Albert Schamoni

Albert Schamoni (* 20. Oktober 1906 in Hamm; † Januar 1945 an der Ostfront vermisst) war Maler und Kunsterzieher.

Inhaltsverzeichnis

Familie

Der Vater Wilhelm Schamoni (1867–1935) war Bücherrevisor und gründete das Hotel Kaiserhof in Hamm. Die Mutter ist Anna Schamoni, geb. Veltmann (1872–1907). Brüder von Albert Schamoni sind der katholische Theologe Wilhelm Schamoni (* 4. Januar 1905 in Hamm in Westfalen; † 25. August 1991 in Altötting) und der Regisseur Victor Schamoni (* 6. Dezember 1901 in Hamm; † 13. April 1942 Russland), Vater von Victor, Peter, Thomas und Ulrich Schamoni. Albert Schamoni war mit Annette Engelmann (1903–1985) verheiratet.

Leben

Er studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und lernte Otto Coester kennen, mit dem sich eine lebenslange Freundschaft entwickelte. Ab 1933 Arbeit als Studienassessor, ab 1937 Studienrat am Gymnasium in Gelsenkirchen-Buer. Im Jahr 1942 wird er als Soldat eingezogen und ist seit Januar 1945 an der Ostfront (Weichselbogen/Polen) vermisst.

Werke

Maler und Grafiker. Zwischen 1926 und 1936 arbeitete er mehrfach mit den tschechischen Verlegern Josef Florian, Josef Portman und Otto F. Babler zusammen und illustrierte 19 als Handpressendruck erschienene Bücher, unter anderem von Franz Kafka. Das nachgelassene Werk von Albert Schamoni hat seine Frau über den Zweiten Weltkrieg gerettet. Teile davon befinden sich in Familienbesitz. Eine Einzelausstellung fand 1992 in Prag statt.

Literatur

  • Maria Schamoni: Meine Schamonis. München 1983
  • Mrázová Schusterová Marcela: Albert Schamoni 1906–1945. Prag 1992
  • Otto F. Babler: „Albert Schamoni. Ein deutscher Illustrator im Dienste des tschechischen Buches“. In: Das Antiquariat, XVI Jg., Nr. 5/6 (1961), S. 118 - 122

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schamoni — ist der Familienname folgender Personen: Albert Schamoni (1906–1945), deutscher Grafiker und Maler; Bruder von Victor Schamoni Maria Schamoni, Drehbuchautorin; geb. Vormann, 1931 Ehefrau von Victor Schamoni und Mutter von Peter, Thomas, Ulrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Victor Schamoni — (* 6. Dezember 1901 in Hamm; † 13. April 1942) war ein deutscher Kunsthistoriker und Cineast. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Publikationen …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Albert Victor von Preußen — Wilhelm II., mit vollem Namen Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen (* 27. Januar 1859 in Berlin; † 4. Juni 1941 in Doorn, Niederlande), Sohn Kaiser Friedrichs III., entstammte der Dynastie der Hohenzollern und war von 1888 bis 1918 letzter …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen — Wilhelm II., mit vollem Namen Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen (* 27. Januar 1859 in Berlin; † 4. Juni 1941 in Doorn, Niederlande), Sohn Kaiser Friedrichs III., entstammte der Dynastie der Hohenzollern und war von 1888 bis 1918 letzter …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Scha–Schd — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Münster — Diese Liste von Persönlichkeiten enthält Personen, die in einem besonderen Verhältnis zur Stadt Münster in Westfalen stehen. Dazu zählen insbesondere die zu Ehrenbürgern ernannten, sowie berühmte Personen, die in Münster geboren wurden oder in… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt Münster — Diese Liste von Persönlichkeiten enthält Personen, die in einem besonderen Verhältnis zur Stadt Münster in Westfalen stehen. Dazu zählen insbesondere die zu Ehrenbürgern ernannten, sowie berühmte Personen, die in Münster geboren wurden oder in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • DIVA-Award — Eingangsbereich 2008 im Deutschen Theater München Die DIVA wird seit 1991 jährlich an anerkannte Persönlichkeiten aus der Welt des Entertainment sowie für künstlerisch und kommerziell erfolgreiche Unterhaltungs Produkte verliehen. Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”