Albert von Trapani

Albertus Siculus (* um 1212 in Trapani, † um 1307 in Messina) zählt zu den Heiligen der römisch-katholischen Kirche.

Er wurde als Sohn vornehmer Eltern geboren und schloss sich schon als Junge dem Karmelitenorden an. Um 1296 wurde er Ordensprovinzial auf Sizilien. Der Legende nach vollbrachte er als Prediger Wundertaten und sein Exorzismus an einem vom Teufel besessenen Mädchen bewirkte, dass sich viele Sizilianer wieder mehr ihrem Glauben zuwandten. 1474 wurde er heiliggesprochen.

Albertus Siculus ist Schutzpatron von Trapani und Messina, einer der Schutzheiligen Palermos und Patron der Böttcher. Er wird angerufen bei Besessenheit, Geburtsnöten, Unfruchtbarkeit und Fieber. Dargestellt wird er mit einem Kreuz und einem angeketteten Teufel. Sein Gedenktag ist der 7. August.

Weblink

Eintrag im Heiligenlexikon


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albert — ist ein deutscher männlicher Vorname. Der Name ist auch als Familienname gebräuchlich. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Varianten 3 Namenstage 4 Bekannte N …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Liechtenstein — Stammliste des Hauses Liechtenstein mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Dietrich von Liechtenstein bis Hartneid III. 2 Von Hartneid III. von Liechtenstein an 3 Von Hartmann II.… …   Deutsch Wikipedia

  • Juan Carlos von Spanien — Spanische Königsfamilie S.M. König Juan Carlos I.M. Königin Sophia SKH Felipe, Fürst von Asturien IKH Let …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuzzug Theobalds IV. von Champagne — Theobald von Champagne (franz.: Thibaut, span.: Teobaldo; * 3. Mai 1201; † 8. Juli 1253 in Pamplona) war seit 1201 als Theobald IV. Graf von Champagne und seit 1234 als Theobald I. König von Navarra aus dem Haus Blois. Ihm werden die Beinamen… …   Deutsch Wikipedia

  • Saint Albert — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pour les articles homonymes, voir Saint Albert et Albert. Saint Albert désigne plusieurs saints chrétiens …   Wikipédia en Français

  • Liste von Rebsorten — Die Weinrebe liegt wie die meisten Nutzpflanzen in unterschiedlichen Sorten vor, die als Rebsorten bezeichnet werden und von denen es weltweit schätzungsweise 8.000 bis 10.000 gibt. Die vorliegende Liste mit Rebsorten untergliedert sie in Rotwein …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Straßenbahnen in Europa — Diese Liste der Straßenbahnen in Europa beinhaltet die bestehenden (fett markiert) als auch die ehemaligen Straßenbahnbetriebe des Kontinents. Zusätzlich zu den Städten, in denen diese ansässig waren, werden, soweit möglich, zusätzliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto — Albert ist eine Kurzform des männlichen Vornamens Adalbert, außerdem sinnverwandt mit Albrecht. Der Name ist auch als Familienname gebräuchlich. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Namenstage 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname oder einzig …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Wolfgang Baumgartner — (* 1702 in Ebbs, Tirol; † 7. September 1761 in Augsburg) war ein österreichisch deutscher Rokoko Maler. Deckengemälde „Himmelfahrt und Krönung Mariens“ in Baitenhausen, 1760 Geboren wu …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste der Bourbonen — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Ludwig IX. (Frankreich) bis Karl V. (Frankreich), Ludwig I. (Anjou), Philipp II. (Burgund), Philipp III. (Navarra) und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”