Albericus Aquensis

Albert von Aachen (lat. Albericus Aquensis, frz. Albert d'Aix) war ein Kleriker aus der Umgebung der gleichnamigen Lieblings-Pfalz Karls der Großen. Um das Jahr 1101 verfasste er die einzige Chronik, die detailliert über den Volkskreuzzug der Armen genannten Vorläufer des Ersten Kreuzzugs berichtet. Die Chronik steht heute noch in einer Kompilation zur Verfügung.

Albert benutzte eine andere Chronik, die sogenannte Gesta Francorum, sowie mündliche Berichte von Teilnehmern und heute verschollene schriftliche Augenzeugenberichte. Dazu gehörte auch eine Chronik, die ein Begleiter des Herzoges und Kreuzfahrers Gottfried von Bouillon geschrieben haben dürfte. Der Herzog wiederum war Gefolgsmann des deutschen Kaisers. Albert hob dessen Rolle stark hervor, obwohl der Kaiser sich wegen seines Streites mit der Kirche während der Kreuzzugspropaganda eigentlich defensiv verhielt.

Literatur

  • Albert von Aachen: Geschichte des ersten Kreuzzugs. Übersetzt von H. Hefele. 2 Bände. Jena 1923
  • F. Krebs, Zur Kritik Alberts von Aachen, München, 1881
  • B. Kugler, Albert von Aachen, Stuttgart, 1885

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aquensis — ist der Name folgender Personen: Albert von Aachen (lat. Albericus Aquensis, frz. Albert d Aix), Kleriker Matthias Kremer (auch: Matthias Kremer, genannt Peltzer, Matthias Cremerius, Matthias von Aachen, Matthias Aquensis; 1465–1557), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Chronicon Hierosolymitanum — Albert von Aachen (lat. Albericus Aquensis, frz. Albert d Aix) war ein Kleriker aus der Umgebung der gleichnamigen Lieblings Pfalz Karls der Großen. Um das Jahr 1101 verfasste er die einzige Chronik, die detailliert über den Volkskreuzzug der… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert von Aachen — (lat. Albericus Aquensis, frz. Albert d Aix) war ein Kleriker aus der Umgebung der gleichnamigen Lieblingspfalz Karls der Großen. Um das Jahr 1101 verfasste er die einzige Chronik, die detailliert über den Volkskreuzzug der Armen genannten… …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto de Aquisgrán — (floruit circa 1100), fue un cronista de la Primera Cruzada, nacido en la segunda mitad del siglo XI que se convirtió en canónigo y custodio de la iglesia de Aquisgrán. Nada se sabe de su vida excepto que fue el autor de Historia Hierosolymitanae …   Wikipedia Español

  • Albert of Aix — ▪ Christian historian also called  Albert of Aachen , Latin  Albericus Aquensis  flourished 1120       canon of the church of Aachen (Aix la Chapelle) and historian of the First Crusade (Crusades). He gathered oral and written testaments of… …   Universalium

  • Albert d'Aix — Pour les articles homonymes, voir Albéric (chroniqueur). Albéric ou Albert d Aix, en latin Albericus ou Albertus Aquensis, est un chroniqueur français, mort après 1120. Chancelier et gardien de l église d Aix la Chapelle, il écrivit entre 1125 et …   Wikipédia en Français

  • Alberich [2] — Alberich (Alberĭcus), I. Fürsten u. Feldherren: 1) A., Markgraf von Camerino, Gemahl der Marozia, Herrscher von Rom, wurde 925 ermordet, s. Rom (Gesch.); 2) A. II., Sohn des Vorigen u. der Marozia, wurde, nach der Vertreibung seines Stiefvaters… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”