Franz Ferdinand Wolf

Franz Ferdinand Wolf

Franz Ferdinand Wolf (* 15. April 1947 in Wien) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP) und Journalist. Er ist seit 2005 Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats.

Franz Ferdinand Wolf absolvierte seine Schulbildung und die Matura in Wien und studierte im Anschluss Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften und Soziologie an der Universität Wien. Während seines Studiums war Wolf freier Mitarbeiter der Wochenzeitung Die Furche, 1971 promovierte er zum Dr. iur. Er absolvierte danach sein Gerichtsjahr und arbeitete 1973 als innenpolitischer Redakteur der Wochenpresse. Zwischen 1976 und 1980 war er dort Chefredakteur und wechselte 1980 als Chef der Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher zum ORF. Im Anschluss war er Mitglied der Chefredaktion von profil, dem er 1987 und 1988 auch als Herausgeber vorstand. Nach seiner Tätigkeit bei profil leitete Wolf zwischen 1988 und 1993 die Tageszeitung Kurier als Chefredakteur, bevor er von 1993 bis 2000 am Aufbau von Privatradios und TV-Fensterprogrammen wie Telekurier, Radio Rpn und Sat.1 Österreich beteiligt war.

Danach war Wolf als Berater für Privatrundfunkunternehmen tätig und arbeitete journalistisch für in- und ausländische Fachpublikationen zu medienpolitischen Themen. Zudem war er Moderator und Präsentator von ORF-Radio- und Fernsehsendungen wie Club 2, Im Gespräch, Zur Person und Offen gesagt. Daneben war er als Sachbuchautor tätig und unterrichtete an der Donau-Universität Krems, dem Kuratorium für Journalistenausbildung und der Fachhochschule für Journalismus Wien.

Franz Ferdinand Wolf vertritt seit dem 18. November 2005 die ÖVP im Wiener Landtag und Gemeinderat. Er ist in der 18. Gesetzgebungsperiode Mitglied im Ausschuss für Kultur und Wissenschaft sowie Kultursprecher der ÖVP Wien.

Wolf ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Assassination of Archduke Franz Ferdinand of Austria — The Latin Bridge i …   Wikipedia

  • Wolf (Nachname) — Verteilung des Nachnamens Wolf in Deutschland Wolf ist ein deutscher Familienname. Herkunft Der Familienname Wolf kann auf verschiedene Wurzeln zurückgehen. Der Name kann einfach von dem Vornamen Wolf (auch als Abkürzung von Wolfgang) abgeleitet… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolf (Familienname) — Verteilung des Nachnamens Wolf in Deutschland Wolf ist ein deutscher Familienname. Herkunft Der Familienname Wolf kann auf verschiedene Wurzeln zurückgehen. Der Name kann einfach von dem Vornamen Wolf (auch als Abkürzung von Wolfgang) abgeleite …   Deutsch Wikipedia

  • Wolf & Cub — Infobox musical artist Name = Wolf Cub Img capt = Left to right: Joel Byrne, Joel Carey, Marvin Hammond and Thomas Mayhew Sydney, August 5th, 2007 Background = group or band Origin = Flagicon|Australia Adelaide, Australia Genre = Psychedelic Funk …   Wikipedia

  • Ferdinand Schörner — Naissance 12 juin 1892 Munich, Allemagne Décès …   Wikipédia en Français

  • Franz Scheidies — Naissance 8 septembre 1878 Grosspelken près de Tilsit Décès 19 février 1946 (à 51 ans) près de Gluschitza Origine Allemand Allégeance …   Wikipédia en Français

  • Franz Ludwig Carl Friedrich Passow — (* 20. September 1786 in Ludwigslust (Mecklenburg); † 11. März 1833 in Breslau) war ein deutscher Altphilologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Wolf — (* 9. April 1907 in Krummau in Böhmen; † unbekannt) war ein deutscher SS Scharführer, der im Sobibor Prozess zu acht Jahren Zuchthaus verurteilt wurde. Sein Bruder Josef Wolf, mit dem er in einem gemeinsamen SS Kommando im Vernichtungslager… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Mittler — (* 14. April 1893 in Wien; † 27. Dezember 1970 in München) war ein im Wien der 20er und 30er Jahre populärer Musiker (Komponist, Pianist und Dirigent), trat aber auch als Verfasser von heute noch bekannten und beliebten Schüttelreimen hervor.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand Krukenfellner — (* 18. November 1837 in Kaisersteinbruch, Westungarn, heute Burgenland; † 1927 ebenda) war ein österreichisch ungarischer Steinmetzmeister und Bildhauer des Historismus. Das Sommereiner Steinmetzhandwerk war von alters her dem Handwerk der… …   Deutsch Wikipedia