Albenon
Albligen
Wappen von Albligen
Basisdaten
Kanton: Bern
Amtsbezirk: Schwarzenburg
BFS-Nr.: 0851Vorlage:Infobox Ort in der Schweiz/Gemeinde
PLZ: 3183
Koordinaten: (590698 / 188770)46.8499997.316675699Koordinaten: 46° 51′ 0″ N, 7° 19′ 0″ O; CH1903: (590698 / 188770)
Höhe: 699 m ü. M.
Fläche: 4.28 km²
Einwohner: 465
(31. Dezember 2007)[1]
Website: www.albligen.ch
Karte
Karte von Albligen

Vorlage:Infobox Ort in der Schweiz/Wartung/Pixel

Albligen (frz. früher Albenon) ist eine politische Gemeinde im Bezirk Schwarzenburg des Kantons Bern in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Albligen liegt im Mittelland auf einer kleinen Anhöhe des Hügels Höchi (818 m. ü. M.). Im Osten an der Gemeindegrenze fliesst die Sense.

Die Nachbargemeinden von Norden beginnend im Uhrzeigersinn sind Ueberstorf, Wahlern und Heitenried.

Gemeindeorganisation

Dorfzentrum mit Kirche

Neben der Einwohnergemeinde existieren zwei Burgergemeinden: die Dorf-Burgergemeinde und die Harris-Burgergemeinde. Weiter gibt es eine evangelisch-reformierte Kirchgemeinde namens Albligen

Gemeindepräsidentin der Einwohnergemeinde ist Regula Reinhardt-Trachsel (1. Januar 2005).

Zur Situation / Bevölkerung

Über einen Zeitraum von 70 Jahren ist in Albligen eine leichte Abnahme der Einwohnerzahl bis ins Jahr 1960 festzustellen. 1880 zählte man 700 Einwohner. Der Bevölkerungsrückgang ist grossenteils auf eine Abwanderung aus der Landwirtschaft zurückzuführen. Seit 1960 liegt die Einwohnerzahl mit kleineren Schwankungen bei 420, wobei in den letzten Jahren eine steigende Tendenz zu verzeichnen ist. Die aktuelle Einwohnerzahl liegt bei 470. Bis ins Jahr 2010 wird ein Wachstum auf 550 bis 600 Einwohner angestrebt.

Während Jahrhunderten war die Verbindung ins übrige Amt Schwarzenburg mühsam. Nach einem ersten Steg (1743) wurde im Jahr 1826 die erste gedeckte Brücke über die Sense erbaut, das erleichterte den Verkehr auf der Achse Schwarzenburg - Albligen - Ueberstorf stark. Die heutige Strassenführung ist im Jahr 1874 angelegt worden. Ab diesem Jahr wurde der Verkehr mittels Postkutsche abgewickelt, die zweimal von Flamatt nach Schwarzenburg unterwegs war.

Haupterschliessungsträger ist heute die Kantonsstrasse, die von Flamatt nach Schwarzenburg führt. Autokurse der Post verbinden zudem Albligen mit der Bahnstation Flamatt. Ein kleiner Schulbus bringt die Albliger Sekundarschüler nach Schwarzenburg und wieder zurück.

Heutige Situation

Grabskulptur beim Gemeinschaftsgrab

Das Dorf bietet Einkaufs- und Begegnungsmöglichkeiten. Der sich im Besitz der Dorfburgergemeinde befindende Gasthof Bären wurde wieder eröffnet. Der Dorfladen mit einem umfassenden Sortiment und täglich frischem Brot befindet sich in der Bärenscheune. Die Dorfkäserei stellt hauptsächlich Emmentaler-Käse her. In einer denkwürdigen Volksabstimmung in der Kirche hat sich die Bevölkerung am 18. September 2008 äusserst knapp, mit 101 zu 94 Stimmen dafür ausgesprochen, mit der bernischen Nachbargemeinde Wahlern Fusionsabklärungen aufzunehmen. Dies, nachdem sich der Gemeinderat dafür stark gemacht hatte, mit der im Kanton Freiburg liegenden Nachbargemeinde Ueberstorf Verhandlungen über einen Zusammenschluss aufzunehmen.


Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albligen — Infobox Swiss town subject name = Albligen municipality name = Albligen municipality type = municipality imagepath coa = Albligen coat of arms.svg|pixel coa= languages = German canton = Berne iso code region = CH BE district = Schwarzenburg lat d …   Wikipedia

  • Albligen — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Liste französischer Bezeichnungen von deutschsprachigen Schweizer Orten — In dieser Aufstellung werden französische Bezeichnungen von (mehrheitlich) deutschsprachigen Orten in der Schweiz aufgelistet. Die französischen Bezeichnungen sind heute noch gebräuchlich für die grösseren Städte in der Deutschschweiz sowie z. T …   Deutsch Wikipedia

  • Liste französischer Exonyme für Deutschschweizer Toponyme — In dieser Aufstellung werden französische Bezeichnungen von (mehrheitlich) deutschsprachigen Orten in der Schweiz aufgelistet. Die französischen Bezeichnungen sind heute noch gebräuchlich für die grösseren Städte in der Deutschschweiz sowie z. T …   Deutsch Wikipedia

  • Liste französischer Exonyme für deutschschweizer Toponyme — In dieser Aufstellung werden französische Bezeichnungen von (mehrheitlich) deutschsprachigen Orten in der Schweiz aufgelistet. Die französischen Bezeichnungen sind heute noch gebräuchlich für die grösseren Städte in der Deutschschweiz sowie z. T …   Deutsch Wikipedia

  • Albligen — Escudo …   Wikipedia Español

  • Liste französischer Bezeichnungen von Schweizer Orten — In dieser Aufstellung werden französische Bezeichnungen von (mehrheitlich) deutschsprachigen Orten in der Schweiz aufgelistet. Die französischen Bezeichnungen sind heute noch gebräuchlich für die grösseren Städte in der Deutschschweiz sowie z. T …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”