Franzinger

Bernd Franzinger (* 12. August 1956 in Kaiserslautern) ist ein deutscher Schriftsteller und Kabarettist. Er schreibt Kriminalromane, Kurzgeschichten, Theaterstücke, Drehbücher, Kolumnen sowie Kabarett-Programme. Mit seiner 'Tannenberg-Reihe' gehört er zu den z.Z. erfolgreichsten deutschen Krimi-Autoren. Im November 2008 debütierte er mit seinem 1. Kabarett-Programm im Kulturzentrum Kammgarn in Kaiserslautern.

Dr. phil. Bernd Franzinger ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. Er studierte Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Philosophie und promovierte in Erziehungswissenschaft. Es folgten langjährige Tätigkeiten in diversen pädagogischen Arbeitsfeldern, unter anderem an einer Ganztagsschule und in der Erwachsenenbildung. Er lebt mit seiner Familie in Mölschbach, einem Stadtteil von Kaiserslautern. Er ist Pfälzer mit Leib und Seele und folglich leiden-schaft-licher Fan des 1. FC Kaiserslautern.

Inhaltsverzeichnis

Werke

Romane

  • 2003: Pilzsaison, Gmeiner-Verlag, ISBN 3-89977-606-2
  • 2004: Goldrausch, Gmeiner-Verlag, ISBN 3-89977-609-7
  • 2004: Ohnmacht, Gmeiner-Verlag, ISBN 3-89977-619-4
  • 2005: Dinotod, Gmeiner-Verlag, ISBN 3-89977-630-5
  • 2005: Wolfsfalle, Gmeiner-Verlag, ISBN 3-89977-650-X
  • 2006: Bombenstimmung, Gmeiner-Verlag, ISBN 3-89977-684-4
  • 2007: Jammerhalde, Gmeiner-Verlag, ISBN 3-89977-727-1
  • 2008: Kindspech, Gmeiner-Verlag, ISBN 978-3-89977-777-2

Hörbücher

  • 2007: Bombenstimmung, RADIOROPA Hörbuch-Verlag, ISBN 978-3-86667-686-2
  • 2008: Wolfsfalle, RADIOROPA Hörbuch-Verlag, ISBN 978-3-86667-960-3
  • 2008: Pilzsaison, RADIOROPA Hörbuch-Verlag, ISBN 978-3-86667-926-9
  • 2008: Jammerhalde, RADIOROPA Hörbuch-Verlag, ISBN 978-3-83680-219-2

E-Books

  • 2004: Goldrausch, Verlag: beam-Bibliothek, Berlin
  • 2004: Ohnmacht, Verlag: beam-Bibliothek, Berlin
  • 2005: Wolfsfalle, Verlag: beam-Bibliothek, Berlin
  • 2006: Bombenstimmung, Verlag: beam-Bibliothek, Berlin
  • 2007: Pilzsaison, Verlag: beam-Bibliothek, Berlin
  • 2007: Dinotod, Verlag: beam-Bibliothek, Berlin
  • 2008: Jammerhalde, Verlag: beam-Bibliothek, Berlin
  • 2008: Kindspech, Verlag: beam-Bibliothek, Berlin

Anthologien u.a.

  • 2003: Spekulatius, Gmeiner-Verlag, ISBN 3-89977-608-9
  • 2003: Stille Nacht (vierteilige Weihnachtsgeschichte, in 'Die Rheinpfalz')
  • 2007: Letzte Grüße von der Saar, Conte-Verlag, ISBN 3-936950-68-7
  • 2007: Todsicher kalkuliert, Rhein-Mosel-Verlag, ISBN 3-89801-213-1
  • 2008 f.: Kolumnen im Magazin 'Insider'

Theaterstücke

  • 2005: Lokaltermin
  • 2007: Iwwerfall Im Subbermarkt

Drehbücher

  • 2006: Pilzsaison

Kabarett-Programme

  • 2008: Dumm gebabbelt iss glei

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernd Franzinger — (* 12. August 1956 in Kaiserslautern) ist ein deutscher Schriftsteller und Kabarettist. Er schreibt Kriminalromane, Kurzgeschichten, Theaterstücke, Drehbücher, Kolumnen sowie Kabarett Programme. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die in seiner …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 2006 Ohio State Buckeyes football team — NCAATeamFootballSeason Year=2006 Team=Ohio State Buckeyes Conference=Big Ten Conference ShortConference=Big Ten CoachRank=2 APRank=2 Record=12 1 ConfRecord=8 0 HeadCoach=Jim Tressel OffCoach=Jim Bollman DefCoach=Jim Heacock OScheme=Multiple… …   Wikipedia

  • Gmeiner-Verlag — Rechtsform GmbH Gründung 1986 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Emmendingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Lahr — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Polizeipräsidium Westpfalz — Das Polizeipräsidium Westpfalz mit Sitz in Kaiserslautern ist das für die kreisfreien Städte Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken, für die Landkreise Kaiserslautern, Kusel und Südwestpfalz sowie für die Verbandsgemeinden Winnweiler,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste gebürtiger Kaiserslauterer — Philipp von Flersheim Franz Flamin Meuth …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”