Alberich (Mythologie)
Darstellung des Alberich von Arthur Rackham (1910)
Oberon auf Briefmarke

Alberich ist in der germanischen Mythologie der König des gleichnamigen Elfen- bzw. Zwergengeschlechts, der dem nordischen Andwari entspricht.

In der Stammsage der Merowinger verschaffte er seinem älteren Sohn Walbert die Hand der Prinzessin Konstantinopels. Durch die aus dem 14. Jahrhundert stammende Sage von Huon de Bordeaux wird Alberich als Auberon, schließlich als Oberon, in den Kreis der Sagen um König Artus aufgenommen, wo er als Elfenkönig große Verbreitung erlangt. Zudem wird er auch in dem mittelhochdeutschen Heldenepos Ortnit genannt.

Im Nibelungenlied hütet Alberich den Nibelungenhort. Mittels einer Tarnkappe (eigentlich ein Mantel) kann er sich unsichtbar machen; Siegfried kann ihm aber die Tarnkappe entwenden und gelangt so an den Schatz der Nibelungen.

Davon abgewandelt existieren literarische Figuren, die bekannteste in Richard Wagners Nibelungen-Tetralogie (Der Ring des Nibelungen), wo Alberich einen tyrannischen Zwergenkönig aus dem Geschlecht der Schwarzalben, der Nibelungen, verkörpert.

Der deutsche Rückzug in die Siegfriedstellung im Ersten Weltkrieg wurde mit dem Namen „Unternehmen Alberich“ versehen. Unter dem (eigentlich zu offensichtlichen) Decknamen Alberich wurden ab 1943 Versuche mit U 480 zur akustischen Tarnung von U-Booten gemacht. (Gummibeschichtung zur Absorption von unterseeischen Ortungssignalen)

Literatur

  • Norbert Borrmann: Lexikon der Monster, Geister und Dämonen. Die Geschöpfe der Nacht aus Mythos, Sage, Literatur und Film. Das (etwas) andere Who is Who. 2. Auflage. Berlin 2000, ISBN 3-89602-233-4
  • Leander Petzoldt: Kleines Lexikon der Dämonen und Elementargeister. 3. Auflage. München 2003, ISBN 3-406-49451-X, Seite 18

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alberich — (zur Bedeutung dieses Namens siehe Alberich (Vorname) ist der Name folgender Personen: Alberich I., lombardischer Abenteurer des 10. Jahrhunderts Alberich I. von Utrecht (†784), seit 777/778 Bischof von Utrecht und ist ein Heiliger der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alberich — est un sorcier légendaire, issu de la mythologie germanique ou des histoires épiques franques de la dynastie mérovingienne (Ve ou VIIIe siècle), dont le nom signifie « roi des elfes » (elbe, « elfes », reix,… …   Wikipédia en Français

  • Albérich — Alberich Alberich Alberich est un sorcier légendaire, issu de la mythologie germanique ou des histoires épiques franques de la dynastie mérovingienne (Ve ou VIIIe siècle), dont le nom signifie « roi des elfes » (elbe …   Wikipédia en Français

  • Albérich (Saint Seiya) — Guerriers divins d Odin (Saint Seiya) Les guerriers divins sont un groupe de personnages de l animé Saint Seiya, en France Les Chevaliers du Zodiaque. Ces personnages ont été créés exclusivement pour l adaptation animée du manga afin de permettre …   Wikipédia en Français

  • Alb (Mythologie) — Die Elfenkönigin Titania, von Johann Heinrich Füssli Elfen (auch Alben, Elben) ist eine Bezeichnung für eine sehr heterogene Gruppe von Fabelwesen in Mythologie und Literatur. Elfen sind Lichtgestalten oder Naturgeister, die ursprünglich aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Siegfried (mythologie) — Pour les articles homonymes, voir Siegfried. Représentation de Sigurd dans une édition suédoise de 1893 de l Edda poétique. Sigurd (Sigurðr en vieux norrois) est un héros légendaire de la …   Wikipédia en Français

  • Oberon (Mythologie) — Oberon (Mythologie). Wielands schönes Heldengedicht und Webers Zauberoper haben den Namen des Elfenkönigs unter uns allbekannt gemacht; dafür ist er in den meisten mythologischen Hand und Wörterbüchern übergangen oder vergessen. Das… …   Damen Conversations Lexikon

  • Der Ring der Nibelungen — Siegfried (Heinrich Gudehus) schmiedet Notung Der Ring des Nibelungen ist ein aus vier Opern bestehender Zyklus von Richard Wagner, der zwischen 1851 und 1874 entstand. Im August 1876 wurde erstmals die gesamte Tetralogie unter der Leitung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Nibelungenring — Siegfried (Heinrich Gudehus) schmiedet Notung Der Ring des Nibelungen ist ein aus vier Opern bestehender Zyklus von Richard Wagner, der zwischen 1851 und 1874 entstand. Im August 1876 wurde erstmals die gesamte Tetralogie unter der Leitung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Ring des Nibelungen — Siegfried (Heinrich Gudehus) schmiedet Notung Der Ring des Nibelungen ist ein aus vier Opern bestehender Zyklus von Richard Wagner, der zwischen 1851 und 1874 entstand. Im August 1876 wurde erstmals die gesamte Tetralogie unter der Leitung von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”