Albert Rivaud

Albert Rivaud (* 14. Mai 1876 in Nizza; † 15. September 1955) war ein französischer Altphilologe, Philosoph und Politiker. Vom ihm stammen zahlreiche maßgebliche Quelleneditionen, etwa von Platon. 1908 wurde er Professor an der Universität Poitiers. 1927 übernahm er von Léon Brunschvicg den Lehrstuhl für Philosophie an der Sorbonne. 1940 war er kurzzeitig Bildungsminister von Frankreich im ersten Kabinett von Henri Philippe Pétain.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albert Rivaud — né à Nice le 14 mai 1876, décédé le 15 septembre 1956 à Bourges[1], professeur de philosophie et homme politique Français, fut Ministre de l Éducation nationale dans le premier gouvernement Pétain, du 16 juin au 12 juillet 1940. Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • Albert Rivaud — Infobox Philosopher region = Western Philosophy era = 20th century color = #B0C4DE name = Albert Rivaud birth = birth date|1876|5|14 flagicon|FRA Nice death = death date and age|1955|9|15|1876|5|14 school tradition = main interests = influences …   Wikipedia

  • Albert Rivière — Parlementaire français Date de naissance 24 avril 1891 Date de décès 23 juin 1953 Mandat Député 1928 1940 Circonscription Creuse Groupe parlementaire …   Wikipédia en Français

  • Albert Chichery — Albert Chichery, député de l Indre (1932) Parlementaire français Date de naissance 12 octobre 1888 …   Wikipédia en Français

  • Atlantikos — Der Kritias (griechisch Κριτίας, latinisiert Critias; auch Ἀτλαντικός Atlantikos genannt[1]) ist ein in Dialogform verfasstes, Fragment gebliebenes Spätwerk des griechischen Philosophen Platon. Es besteht vor allem aus dem auch im Timaios… …   Deutsch Wikipedia

  • Gouvernement Philippe Pétain — Régime Troisième République Président du Conseil Philippe Pétain Début 16 juin 1940 Fin 10 juillet 1940 Durée …   Wikipédia en Français

  • Bildungsminister von Frankreich — Der Minister für nationale Bildung (Ministre de l Education nationale) ist ein Mitglied der französischen Regierung, das mit der Weiterentwicklung des Bildungssystems befasst ist. Das Amt des Ministers für öffentlichen Unterricht (Ministre de l… …   Deutsch Wikipedia

  • Ministre de l'Instruction Publique — Der Minister für nationale Bildung (Ministre de l Education nationale) ist ein Mitglied der französischen Regierung, das mit der Weiterentwicklung des Bildungssystems befasst ist. Das Amt des Ministers für öffentlichen Unterricht (Ministre de l… …   Deutsch Wikipedia

  • Kritias (Platon) — Der Kritias (griechisch Κριτίας, latinisiert Critias; auch Ἀτλαντικός Atlantikos genannt[1]) ist ein in Dialogform verfasstes, Fragment gebliebenes Spätwerk des griechischen Philosophen Platon. Es besteht vor allem aus dem auch im Timaios… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Riv — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”