Aufklärungsflugzeug des Ersten Weltkrieges. Geschichte 1915 begann die… …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros C.IV — Albatros C.I Albatros C.III …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”