Albert Vietor

Albert Vietor (* 16. Mai 1922 in Kassel; † 26. November 1984 in Ronco sopra Ascona) war ein deutscher Manager und langjähriger Vorsitzender des Wohnungsunternehmens Neue Heimat.

Vietor hatte ursprünglich den Beruf des Lebensmittelkaufmanns erlernt. 1945 kehrte er aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft nach Kassel zurück und wurde dort am 1. Dezember desselben Jahres Mitarbeiter der Neuen Heimat.

1950 wechselte er zur Neuen Heimat Hamburg, wo er am 1. Mai den Posten des Prokuristen erhielt. 1954 wurde er kaufmännischer Geschäftsführer der Neuen Heimat und stieg 1958 weiter auf in die Position des stellvertretenden Vorsitzenden.

Seit 1963 war Albert Vietor Vorsitzender der Neuen Heimat und bekleidete diese Position 19 Jahre lang. 1982 wurde er wegen seiner Verstrickung in den Neue-Heimat-Skandal abgesetzt. Vietor zog sich ins Privatleben zurück und verstarb zwei Jahre später. Vietor hinterließ seine Ehefrau Gerda, mit der er seit April 1946 verheiratet gewesen war, sowie zwei Töchter.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vietor — oder Viëtor ist der Name von Albert Vietor (1922–1984), deutscher Manager Anna Vietor (1860–1929), deutsche Pädagogin Cornelius Rudolph Vietor (1814–1897), deutscher Pastor Cornelius Rudolf Vietor (Geistlicher, 1863) Else Wenz Viëtor (1882–1973) …   Deutsch Wikipedia

  • Albert le grand — Pour les articles homonymes, voir Albert et Saint Albert.  Pour l’article homophone, voir Albert Le Grand (écrivain) …   Wikipédia en Français

  • Albert Sixtus — (* 12. Mai 1892 in Hainichen; † 24. Februar 1960 in Jena) war ein deutscher Kinder und Jugendbuchautor. Sein wohl bekanntestes Werk ist Die Häschenschule (1924). Leben und Werk Er wurde als zweiter Sohn eines sächsischen Landgendarmen geboren und …   Deutsch Wikipedia

  • Albert le Grand — Pour les articles homonymes, voir Albert et Saint Albert.  Pour l’article homophone, voir Albert Le Grand (écrivain). Saint Albert le Grand …   Wikipédia en Français

  • Saint Albert de Bollstaedt — Albert le Grand Pour les articles homonymes, voir Albert et Saint Albert.  Pour l’article homophone, voir Albert Le Grand (écrivain) …   Wikipédia en Français

  • Saint Albert le Grand — Albert le Grand Pour les articles homonymes, voir Albert et Saint Albert.  Pour l’article homophone, voir Albert Le Grand (écrivain) …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Vi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Neue Heimat — Die Neue Heimat (NH) war ein deutsches Wohnungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg, das dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) gehörte. Logo der Neuen Heimat Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Feber — Der 8. Februar ist der 39. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 326 Tage (in Schaltjahren 327 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta urbana — Bushaltestelle an der Heinrich Schütz Allee in Kassel documenta urbana ist eine Wortschöpfung des documenta Initiators Arnold Bode aus der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Insbesondere wird darunter eine in den Jahren 1980 bis 1982 entstandene… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”