Alberto Adriano

Alberto Adriano (* um 1960; † 14. Juni 2000 in Dessau) war ein afrodeutscher Fleischer, der aus Mosambik stammte und als Todesopfer rechtsextremer Gewalt bekannt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Adriano war um 1980 als Vertragsarbeiter in die DDR geholt worden und lebte seitdem in Ostdeutschland. Er schickte seiner in Mosambik lebenden Großfamilie regelmäßig Geld zur Unterstützung. Er war seit 1980 verheiratet und hatte drei Kinder im Alter von fünf Monaten bis acht Jahren. Die letzten vier Jahre vor seinem Tod hatte er Geld für einen Flug in sein Heimatland gespart, den er am 3. Juli 2000 hatte antreten wollen, zu dem es jedoch nicht mehr kam.

In der Nacht vom 10. auf den 11. Juni 2000 wurde er von drei betrunkenen Wolfener Neonazis im Dessauer Stadtpark zusammengeschlagen. Drei Tage später starb er im Krankenhaus an seinen Verletzungen.

Folgen

Fünf Tage nach dem Tod Alberto Adrianos demonstrierten 2000 Menschen zusammen mit offiziellen Vertretern der Stadt Dessau, des Landes Sachsen-Anhalt und der Bundesregierung gegen die rechtsextreme Gewalt. Am selben Abend demonstrierten noch einmal 500 Menschen auf einer spontanen Antifa-Demonstration.

Prozess

Während des Prozesses wurde bekannt, dass die Täter bereits vier Tage vor der Tat an Adriano einen anderen Afrikaner verprügelt hatten. Alle drei gehörten der rechtsextremen Szene an. Als Grund für den Mord gaben sie „Fremdenhass“ an.

Elf Wochen nach Prozessbeginn wurden die Täter verurteilt. Der Älteste wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt, die anderen beiden, die zu diesem Zeitpunkt noch minderjährig waren, jeweils zu einer neunjährigen Jugendstrafe.[1]

In- und ausländische Medien zeigten großes Interesse an dem Prozess.

Adriano (Letzte Warnung)

Das hauptsächlich aus afrodeutschen Künstlern bestehende Musikerkollektiv Brothers Keepers nahm den Song Adriano (Letzte Warnung) auf, der sich inhaltlich unter anderem mit dem Mord an Alberto Adriano befasste. Das Lied wurde am 2. Juli 2001 als Single veröffentlicht.

Weblinks

Quellennachweise

  1. Hohe Haftstrafen für Mord an Mosambikaner (dpa-Artikel bei rp-online.de, 30. August 2000)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adriano — ist der Künstlername der folgenden brasilianischen Fußballspieler: Adriano Leite Ribeiro (* 1982), brasilianischer Fußballspieler Adriano Correia Claro (* 1984), brasilianischer Fußballspieler Adriano ist Vorname oder Teil des Künstlernamen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto — Albert ist eine Kurzform des männlichen Vornamens Adalbert, außerdem sinnverwandt mit Albrecht. Der Name ist auch als Familienname gebräuchlich. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Namenstage 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname oder einzig …   Deutsch Wikipedia

  • Adriano Leite Ribeiro — Adriano Adriano 2009 Spielerinformationen Voller Name Adriano Leite Ribeiro Geburtstag 17. Februar 1982 Geburtsort …   Deutsch Wikipedia

  • Adriano Fonseca Filho — était un militant du Parti Communiste du Brésil (PCdoB), qui répondait, dans la clandestinité, aux surnoms de Chico, Queixada, Alberto et Felipe. Biographie Adriano Fonseca Fernandes Filho est né à Ponte Nova, Minas Gerais, le 18 décembre 1945,… …   Wikipédia en Français

  • Alberto Lattuada — (* 13. November 1914 in Mailand; † 3. Juli 2005 in Orvieto) war ein italienischer Filmregisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Filmografie 2.1 Drehbuch …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto Gilardino — Alberto Gilardino …   Wikipédia en Français

  • Alberto Casiraghi — Alberto Casiraghi, escritor y editor italiano (Osnago Lecco, 1952) Conocido también por el nombre de Casiraghy, es un reputado escritor y editor italiano, nacido en 1952 en Osnago (provincia de Lecco), y entre sus actividades artísticas se… …   Wikipedia Español

  • Alberto Setele — (* 22. November 1935 in Zavala, Mosambik; † 7. September 2006) war römisch katholischer Bischof von Inhambane. Leben Alberto Setele wurde am 9. August 1964 zum Priester geweiht. Am 20. November 1975 wurde er durch Papst Paul VI. zum Bischof von… …   Deutsch Wikipedia

  • Adriano en Siria (Ristori) — Para otros usos de este término, véase Adriano en Siria. Busto en mármol del emperador Adriano, Roma, Museo Capitolino (Siglo II) Adriano en Siria fue el sexto “dramma per musica” que el italiano Pietro Metastasio (1698 – 1782) escribió com …   Wikipedia Español

  • Adriano Leite Ribeiro — Pour les articles homonymes, voir Adriano et Ribeiro. Adriano …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”