Albert Arnold Gillespie

Albert Arnold Gillespie (* 14. Oktober 1899 in El Paso, Texas, USA; † 3. Mai 1978 in Los Angeles, Kalifornien, USA) war ein US-amerikanischer Spezialeffekt-Experte und Art Director.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

A. Arnold Gillespie studierte zunächst an der Columbia University und der Art Students League of New York, bevor er 1922 seine Tätigkeit in der Filmindustrie bei Paramount begann. Nach seinem Wechsel 1924 zur Metro-Goldwyn-Mayer waren seine Tätigkeiten bis 1936 Bühnenbildner, Animator und Art Director, wobei er sich nicht genau auf ein Themengebiet festlegen ließ. Ab 1936 bis zu seiner Pensionierung 1965 leitete er dann bei MGM den Bereich Spezialeffekte. In dieser Zeit wurde er fünf Mal mit dem Oscar ausgezeichnet, unter anderem für Ben Hur. Eine seiner besten Arbeiten, Alarm im Weltall, wurde zwar für den Oscar nominiert, aber im Jahre 1957 ging die Auszeichnung in der Kategorie Beste Spezialeffekte an Die Zehn Gebote.

Durch seine hohe Produktivität und die über vierzigjährige Tätigkeit war A. Arnold Gillespie an hunderten Filmproduktionen beteiligt. Dokumentiert sind in der Internet Movie Database 230 Einträge, gemäß des International Dictionary of Film and Filmmakers könnten es aber auch bis zu 600 Produktionen gewesen sein [1]; zu erklären, wenn man die „undokumentierten“ bzw. die im Abspann nicht erwähnten Beteiligungen mit einbezieht.

Auszeichnungen

Mit Ausnahme des Oscars 1964 für Technische Verdienste erfolgten die Oscar-Auszeichnungen und -Nominierungen in der Kategorie Beste Spezialeffekte:

Oscar-Preisträger

  • 1945 – Dreißig Sekunden über Tokio
  • 1948 – Taifun
  • 1953 – Schiff ohne Heimat
  • 1960 – Ben Hur
  • 1964 – Sonderoscar für Engineering of an improved Background Process Projection System

Oscar-Nominierungen

Filmografie (Auszug)

Quellen

  1. International Dictionary of Film and Filmmakers

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A. Arnold Gillespie — Albert Arnold Gillespie (* 14. Oktober 1899 in El Paso, Texas, USA; † 3. Mai 1978 in Los Angeles, Kalifornien, USA) war ein US amerikanischer Spezialeffekt Experte und Art Director. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Oscar/Beste visuelle Effekte — Mit dem Oscar für die besten visuellen Effekte werden die Effektkünstler eines Films geehrt. Bis 1963 wurde dieser Preis für die besten Spezialeffekte verliehen, seit 1964 speziell für visuelle Effekte (parallel zur Kategorie Bester Tonschnitt).… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscars/Spezialeffekte — Mit dem Oscar für die besten visuellen Effekte werden die Effektkünstler eines Films geehrt. Bis 1963 wurde dieser Preis für die besten Spezialeffekte verliehen, seit 1964 speziell für visuelle Effekte (parallel zur Kategorie Bester Tonschnitt).… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscars/Visuelle Effekte — Mit dem Oscar für die besten visuellen Effekte werden die Effektkünstler eines Films geehrt. Bis 1963 wurde dieser Preis für die besten Spezialeffekte verliehen, seit 1964 speziell für visuelle Effekte (parallel zur Kategorie Bester Tonschnitt).… …   Deutsch Wikipedia

  • 29. Oscarverleihung — Die Oscarverleihung 1957 fand am 27. März 1957 im RKO Pantages Theatre in Los Angeles und im NBC Century Theatre in New York City statt. Es waren die 29th Annual Academy Awards. Im Jahr der Auszeichnung werden immer Filme des vergangenen Jahres… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscar 1957 — Die Oscarverleihung 1957 fand am 27. März 1957 im RKO Pantages Theatre in Los Angeles und im NBC Century Theatre in New York City statt. Es waren die 29th Annual Academy Awards. Im Jahr der Auszeichnung werden immer Filme des vergangenen Jahres… …   Deutsch Wikipedia

  • Le Magicien d'Oz (film, 1939) — Pour les articles homonymes, voir Le Magicien d Oz. Le Magicien d Oz …   Wikipédia en Français

  • Le magicien d'oz (film, 1939) — Pour les articles homonymes, voir Le Magicien d Oz. Le Magicien d Oz Titre original …   Wikipédia en Français

  • Magicien d'Oz (roman) — Le Magicien d Oz (film, 1939) Pour les articles homonymes, voir Le Magicien d Oz. Le Magicien d Oz Titre original …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”