Albert Schedl

Albert Schedl (* 25. August 1936 in Regensburg; † 17. November 2009 in Bonn-Bad Godesberg) war ein deutscher Politiker (CSU) und Mitglied des Deutschen Bundestages.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Albert Schedl besuchte das Gymnasium und schloss dieses 1953 mit der Mittleren Reife ab. Er erlernte von 1953 bis 1955 den Beruf des Schreiners. Er besuchte in den Jahren 1958/59 nebenberuflich die Werkkunstschule in Düsseldorf und legte 1960 die Prüfung zum Meister ab. Als Werkmeister war er bis Oktober 1974 Geschäftsführer einer Planungsgruppe für Bauvorhaben. Später wurde er Vorsitzender des Gewerbeverbandes Lappersdorf. Er ist ein Neffe des ehemaligen bayerischen Staatsministers Otto Schedl.

Politik

Schedl trat 1956 in die Christlich-Soziale Union in Bayern (CSU) ein und wurde 1968 zum Vorsitzenden des CSU-Kreisverbandes Regensburg-Stadt gewählt. Außerdem war er stellvertretender Vorsitzender des CSU-Bezirksverbandes Oberpfalz.

Dem Deutschen Bundestag gehörte er vom 7. Januar 1971, als er für den verstorbenen Abgeordneten Franz Xaver Unertl nachrückte, bis 1980 an. Er zog zunächst über die Landesliste Bayern ins Parlament ein und vertrat dort von 1976 bis 1980 den Bundestagswahlkreis Regensburg. Er war im Bundestag Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit (1971 bis 1976) und im Ausschuss für Arbeit und Soziales (1976 bis 1980).

2005 kam Schedl, zwischenzeitlich als Lobbyist von ThyssenKrupp tätig, wegen angeblicher Bestechungsgelder an Bundestagsabgeordnete in die Schlagzeilen.[1]

Literatur und Weblinks

  • Rudolf Vierhaus und Ludolf Herbst (Hrsg.): Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949–2002, Band 2, N–Z, Saur, München 2002, ISBN 3-598-23782-0, S. 730–731.
  • Gleich aha. In: Der Spiegel. Nr. 3, 1980, S. 54 (14. Januar 1980, online).

Einzelnachweise

  1. Focus Online vom 20. Juni 2005

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schedl — ist der Name folgender Personen: Albert Schedl (* 1936), deutscher Politiker (CSU), MdB Claus Schedl (* 1914), katholischer Buchautor Gerhard Schedl (1957−2000), österreichischer Komponist Karl E. Schedl (1898–1979), österreichischer Zoologe,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sche — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand Stoliczka — (* 7. Juli 1838 in Hochwalt/Bílany, heute zu Kroměříž, Mähren; † 19. Juni 1874 beim indischen Dorf Murghi[1] an den Ufern des Shayok Rivers in der Region Ladakh) war ein österreichischer Asienforscher, Botaniker, Zoologe, Geologe, Landvermesser… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (8. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 8. Wahlperiode (1976–1980). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1976 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (6. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 6. Wahlperiode (1969–1972). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1969 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (7. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 7. Wahlperiode (1972–1976). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1972 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Regensburg — Die folgende Liste beschäftigt sich mit den Persönlichkeiten der Stadt Regensburg. Inhaltsverzeichnis 1 In Regensburg geborene Persönlichkeiten 1.1 9. bis 17. Jahrhundert 1.2 18. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Hausruck — p1f1 Hausruck Höchster Gipfel Göblberg (801 m ü. A.) Lage Oberösterreich (Bezirke Grieskirchen, Ried, Vöcklabruck) Teil von …   Deutsch Wikipedia

  • Julius von Haast — Johann Franz Julius von Haast, (1860er 1870er) Sir Johann Franz Julius von Haast, KCMG, (* 1. Mai 1822 in Bonn; † 16. August 1887 in Christchurch, Neuseeland) war deutsch neuseeländischer Geologe, Naturforscher und P …   Deutsch Wikipedia

  • Novara-Expedition — Titelbild des ersten Expeditionsberichts, 1861 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”