Alberto García Aspe



Alberto García Aspe
Spielerinformationen
Voller Name Alberto García Aspe Mena
Geburtstag 11. Mai 1967
Geburtsort Mexiko-StadtMexiko
Größe 1,70 m
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1984–1991
1991–1995
1995
1996–1997
1997–1999
1999–2002
UNAM Pumas
Necaxa
River Plate
Necaxa
América
Puebla FC
183 (36)
132 (48)
5 0(0)
54 (21)
63 (11)
97 (29)
Nationalmannschaft
1988–2002 Mexiko 127 (21)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Alberto García Aspe (* 11. Mai 1967 in Mexiko-Stadt) war einer der berühmtesten mexikanischen Fußballspieler seiner Zeit. Seine Stammposition befand sich im Mittelfeld.

Inhaltsverzeichnis

Leben

1984 startete Alberto García Aspe seine Karriere bei UNAM Pumas, wo er bis 1991 blieb. Anschließend spielte er für den Club Necaxa, bei dem er zunächst bis 1995 und nach einem kurzen Gastspiel beim CA River Plate noch bis 1997 unter Vertrag stand. Danach spielte er zwischen 1997 und 1999 für den Club América und ließ seine aktive Laufbahn zwischen 1999 und 2002 beim Puebla FC ausklingen.

Sein Debüt im Dress der mexikanischen Nationalmannschaft gab García Aspe am 26. April 1988 in einem Freundschaftsspiel gegen Honduras, das mit 4:1 gewonnen wurde. Sein 127. und letzter Länderspieleinsatz fand am 17. Juni 2002 im Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 bei der 0:2-Niederlage gegen die USA statt.

García Aspe kam bei den Fußball-Weltmeisterschaften 1994, 1998 und 2002 zum Einsatz.

Gegenwärtig ist Alberto García Aspe als Kommentator bei Televisa, einem mexikanischen Fernsehsender, tätig.

Erfolge

Verein

Persönlich

Weblinks

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alberto García Aspe — Saltar a navegación, búsqueda Alberto Garcia Aspe Mena Apodo El Beto El Cápitan El León Nacimiento 11 de mayo de 1967 Ciudad de México, México …   Wikipedia Español

  • Alberto Garcia Aspe — Alberto García Aspe Pour les articles homonymes, voir Aspe. Alberto García Aspe (né le 11 mai 1967 à Mexico) est un ancien footballeur mexicain au poste de milieu de terrain offensif. Avec 109 sélections, il est l un des cinq joueurs à avoir… …   Wikipédia en Français

  • Alberto García-Aspe — Mena Apodo El Beto El Cápitan El León Nacimiento 11 de mayo de 1967 Ciudad de México, México Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Alberto García Aspe — Pour les articles homonymes, voir Aspe. Alberto García Aspe …   Wikipédia en Français

  • Alberto García Aspe — Football player infobox| playername= Alberto Garcia Aspe fullname = Alberto Garcia Aspe Mena dateofbirth = birth date and age|1967|5|11 cityofbirth = Mexico City countryofbirth = Mexico height = height|meter=1.69 position = Midfielder years =… …   Wikipedia

  • Alberto García — ist der Name folgender Personen: Alberto García (Leichtathlet) (* 1971), spanischer Langstreckenläufer Alberto García Aspe (* 1967), mexikanischer Fußballspieler Siehe auch: Carlos Alberto Alves Garcia (* 1982), portugiesischer Fußballspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto García — puede referirse a: Alberto García Alix (1956 ), fotógrafo español. Alberto García Aspe (1967 ), futbolista mexicano. Alberto García Fernández (1970 ), atleta español. Alberto García Cabrera (1985 ), portero de fútbol español. Esta página de de …   Wikipedia Español

  • García — ist ein spanischer Familienname. In Spanien ist er der häufigste Nachname und auch in anderen spanischsprachigen Ländern tritt er häufig auf. Die portugiesische Form des Namens ist Garcia, die auch die außerhalb des spanischen Sprachraums übliche …   Deutsch Wikipedia

  • Aspe — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Toponyme Aspe, ville d Espagne située dans la province d Alicante et la communauté Valencienne. Poisson Aspe, poisson de la famille des cyprinidés.… …   Wikipédia en Français

  • Alberto Rodríguez (footballeur) — Alberto Rodríguez Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”