Albert Nyanza
Albertsee
Geographische Lage: DR Kongo, Uganda (Ostafrika)
Zuflüsse: Viktoria-Nil, Semliki
Abflüsse: Albert-Nil
Städte am Ufer: Butiaba
Daten
Koordinaten 1° 41′ N, 30° 55′ O1.675277777777830.923333333333619Koordinaten: 1° 41′ N, 30° 55′ O
Albertsee (Uganda)
DEC
Albertsee
Höhe über Meeresspiegel 619 m
Fläche 5.347 km²dep1
Seelänge 160 km
Seebreite 30 km
Volumen 132 km³dep1
Maximale Tiefe 48 mdep1
Mittlere Tiefe 25 mdep1

Der Albertsee (Lake Albert, im Kongo auch Lac Mobutu-Sese-Seko genannt), liegt in Afrika auf der Grenze von Uganda zur Demokratischen Republik Kongo.

Inhaltsverzeichnis

Geographische Daten

Der Albertsee liegt östlich der großen Zentralafrikanischen Schwelle und westlich des weitläufigen Uganda-Hochlands. Er ist Teil des Ostafrikanischen Grabenbruchs, direkt nördlich des Ruwenzori-Gebirges. Er hat eine maximale Länge von 170 km und eine maximale Breite von 30 km. Im Westen befinden sich die Blauen Berge des Ostkongo.

Die Wasseroberfläche des 5.347 km² großen Sees liegt auf 619 m; in vorgeschichtlicher Zeit soll sie bei 915 m gelegen haben: Die Bildung des obig genannten Grabens führte dazu, dass sich die Kontinentalplatten auseinander bewegten und die Grabensohle absank.

Der sehr fischreiche Albertsee wird unter anderem von zwei wichtigen Zuflüssen gespeist: Dies sind der Viktoria-Nil, der vom südöstlich liegenden Viktoriasee kommt, und der Semliki, der vom rund 150 km weiter südlich liegenden Eduardsee heranfließt. Sein Abfluss ist der Albert-Nil, der den See als Teil des Weißen Nils am Nordende verlässt.

Im Nordosten grenzt er an den Murchison Falls National Park an, im Süden an das Semliki Wildschutzgebiet.

Geschichte

Der See wurde 1864 von den Briten Samuel White Baker und seiner späteren Ehefrau Florence für die westliche Welt entdeckt. Zu Ehren des damaligen Prinzgemahls der Königin Victoria von England, Prinz Albert, gab er ihm den Namen Albertsee.

In den 1930er Jahren war Butiaba ein geschäftiger Fischereihafen und wichtige Relaisstation auf der britischen Flugbootlinie von Kairo nach Kapstadt. Zwischen Ntoroko und Butiaba war ein Fährverkehr eingerichtet. Hier wurden 1951 auch die Außenaufnahmen zum Kultfilm African Queen mit Katharine Hepburn und Humphrey Bogart gedreht. Bei den schweren Überschwemmungen von 1962 wurden die Fähre und die Hafenanlagen nahezu völlig zerstört und danach nicht wieder aufgebaut.

1972 wurde der See von Mobutu Sese Seko nach sich selbst benannt; noch heute trägt er in der Demokratischen Republik Kongo diesen Namen.

Gegenwart

In Butiaba existiert eine Fischfabrik, die ganz Uganda beliefert. In anderen kleinen Orten am See wird nur für den lokalen Bedarf gefischt. Die Salzgewinnung am Seeufer wurde in den 1980er Jahren aufgegeben. Am Südrand des Sees wurden seit 2001 Ölvorkommen entdeckt, die seit 2006 von den Unternehmen Hardman Petroleum und Heritage Oil erschlossen und zur Ölförderung vorbereitet werden.

Literatur

  • Andrew Roberts: Ugandas Great Rift Valley. New Vision, Kampala 2006, ISBN 9970-11-300-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albert Nyanza — [nī an′zə, nēan′zə] ALBERT3 Lake …   English World dictionary

  • Albert Nyanza — /nuy an zeuh, nyahn zah/. See Albert, Lake. * * * …   Universalium

  • Albert Nyanza — /nuy an zeuh, nyahn zah/. See Albert, Lake …   Useful english dictionary

  • Lake Albert Nyanza — noun a shallow lake on the border between Uganda and Congo in the Great Rift Valley • Syn: ↑Lake Albert, ↑Mobuto Lake • Instance Hypernyms: ↑lake …   Useful english dictionary

  • Nyanza — may refer to: Nyanza, Rwanda Nyanza District, the district surrounding Nyanza, Rwanda Nyanza Province, Kenya Nyanza Lac, Burundi Nyanza, the Bantu word for lake, in particular: Lake Albert (Albert Nyanza) Lake Edward (Edward Nyanza) Lake Victoria …   Wikipedia

  • Nyanza — bezeichnet eine Provinz in Kenia, siehe Nyanza (Kenia) eine Stadt in Ruanda, siehe Nyanza (Ruanda) Nyanza ist außerdem das Bantuwort für See und findet sich daher wieder in: Albertsee (Albert Nyanza) Victoriasee (Victoria Nyanza) …   Deutsch Wikipedia

  • Albert — /al beuhrt/, n. 1. Carl (Bert), born 1908, U.S. politician: Speaker of the House 1971 77. 2. Prince (Albert Francis Charles Augustus Emanuel, Prince of Saxe Coburg Gotha), 1819 61, consort of Queen Victoria. 3. Lake. Also called Albert Nyanza. a… …   Universalium

  • NYANZA, ALBERT —    See ALBERT NYANZA …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Albert, Lake — Lake, east central Africa. Lying at an altitude of 2,021 ft (616 m), it is 100 mi (160 km) long and has an average width of about 20 mi (32 km). In the southwest, the Semliki River brings into the lake the waters of Lake Edward; at its… …   Universalium

  • Nyanza — (Njansa), Bezeichnung für See in Zentralafrika; z. B. Victoria N. (Ukerewe), Albert N. (Mwutan Nsige) u.a …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”