Alberte Brun

Alberte Brun (* Paris) war eine französische Pianistin.

Sie studierte am Conservatoire de Paris bei Marguerite Long. Weiteren Unterricht erhielt sie durch Maurice Ravel, bei dem sie sein Klavierkonzert für die linke Hand einstudierte. Beauftragt durch das Ministère des Beaux-Arts führte sie das gesamte Klavierwerk von Albert Roussel auf. Später lebte sie in Deutschland, wo sie an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf lehrte. Ihre Interpretationen wurden durch Rundfunkaufnahmen dokumentiert. Sie war Mitglied der Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg, wo sie lange Jahre die Leitung der Conversationsabende innehatte.[1]1947 führte sie mit dem RIAS-Symphonie-Orchester bei seinem ersten öffentlichen Konzert im Titania-Palast das Klavierkonzert für die linke Hand von Maurice Ravel auf.[2] 1975 konzertierte sie zusammen mit Andree Juliette Brun als Klavierduo in der Carnegie Hall in New York.[3]

Schüler

Tondokumente

  • Claude Debussy: Préludes (aem records 1976)

Einzelnachweise

  1. http://www.voila-duisburg.de/das-sind-wir---qui-sommes-nous/die-d-f-g--duisburg-ev.html
  2. Der Spiegel vom 20. September 1947, Seite 18 „Schiffsmotoren gaben den Rhythmus“PDF-Datei
  3. New York Magazine vom 13. Oktober 1975

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brun — ist ursprünglich ein althochdeutscher Name. In dieser Form trifft man ihn heutzutage nur noch als Nachnamen an, als Vorname wurde er von der latinisierten Form Bruno verdrängt. Inhaltsverzeichnis 1 Namensträger 1.1 (Vor)name 1.2 Nachname …   Deutsch Wikipedia

  • Andree Juliette Brun — (* Paris) ist eine französische Pianistin. Sie studierte bei Marguerite Long, Alfred Cortot und Marcel Ciampi. Mit acht Jahren gab sie ihr erstes Konzert. Am Conservatoire de Paris gewann sie einen ersten Preis im Klavierspiel. 1972 debütierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bru–Brz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Robert-Schumann-Hochschule — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Gründung 21. Dezember 1972 Trägerschaft Land NRW Ort Düsseldorf Bundesland Nordrhein Westfalen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Schumann Hochschule Düsseldorf — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Gründung 21. Dezember 1972 Trägerschaft Land NRW Ort Düsseldorf Bundesland Nordrhein Westfalen Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Reinhard Kluth — (* 31. Juli 1950 in Dülken) ist ein deutscher Kirchenmusiker. Kluth studierte Kirchenmusik an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. 1976 legte er sein Examen ab, 1978 die künstlerische Reifeprüfung. Seine Lehrer waren Jürg Baur, Hans Dieter… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf — Gründung 21. Dezember 1972 Trägerschaft Land NRW Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Venerque — 43° 26′ 03″ N 1° 26′ 40″ E / 43.4341666667, 1.44444444444 …   Wikipédia en Français

  • Liste des prénoms français et de la francophonie — Sommaire : Haut A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Voici une liste de prénoms Français et de la francophonie …   Wikipédia en Français

  • List of singer-songwriters — Traditional singer songwritersThis list enumerates people who record and perform in the traditional singer songwriter approach. These performers write their own material, accompany themselves on guitar or keyboards, usually perform solo or with… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”