Albert Soergel

Albert Soergel, auch: Wilhelm Albert Soergel (* 15. Juni 1880 in Chemnitz; † 27. September 1958 in Karl-Marx-Stadt) war ein deutscher Literaturhistoriker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Albert Soergel lehrte von 1911 bis 1945, ab 1920 als Professor, in Chemnitz. Bekannt wurde er durch sein häufig aufgelegtes Hauptwerk Dichtung und Dichter der Zeit.

Soergel war Mitbegründer und wissenschaftlicher Leiter der „Gesellschaft der Bücherfreunde zu Chemnitz“ und begründete deren hohes Ansehen in Deutschland. Er bearbeitete von 1921 bis 1945 Vorschläge für Vorträge, Lesungen und Veröffentlichungen und überwachte die Drucklegung der Publikationen.

Nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten trat er 1933 der NSDAP bei.[1] Daneben gehörte er dem NS-Lehrerbund an und betätigte sich als Zellenobmann und für die SA.[1] 1935 publizierte er im Rahmen seiner Literaturgeschichte den Band Dichter aus deutschem Volkstum.[1]

1945 wurde Soergel als Professor emeritiert.

Zitate

  • „Expressionismus ist lyrischer Zwang, dramatischer Drang, nicht epischer Gang.“[2]

Werke

  • Dichtung und Dichter der Zeit: eine Schilderung der deutschen Literatur der letzten Jahrzehnte. 1911 (20. Aufl. 1928)
    • Neue Folge: Im Banne des Expressionismus. Voigtländer, Leipzig 1925 (6. Aufl. 1930)
    • Dritte Folge: Dichter aus deutschem Volkstum: Dichtung und Dichter der Zeit; eine Schilderung der deutschen Literatur der letzten Jahrzehnte. Voigtländer, Leipzig 1934
    • Neuausgabe zusammen mit Curt Hohoff: Dichtung und Dichter der Zeit: Vom Naturalismus bis zur Gegenwart. Bagel, Düsseldorf 1961-1963 (2 Bde.)
  • Kristall der Zeit: Eine Auslese aus der deutschen Lyrik der letzten 50 Jahre. Grethlein, Leipzig 1929.
  • (Hrsg.): Christoph Martin Wieland: Die Abderiten. Verlag der Nation, Berlin 1952.
  • ( Hrsg.) zusammen mit Konrad Friedrich Bauer: Zeitschrift für Bücherfreunde. Begründet von Fedor von Zobeltitz. Organ der Gesellschaft der Bibliophilen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c Ernst Klee: Das Kulturlexikon zum Dritten Reich. Wer war was vor und nach 1945. S. Fischer, Frankfurt am Main 2007, S. 575.
  2. Albert Soergel, in: Dichtung und Dichter der Zeit. Eine Schilderung der deutschen Literatur der letzten Jahrzehnte. Neue Folge: Im Banne des Expressionismus, Leipzig 1926, S. 796, Nachweis

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Soergel — ist der Name folgender Personen: Albert Soergel (1880–1958), deutscher Literaturwissenschaftler Gero Soergel, deutscher Kirchenmusiker und Hochschullehrer Hans Theodor Soergel (1867–1943), deutscher Jurist Volker Soergel (* 1931), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Volker Soergel — (* 9. März 1931 in Breslau) ist ein deutscher Physiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen (Auswahl) 3 Weblinks 4 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Persönlichkeiten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg — Diese Liste gibt einen Überblick über berühmte Persönlichkeiten der Albert Ludwigs Universität Freiburg. Viele bedeutende Wissenschaftler sind Alumni an der Universität, haben an ihr geforscht und als Professoren gelehrt. Diese Liste erhebt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Persönlichkeiten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg — Diese Liste gibt einen Überblick über bekannte Persönlichkeiten der Albert Ludwigs Universität Freiburg. Viele bedeutende Wissenschaftler sind Alumni an der Universität, haben an ihr geforscht und als Professoren gelehrt. Diese Liste erhebt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/So — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Literarhistoriker — Liste bedeutender Literaturhistoriker A Erwin Ackerknecht (1880–1960) Richard Alewyn (1902–1979) B Adolf Bartels (1862–1945) Karl Bartel Michael Bernays (1834–1897) Ernst Bertram (1884–1957) Ernst Beutler (1885–1960) Konrad Beyer (1834–1906)… …   Deutsch Wikipedia

  • Literaturhistoriker — Liste bedeutender Literaturhistoriker A Erwin Ackerknecht (1880–1960) Richard Alewyn (1902–1979) B Adolf Bartels (1862–1945) Karl Bartel Michael Bernays (1834–1897) Ernst Bertram (1884–1957) Ernst Beutler (1885–1960) Konrad Beyer (1834–1906)… …   Deutsch Wikipedia

  • 1958 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | ► ◄◄ | ◄ | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 27. September — Der 27. September ist der 270. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 271. in Schaltjahren), somit bleiben 95 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage August · September · Oktober 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1880 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1850er | 1860er | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | ► ◄◄ | ◄ | 1876 | 1877 | 1878 | 18 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”