Albert Ingham

Albert Edward Ingham (* 3. April 1900 in Northampton; † 6. September 1967 in Chamonix) war ein englischer Mathematiker, der sich mit analytischer Zahlentheorie und Analysis beschäftigte.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Ingham besuchte ab 1919 mit einem Stipendium das Trinity College der Universität Cambridge (nach einigen Monaten als Soldat im Ersten Weltkrieg). Er tat sich in den Mathematical Tripos hervor und gewann den Smith-Preis. 1922 wurde er zum Fellow des Trinity College gewählt. Im selben Jahr wurde er bei John Edensor Littlewood promoviert. Danach widmete er sich einige Jahre ausschließlich der Forschung und besuchte auch die Universität Göttingen. 1926 wurde er Reader an der Universität Leeds. Ab 1930 war er wieder in Cambridge als Lecturer. 1953 wurde er Reader. Er starb während eines Wanderurlaubs in den Alpen.

Ingham beschäftigte sich mit der analytischen Zahlentheorie, speziell der Theorie der riemannschen Zetafunktion und der Primzahlverteilung (worüber er 1932 ein klassisches Lehrbuch verfasste), aber auch der Reihentheorie und Taubersätzen (Norbert Wiener folgend). 1937 verschärfte er die Abschätzung von Guido Hoheisel für die Differenz aufeinanderfolgender Primzahlen. 1919 gab er eine Methode an, wie man ein Gegenbeispiel für eine Vermutung von George Pólya [1]finden kann, mit der schließlich R.S.Lehman 1960 mit Hilfe eines Computers ein Gegenbeispiel auffand.

1945 wurde er in die Royal Society aufgenommen.

Schriften

On the distribution of prime numbers. Cambridge University Press (Cambridge Tracts), 1932.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Sei λ(n): = ( − 1)s, worin s die Anzahl der Primfaktoren von n (mit Vielfachheiten) bezeichnet. Pólya vermutete \sum_{n=1}^N \lambda (n) \leq 0 für alle N\in\mathbb{N}.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albert Ingham — Albert Edward Ingham (3 April 1900–6 September 1967) was an English mathematician.Ingham was born in Northampton. He obtained his Ph.D., which was supervised by John Edensor Littlewood, from the University of Cambridge. He supervised the Ph.D.s… …   Wikipedia

  • Ingham — may refer to:People* Albert Ingham, Mathematician * Barrie Ingham, British actor * Bernard Ingham, British journalist and former press secretary to Margaret Thatcher * Beryl Ingham, British dancer and actor, wife of George Formby * Charles C.… …   Wikipedia

  • Ingham — ist der Familienname folgender Personen: Albert Ingham (1900–1967), englischer Mathematiker Keith Ingham (* 1942), britischer Jazz Pianist und Bandleader des Oldtime Jazz Michael Ingham (* 1980), nordirischer Fußballspieler Robert Ingham… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Aspinall — Albert Wood Aspinall (27 December 1839 – 15 December 1903) was an Australian stone mason and builder. He was an expert in constructing round towers and buildings.Early lifeAspinall was born in Exley Bank Bottom, Southowram, West Riding of… …   Wikipedia

  • Albert Gallatin — Mandats 4e Secrétaire du Trésor des États Unis …   Wikipédia en Français

  • Albert Lasker — Albert Davis Lasker (* 1. Mai 1880 in Freiburg; † 30. Mai 1952 in New York) war ein US amerikanischer Unternehmer; er wird oftmals als Erfinder der modernen Werbung bezeichnet. Bei einem Besuch seiner Eltern Morris und Nettie Heidenheimer Davis… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Gallatin — Abraham Alfonse Albert Gallatin (* 29. Januar 1761 in Genf; † 12. August 1849 in Astoria (heute Teil von Queens), New York) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratisch Republikanische Partei), Ethnologe …   Deutsch Wikipedia

  • Albert P. Morano — Albert Paul Morano (* 18. Januar 1908 in Paterson, New Jersey; † 16. Dezember 1987 in Greenwich, Connecticut) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1951 und 1959 vertrat er den Bundesstaat Connecticut im US Repräsentantenhaus.… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Lasker — Albert Davis Lasker (May 1, 1880 May 30, 1952) was an American businessman who is often considered to be the founder of modern advertising.Born in Freiburg, Germany when his American parents were visiting their homeland, Albert Lasker was raised… …   Wikipedia

  • Albert E. Austin — Albert Elmer Austin (* 15. November 1877 in Medway, Norfolk County, Massachusetts; † 26. Januar 1942 in Greenwich, Connecticut) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1939 und 1941 vertrat er den Bundesstaat Connecticut im US… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”