Albert-Louis Chappuis
1980

Albert-Louis Chappuis (* 5. März 1926 in Vulliens; † 26. Juni 1994 in Lausanne) war ein Schweizer Landwirt und Schriftsteller.

Chappuis verfasste zunächst für Zeitungen zahlreiche Aufsätze und Erzählungen, die das Landleben im Waadtland beschreiben. 1951 wurde er dafür mit dem Prix de la Nouvelle, 1953 mit dem Prix Agir ausgezeichnet. Ab 1955 schrieb er über ein Dutzend Heimatromane, die er in seinem eigenen Verlag, den Editions Mon Village, herausgab und in relativ hohen Auflagen in der Romandie – und bald auch in der Deutschschweiz – absetzen konnte.

Später verlegte er auch Werke anderer Autoren, etwa Bernard Clavel oder André Besson, dessen 1973 erschienener Roman Le Village englouti (verfilmt 1976) mit über 50.000 verkauften Exemplaren zum Bestseller wurde.

Werke (in deutscher Übersetzung)

  • Ernte ohne Segen. Illustrationen von Hans Erni. Mon Village, Vulliens 1956
  • Der Scholle Ruf. Ill. v. Hans Erni, ebd. 1959
  • Sturm über Feldern. Ill. v. Géa Augsbourg, ebd. 1961
  • Irrende Herde, ebd. 1963
  • Wilde Saat, ebd. 1967
  • Wenn die Sonne eines Tages..., ebd. 1968
  • Möge die Sonne wiederkehren..., ebd. 1968
  • Die Leute vom Grathof, ebd. 1970
  • Vor dem Gewitter, ebd. 1973
  • Das Kind einer anderen, ebd. 1976
  • Der Adoptivsohn, ebd. 1978
  • Pipe der Knecht. Freie Bearbeitung nach dem Film Les petites fugues von Yves Yersin, ebd. 1980
  • Gespaltenes Dorf, ebd. 1988

Literatur

  • Jürg Altwegg: Albert-Louis Chappuis, Vulliens-«Mon Village» – Die heimlichen Bestseller der Romandie, in: Leben und Schreiben im Welschland. Ammann, Zürich 1983, S. 123–128

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albert-Louis Chappuis — Albert Louis Chappuis, né le 5 mars 1926 à Vulliens et mort le 26 juin 1994 à Lausanne, est un écrivain et éditeur vaudois. Biographie Fils d agriculteur, il reprend le domaine familial qu il modernise et dont il triplera la superficie grâce à… …   Wikipédia en Français

  • Chappuis — ist der Familienname von: Albert Louis Chappuis (1926–1994), Schweizer Landwirt und Schriftsteller Friedrich Wilhelm von Chappuis (1793–1869), Generalmajor und Dichter Friedrich Wilhelm von Chappuis (1886–1942), deutscher General der Infanterie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cha — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • December 2009 in sports — Worldwide current events | Sports events …   Wikipedia

  • Scientific phenomena named after people — This is a list of scientific phenomena and concepts named after people (eponymous phenomena). For other lists of eponyms, see eponym. NOTOC A* Abderhalden ninhydrin reaction Emil Abderhalden * Abney effect, Abney s law of additivity William de… …   Wikipedia

  • December 2010 in sports — << December 2010 >> S M T W T …   Wikipedia

  • Théodore Balmoral — Pays  France Langue français Périodicité semestrielle Genre revue littéraire Date de fo …   Wikipédia en Français

  • Theodore Balmoral — Théodore Balmoral Théodore Balmoral est le nom d une revue semestrielle de littérature contemporaine créée à Orléans en 1985 par Thierry Bouchard et Pascal Belton. La revue publie des textes originaux d auteurs pour la plupart contemporains. C… …   Wikipédia en Français

  • Julien Bertheau — Données clés Naissance 19 juin 1910 Alger, Algérie Nationalité Française Décès 28 octobre 1995 …   Wikipédia en Français

  • November 2009 in sports — Worldwide current events | Sports events …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”