Albatros C V
Albatros C.IV

Die Albatros C V war ein deutsches Militärflugzeug.

Die Albatros-Werke schufen 1916 die bewaffnete zweisitzige C V (Werksbezeichnung L-14) für Aufklärung, Artilleriebeobachtung und Bombeneinsätze. Sie war der Nachfolger der C III, die aus der C I entwickelt worden war. Während sich die C I und C III kaum unterschieden, erhielt die C V wegen des längeren und schwereren Triebwerks eine neue Zelle. Für dieses Flugzeug war ein 220 PS-Motor entwickelt worden. Metallbleche verkleideten den Motor fast vollständig, eine zusätzliche Verkleidung der Propellernabe ergab eine sehr saubere Linienführung.

Als die Produktion der C V wegen Schwierigkeiten mit dem Triebwerk nach 424 Maschinen eingestellt werden musste und das Nachfolgemuster C VI (180PS-Triebwerk) nicht in Serie ging, schuf man 1917 die C VII (Werksbezeichnung L-18) für die gleichen Aufgaben. Dabei griff man auf möglichst viele Bauteile der C V zurück.

Technische Daten

Kenngröße Daten
Länge 8,95 m
Spannweite 12,78 m
Höhe 4,50 m
Flügelfläche 43,40 m²
Leergewicht 1.069 kg
Zuladung 550 kg
max. Startgewicht 1.585 kg
Flächenbelastung 36,50 kg/m²
Leistungsbelastung 7,20 kg/PS
Triebwerk 1 wassergekühlter 8-Zylinder-Reihenmotor Mercedes D.IV, 240 PS Startleistung
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
Steigleistung 2,10 m/s
Steigzeit auf 1.000m 8 min
Dienstgipfelhöhe 3.000 m
max. Reichweite 450 km
Flugdauer 3 h 15 min
Bewaffnung 2 MG 7,92mm, Bomben
Besatzung 2 Mann

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albatros C.V — Die Albatros C V war ein deutsches Militärflugzeug. Die Albatros Werke schufen 1916 die bewaffnete zweisitzige C V (Werksbezeichnung L 14) für Aufklärung, Artilleriebeobachtung und Bombeneinsätze. Sie war der Nachfolger der C III, die aus der C I …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros C.V — Vue de l’avion …   Wikipédia en Français

  • Albatros C.V — Infobox Aircraft name=Albatros C.V caption= type=Reconnaissance aircraft manufacturer=Albatros Flugzeugwerke designer= first flight= introduced= retired= status= primary user= Luftstreitkräfte more users= produced= number built= 400 variants with …   Wikipedia

  • Albatros D.V — Albatros D.V …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros D V — Der Albatros D.V war ein Jagdflugzeug der deutschen Luftstreitkräfte im Ersten Weltkrieg. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung 2 Einsatz 3 Weiterentwicklung 4 Technische Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros D.V — infobox Aircraft name = Albatros D.V type = Fighter manufacturer = Albatros Flugzeugwerke caption = designer = first flight = April 1917 introduced = retired = status = primary user = Luftstreitkräfte more users = produced = number built =… …   Wikipedia

  • Albatros C.III — Role General purpose Manufacturer Albatros Flugzeugwerke Primary users Luftstreitkräfte Polish Air Force Finnish Air Force Bulgarian Air Force Lithuanian Air Force The Albatros C.III was a German two seat general purpose biplane of World War …   Wikipedia

  • Albatros C.VII — Albatros C.V Albatros C.V Vu …   Wikipédia en Français

  • Albatros C VII — Albatros C.V Die Albatros C VII kam im Jahre 1916 als Aufklärungs und Artilleriebeobachtungsflugzeug an die Front. Es sollte die Maschinen des Typs C V ablösen, deren Produktion wegen fehlerhafter Triebwerke eingestellt werden musste. Technische… …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros C.VII — Albatros C.V Die Albatros C VII kam im Jahre 1916 als Aufklärungs und Artilleriebeobachtungsflugzeug an die Front. Es sollte die Maschinen des Typs C V ablösen, deren Produktion wegen fehlerhafter Triebwerke eingestellt werden musste. Technische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”