Alberndorf (Gemeinde Raabs an der Thaya)
Wappen Karte
Wappen von Raabs an der Thaya
Raabs an der Thaya (Österreich)
DEC
Raabs an der Thaya
Basisdaten
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)
Bundesland Niederösterreich
Politischer Bezirk Waidhofen an der Thaya (WT)
Fläche 134,65 km²
Koordinaten 48° 51′ N, 15° 30′ O48.84805555555615.493055555556410Koordinaten: 48° 50′ 53″ N, 15° 29′ 35″ O
Höhe 410 m ü. A.
Einwohner 2.838 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte 21 Einwohner je km²
Postleitzahl 3820
Vorwahl 02846
Gemeindekennziffer 3 22 16
AT124
Adresse der
Gemeindeverwaltung
Hauptstraße 25
3820 Raabs an der Thaya
Offizielle Website
Politik
Bürgermeister Rudolf Mayer (ÖVP)
Gemeinderat (2005)
(23 Mitglieder)
17 ÖVP, 5 SPÖ, 1 UFB
Lage der Stadt Raabs an der Thaya
Karte

Raabs an der Thaya ist eine Stadtgemeinde mit 2.947 Einwohnern im Bezirk Waidhofen an der Thaya in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Raabs an der Thaya liegt im nördlichen Waldviertel in Niederösterreich. Hier vereinigen sich die beiden Quellflüsse der Thaya, die Deutsche Thaya und die Mährische Thaya. Die Fläche der Stadtgemeinde umfasst 134,65 Quadratkilometer. 27,6 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Katastralgemeinden sind Alberndorf, Eibenstein, Grossau, Koggendorf, Kollmitzdörfl, Liebnitz, Lindau, Luden, Modsiedl, Mostbach, Neuriegers, Niklasberg, Nonndorf, Oberndorf bei Raabs, Oberndorf bei Weikertschlag, Oberpfaffendorf, Pommersdorf, Primmersdorf, Raabs an der Thaya, Rabesreith, Reith, Rossa, Schaditz, Speisendorf, Süßenbach, Trabersdorf, Unterpertholz, Unterpfaffendorf, Weikertschlag an der Thaya, Wetzles, Wilhelmshof, Zabernreith, Zemmendorf und Ziernreith.
Die Schreibweise der heutigen Ortsname kann leicht vom Namen der Katastralgemeinde abweichen, wie die Katastralgemeinde Grossau heute auf der Ortstafel Großau stehen hat.

Nachbargemeinden

Písečné u Slavonic
Županovice u Dešné
Dešná u Dačic Vratěnín
Karlstein an der Thaya Nachbargemeinden Drosendorf-Zissersdorf
Groß-Siegharts Ludweis-Aigen Japons

Geschichte

Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Aus Raabs an der Thaya stammen die ersten Burggrafen von Nürnberg (siehe Geschichte der Stadt Nürnberg), die Herren und Grafen von Raabs. Während des Ersten Weltkrieges bestand in Grossau das Internierungslager Grossau.

Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 3114 Einwohner. 1991 hatte die Stadtgemeinde 3295 Einwohner, 1981 3748 und im Jahr 1971 4194 Einwohner.

Politik

Bürgermeister der Stadtgemeinde ist Rudolf Mayer, Amtsleiter Helmut Bieber. Im Stadtgemeinderat gibt es nach der Gemeinderatswahl 2005 bei insgesamt 23 Sitzen folgende Mandatsverteilung: ÖVP 17, SPÖ 5, UFB 1, andere keine Sitze.

Städtepartnerschaften

Daneben besteht eine Städtefreundschaft mit Třešť in Tschechien.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

Oberhalb des Ortes liegt eine gut erhaltene Burg, die Burg Raabs an der Thaya.

Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 121, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 328. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1259. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 42,26 Prozent.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”