Albert O. Brown

Albert Oscar Brown (* 18. Juli 1853 in Northwood, Rockingham County, New Hampshire; † 28. März 1937 in Manchester, New Hampshire) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1921 bis 1923 Gouverneur des Bundesstaates New Hampshire.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Brown besuchte bis 1878 das Dartmouth College und studierte anschließend an der Boston University Jura. Nach seiner im Jahr 1884 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt arbeitete er in Manchester für verschiedene Kanzleien. In den Jahren 1910 und 1911 war er Sonderberater der Regierung von New Hampshire in einem Prozess vor dem Obersten Gerichtshof des Staates, in dem es um die Besteuerung der Eisenbahnen ging. Zwischen 1905 und 1912 war er außerdem Präsident der Amoskeag Savings Bank.

Albert Brown war Mitglied der Republikanischen Partei. Von 1911 bis 1921 war er Vorsitzender der Steuerkommission seines Staates. Zwischen 1918 und 1921 war er auch Vorsitzender eines Ausschusses zur Überarbeitung der Staatsverfassung. Im Jahr 1920 wurde er als Kandidat seiner Partei zum neuen Gouverneur gewählt.

Gouverneur von New Hampshire

Albert Brown trat sein neues Amt am 6. Januar 1921 an. In seiner zweijährigen Amtszeit wurde das Haushaltsdefizit reduziert, obwohl gleichzeitig Steuern gesenkt wurden. Angesichts des ständig steigenden Verkehrsaufkommens wurde das Straßennetz in New Hampshire weiter ausgebaut. Gouverneur Brown lehnte im Jahr 1922 eine erneute Kandidatur ab und schied daher am 4. Januar 1923 aus seinem Amt aus.

Weiterer Lebenslauf

Im Jahr 1924 war Albert Brown Delegierter zur Republican National Convention, auf der Calvin Coolidge erneut als Präsidentschaftskandidat nominiert wurde. Brown wurde Vorsitzender der Bankiersvereinigung von New Hampshire und war von 1925 bis 1926 Mitglied des allgemeinen Gerichts (General Court) von New Hampshire. Seit 1911 bis 1931 war er auch noch Kurator des Dartmouth College sowie Mitglied einiger Aufsichtsräte. Gouverneur Brown starb im März 1937. Er war mit Susie Jane Clarke verheiratet.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 3, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albert O. Brown — Infobox Governor name = Albert Oscar Brown order = 66th office = Governor of New Hampshire term start = 1921 term end = 1923 lieutenant = predecessor = John H. Bartlett successor = Fred H. Brown birth date = July 18, 1853 birth place = Northwood …   Wikipedia

  • Brown (Familienname) — Brown ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist die englische Entsprechung des deutschen Namens Braun. Varianten Browne, Broun Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Brown — may refer to:* Albert G. Brown (1813 1880), Governor of Mississippi and a United States Senator * Albert O. Brown (1853 1937), a lawyer, banker, and Republican politician * Albert Frederick Brown, footballer born 1879, The Tamworth Sprinter . *… …   Wikipedia

  • Albert Brown — ist der Name folgender Personen: Albert G. Brown (1813–1880), US amerikanischer Politiker Albert O. Brown (1853–1937), US amerikanischer Politiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dem …   Deutsch Wikipedia

  • Brown — Saltar a navegación, búsqueda El término Brown puede referirse: en biografías a: Alfred Reginald Radcliffe Brown, antropólogo de  Reino Unido. Amy Brown, dibujante de …   Wikipedia Español

  • Albert (provincial electoral district) — Albert is a provincial electoral district for the Legislative Assembly of New Brunswick, Canada. It was created in 1846 when Albert County was created and its boundaries were the same as the county. It returned two members until 1973 when New… …   Wikipedia

  • Albert Burleson — Albert S. Burleson Albert Sidney Burleson (* 7. Juni 1863 in San Marcos, Texas; † 24. November 1937 ebd.) war ein US amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Er gehörte als Postminis …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Sidney Burleson — Albert S. Burleson Albert Sidney Burleson (* 7. Juni 1863 in San Marcos, Texas; † 24. November 1937 ebd.) war ein US amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Er gehörte als Postminis …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Brown Lyons — Nacimiento 1841 Fallecimiento 1926, 85 años Residencia EE.UU. Nacionalidad estadounidense Campo …   Wikipedia Español

  • Albert M. Todd — Albert May Todd (* 3. Juni 1850 bei Nottawa, St. Joseph County, Michigan; † 6. Oktober 1931 in Kalamazoo, Michigan) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1897 und 1899 vertrat er den Bundesstaat Michigan im US Repräsentantenhaus …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”