Albert Gore senior
Albert Gore

Albert Arnold Gore senior (* 26. Dezember 1907 in Granville, Jackson County, Tennessee; † 5. Dezember 1998 in Carthage, Tennessee) war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Er vertrat den Bundesstaat Tennessee in beiden Kammern des Kongresses.

Leben

Nach dem Besuch der öffentlichen Schulen machte Albert Gore 1932 am State Teachers’ College in Murfreesboro seinen Abschluss. Bis 1936 besuchte er eine Juraschule und wurde im selben Jahr als Rechtsanwalt zugelassen. Im Jahr 1938 wurde er als Demokrat ins Repräsentantenhaus des 76. Kongresses gewählt; bei den folgenden zwei Wahlen wurde er jeweils bestätigt. Einen Monat vor Ende seiner Amtsperiode trat er im Dezember 1944 zurück, um der US Army beizutreten. Aber bereits einen Monat später ließ er sich wieder ins Repräsentantenhaus wählen, wo er bis Januar 1953 amtierte. Bei der Wahl 1952 wurde er in den US-Senat gewählt, in den er dann nach dem Ende seiner Zeit im Repräsentantenhaus wechselte. Da er bei den zwei folgenden Wahlen jeweils bestätigt wurde, amtierte er insgesamt vom 3. Januar 1953 bis zum 3. Januar 1971. In den Folgejahren arbeitete er weiterhin als Rechtsanwalt und lehrte noch an der Vanderbilt University Jura. Den Rest seines Lebens verbrachte er in Carthage, bis er 1998 starb. Er wurde im Smith County Memorial Garden in Carthage beerdigt.

Gore galt zeitlebens als liberaler Politiker. Unter anderem war er 1956 einer von nur drei demokratischen Senatoren, die das sogenannte Southern Manifesto − ein Protestschreiben gegen die Rassenintegration − nicht unterzeichneten. Er war der Vater des früheren US-Vizepräsidenten Al Gore.

Weblinks

  • Albert Gore im Biographical Directory of the United States Congress

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albert Gore, Sr. — Albert Gore senior Albert Arnold Gore senior (* 26. Dezember 1907 in Granville, Tennessee; † 5. Dezember 1998 in Carthage, Tennessee) war ein US amerikanischer Politiker der (Demokratischen Partei). Er vertrat den Bundesstaat Tennessee im… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Gore — Al Gore (2007) Albert Arnold „Al“ Gore, Jr. (* 31. März 1948 in Washington D.C.) ist ein US amerikanischer Politiker (Demokrat), Unternehmer und Umweltschützer sowie Friedensnobelpreisträger des Jahres 2007. Von 1993 …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Gore, Sr. — Albert Gore, Sr. United States Senator from Tennessee In office January 3, 1953 – January 3, 1971 Preceded by Kenneth D. McKellar Succeeded by …   Wikipedia

  • Gore (Begriffsklärung) — Gore bezeichnet: Gore, ein Filmgenre allgemein und spezielle blutrünstige Effekte in der Filmtechnik Gore ist der Familienname folgender Personen: Al Gore (* 1948), US amerikanischer Politiker und Friedensnobelpreisträger Albert Gore senior… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Arnold Gore — Al Gore (2007) Albert Arnold „Al“ Gore, Jr. (* 31. März 1948 in Washington D.C.) ist ein US amerikanischer Politiker (Demokrat), Unternehmer und Umweltschützer sowie Friedensnobelpreisträger des Jahres 2007. Von 1993 …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Ernest Kitson — Sir Albert Ernest Kitson KBE, (21 March 1868 – 8 March 1937) was a British/Australian geologist and naturalist, winner of the Lyell Medal in 1927.Early lifeKitson was born in North Street, Audenshaw, Cheshire, England, the son of John Kitson from …   Wikipedia

  • Al Gore — (2007) Albert Arnold „Al“ Gore Jr. (* 31. März 1948 in Washington, D.C.) ist ein US amerikanischer Politiker (D …   Deutsch Wikipedia

  • Al Gore — This article is about the former U.S. Vice President. For his father, who was also a U.S. Senator, see Albert Gore, Sr. Al Gore …   Wikipedia

  • Pauline LaFon Gore — Infobox Person name = Pauline LaFon Gore imagesize = caption = birth date = October 6, 1912 birth place = Palmersville, Tennessee death date = death date and age|2004|12|15|1912|10|6 death place = Carthage, Tennessee education = J.D. (Vanderbilt… …   Wikipedia

  • Tipper Gore — Second Lady of the United States In office January 20, 1993 – January 20, 2001 Preceded by Marilyn Tucker Quayle Succeeded by …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”